Washington Capitals trennen sich von Coach Todd ReirdenEntlassung nach frühem Aus in den Playoffs

Todd Reirden und die Washington Capitals gehen zukünftig getrennte Wege  (picture alliance / AP Photo)Todd Reirden und die Washington Capitals gehen zukünftig getrennte Wege (picture alliance / AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag gaben die Washington Capitals die Trennung von Cheftrainer Todd Reirden bekannt. Der 49-jährige hatte seit 2018 das Amt des Head-Coaches inne, scheiterte allerdings zweimal früh in den Playoffs, obwohl jeweils der erste Rang in der Metropolitan Division nach der regulären Saison erreicht wurde. Besonders markant, dass Washington in der ersten Runde der diesjährigen Playoffs mit 1:4 gegen die New York Islanders scheiterte, die von Ex-Trainer Barry Trotz trainiert werden. Reirden war vor seiner Berufung zum Head-Coach für vier Spielzeiten der Assistenztrainer von Trotz, wo sie zusammen 2018 den Stanley Cup mit den Capitals gewannen. „Wir haben höhere Erwartungen an unsere Mannschaft, und wir hielten einen neuen Ansatz in der Führung für notwendig", so Capitals General Manager Brian MacLellan. "Wir danken Todd für all seine harte Arbeit und sBemühungen in unserer Organisation. Todd war mehr als ein halbes Jahrzehnt lang ein großer Teil unseres Teams, einschließlich des Stanley Cup-Triumphs 2018, und wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft."


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....

Carolina Hurricanes siegen deutlich gegen Boston Bruins
Nach OT-Niederlage in Spiel 5: Edmonton Oilers stehen mit dem Rücken zur Wand

Die St. Louis Blues haben auf eigenem Eis die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. ...