Washington Capitals gewinnen Presidents TrophyDer Montag in der NHL

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Holtby hat in dieser Saison bereits 46 Siege auf dem Konto. Nummer 46 holte er sich in der vergangenen Nacht gegen die Columbus Blue Jackets (4:1). Damit hat der 26-jährige bereits acht Siege mehr auf dem Konto als Jonathan Quick (LA Kings). Sollte Holtby in dieser Saison noch zwei Spiele gewinnen, würde er den Rekord für die meisten Siege in einer Saison von Martin Brodeur aus der Saison 2006/07 einstellen. Mit noch sieben Spielen bis zum Saisonende, scheint dieser Rekord in machbarer Reichweite.

Die Capitals benötigten nur 75 Spiele, um sich die Hauptrunden-Meisterschaft zu sichern. 54 Spiele konnten sie gewinnen und haben 113 Punkte auf dem Konto (14 Punkte Vorsprung auf die Dallas Stars). Die Presidents Trophy sichert ihnen nun das Heimrecht in jeder Runde der Stanley Cup Playoffs.

Jonathan Quick sorgte vergangene Nacht erneut für ein Highlight. Der Torhüter der LA Kings. Im Spiel gegen die San Jose Sharks, verhinderte er drei Sekunden vor Ende des zweiten Drittels die Führung der Sharks. Zu diesem Zeitpunkt stand es noch 2:2. Die Monster-Parade half den Kings dennoch nicht, sie verloren das Spiel mit 2:5. Mit diesem Sieg sichern sich die Sharks den elften Playoff-Einzug in den letzten zwölf Jahren.

Die Philadelphia Flyers sicherten sich erneut zwei wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs. Im Duell gegen die Winnipeg Jets lagen sie zwischenzeitlich schon 2:0 vorn. Doch die Jets kamen zurück, glichen aus und das Spiel ging in die Overtime. Da die Detroit Red Wings zeitgleich gegen die Buffalo Sabres gewinnen konnten (3:2), wären die Flyers bei einer Niederlage vom zweiten Wild Card Platz abgerutscht. 20 Sekunden vor dem Ende der Overtime hatten die Flyers noch einen Angriff über die linke Seite. Claude Giroux versuchte die Scheibe auf Shayne Gostisbehere in die Mitte zu Spielen, doch der Pass wird von Winnipegs Mark Scheifele fast abgefangen. Scheifele hatte danach die Chance die Scheibe zu klären und das Spiel ins Shootout zu bringen. Doch Gostisbehere hinderte ihn mit einem starken Einsatz daran und spielte die Scheibe auf Giroux, der sie im Tor versenkte. Die Flyers bleiben damit, sieben Spiele vor dem Ende der Regular Season, auf dem zweiten Wild Card Platz.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Mittwoch 16.10.2019
Montréal Canadiens Montréal
1 : 3
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Toronto Maple Leafs Toronto
4 : 2
Minnesota Wild Minnesota
Winnipeg Jets Winnipeg
2 : 4
Arizona Coyotes Arizona
Calgary Flames Calgary
3 : 1
Philadelphia Flyers Philadelphia
Vancouver Canucks Vancouver
5 : 1
Detroit Red Wings Detroit
Vegas Golden Knights Vegas
2 : 5
Nashville Predators Nashville
Los Angeles Kings Los Angeles
0 : 2
Carolina Hurricanes Carolina
Donnerstag 17.10.2019
Columbus Blue Jackets Columbus
3 : 2
Dallas Stars Dallas
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
3 : 2
Colorado Avalanche Colorado
Washington Capitals Washington
4 : 3
Toronto Maple Leafs Toronto
Edmonton Oilers Edmonton
6 : 3
Philadelphia Flyers Philadelphia
Anaheim Ducks Anaheim
5 : 2
Buffalo Sabres Buffalo
San Jose Sharks San Jose
5 : 2
Carolina Hurricanes Carolina