Wechsel in die NHL: Marco Sturm nicht mehr Bundestrainer40-Jähriger wird Co-Trainer der Los Angeles Kings

Marco Sturm (Mitte) führte die deutsche Nationalmannschaft mit olympischen Silber zum größten Erfolg. (Foto: dpa/picture alliance)Marco Sturm (Mitte) führte die deutsche Nationalmannschaft mit olympischen Silber zum größten Erfolg. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie die Kings mitteilten, feuerten sie am Sonntag ihren bisherigen Cheftrainer John Stevens; auch Co-Trainer Don Nachbaur musste gehen. Das neue Gespann steht bereits fest: Willie Desjardins übernimmt das Kommando; sein neuer Assistent ist Marco Sturm. Einschließlich Play-offs lief Sturm 1006 Mal in der NHL als Spieler auf. Seine Spielerkarriere beendete Sturm in der Saison 2012/13 bei den Kölner Haien und stieg 2015/16 als Bundestrainer beim Deutschen Eishockey-Bund ein.

Wie der DEB inzwischen erklärte, bat Sturm vergangene Woche um die Freigabe und damit die Auflösung seines Vertrages als Bundestrainer. Diesem Wunsch wird der DEB nach dem bevorstehenden Deutschland-Cup in Krefeld nachkommen.

„Nachdem Marco mit dieser Bitte auf uns zugekommen ist, haben wir uns intensiv damit beschäftigt und sind letztlich zum Entschluss gekommen, dass wir ihm diese Chance nicht verbauen können. Ein deutscher Trainer in der NHL ist auch ein Aushängeschild für unser Eishockey“, sagt DEB-Präsident Franz Reindl.

Bundestrainer Marco Sturm: „Der Zeitpunkt der Anfrage kam auch für mich überraschend. Aber die NHL war auch als Trainer immer mein Ziel, deshalb geht für mich ein Traum in Erfüllung. Ich bin dem DEB nicht nur dafür dankbar, dass er mir diesen Schritt ermöglicht. Sondern auch dafür, dass er mir die Chance zum Einstieg in das Geschäft gegeben hat.“

Nach Ralph Krueger wird Marco Sturm erst der zweite Deutsche sein, der ein Traineramt in der NHL innehaben wird.



Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Deutsche Talente kämpfen um Kaderplatz in der NHL
NHL-Preseason: Saisonvorbereitung hat in der NHL begonnen

Während Tim Stützle im ersten Spiel trifft, dürfen John-Jason Peterka und Lukas Reichel auf den Sprung in den Stammkader hoffen. Auch Kai Wissmann, Leon Gawanke und ...

Achtjahresvertrag mit jährlichem Gehalt von 12,6 Millionen US-Dollar
Stanley Cup-Sieger MacKinnon wird zum Topverdiener der NHL

Stanley Cup-Sieger Colorado Avalanche hat den Vertrag mit Superstar Nathan MacKinnon vorzeitig um acht Jahre verlängert und macht ihn vorerst zum bestbezahlten Spiel...

Yandle ist mit 989 Partien ohne verpasstes Spiel Rekordhalter in der NHL.
P.K. Subban und „Ironman“ Keith Yandle beenden ebenfalls ihre Karrieren

P.K. Subban beendet nach 13 Jahren seine NHL-Karriere und Keith Yandle stand 16 Spielzeiten in der besten Eishockeyliga der Welt auf dem Eis....

Stanley Cup und Norris Trophy die Karriere-Höhepunkte
Im Alter von 45 Jahren beendet Chara seine NHL-Laufbahn

Der 45-jährige Zdeno Chara hängt als Rekordhalter mit den meisten Partien eines NHL-Verteidigers nach 24 Spielzeiten seine Schlittschuhe an den Nagel. ...

Der Nationalspieler verdient 8,35 Millionen Dollar pro Jahr
Tim Stützle verlängert um acht Jahre bei den Ottawa Senators

Tim Stützle hat sich mit den Ottawa Senators auf eine hochdotierte Vetragsverlängerung bis 2031 geeinigt. ...

Einjahresvertrag für den zweifachen Stanley Cup-Sieger
Vegas Golden Knights verpflichten „Ironman“ Phil Kessel

Mit Phil Kessel ist auch einer der letzten begehrten Free Agents vom Markt. Der 34-jährige Stürmer schließt sich den Vegas Golden Knights an, geht in seine 17. Spiel...

Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Jetzt streamen
NHL live mit Sky Ticket

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter

NHL Hauptrunde

Freitag 07.10.2022
Nashville Predators Nashville
- : -
San Jose Sharks San Jose
Samstag 08.10.2022
San Jose Sharks San Jose
- : -
Nashville Predators Nashville
Mittwoch 12.10.2022
New York Rangers NY Rangers
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
Donnerstag 13.10.2022
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Washington Capitals Washington
- : -
Boston Bruins Boston
Carolina Hurricanes Carolina
- : -
Columbus Blue Jackets Columbus
Colorado Avalanche Colorado
- : -
Chicago Blackhawks Chicago
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Anaheim Ducks Anaheim
- : -
Seattle Kraken Seattle
Freitag 14.10.2022
Philadelphia Flyers Philadelphia
- : -
New Jersey Devils New Jersey
Buffalo Sabres Buffalo
- : -
Ottawa Senators Ottawa
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
- : -
Arizona Coyotes Arizona
Toronto Maple Leafs Toronto
- : -
Washington Capitals Washington
New York Islanders NY Islanders
- : -
Florida Panthers Florida
Minnesota Wild Minnesota
- : -
New York Rangers NY Rangers
Nashville Predators Nashville
- : -
Dallas Stars Dallas
Calgary Flames Calgary
- : -
Colorado Avalanche Colorado
Vegas Golden Knights Vegas
- : -
Chicago Blackhawks Chicago
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
Seattle Kraken Seattle