Was machen die Deutschen in der NHL?

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dennis Seidenbergs

Team Carolina Hurricanes hat derzeit einen Lauf: Sechs Siege in Folge, nur

einen Punkt hinter dem Tabellenvierten in der Eastern Conference, den

Philadelphia Flyers; Seidenbergs früherer Klub hat aber drei Spiele weniger

bestritten haben als die ’Canes. Es geht also nicht mehr nur um die erste

Play-Off-Teilnahme der Hurricanes seit deren Stanley Cup-Sieg 2006, sondern

auch um das Heimrecht in der ersten Runde. Der gebürtige Schwenninger spielt

ordentlich und gehört zu den vier Top-Verteidigern in Raleigh. Die ’Canes haben

allerdings kein leichtes Restprogramm: Viermal gegen Klubs mit Endrundenchancen

(Rangers, Penguins, Sabres und Devils) und einmal zuhause gegen die New York

Islanders, die zwar abgeschlagen am Tabellenende stehen, aber seit kurzem

ziemlich gute Leistungen abliefern.

 

Schwieriger

als Seidenberg mit den Hurricanes haben es Jochen Hecht und die Buffalo Sabres:

Vier Zähler Rückstand auf einen Play-Off-Platz, gestern gab es einen hart erkämpften

4:3-Sieg nach Penaltyschießen beim Tabellenachten Montréal Canadiens. Hecht

selbst hat in den letzten zwei Spielen ein Tor erzielt und zwei Vorlagen

gegeben, ein deutlicher Aufwärtstrend also beim Mannheimer, der ansonsten eine

seiner schlechtesten NHL-Saisons bietet. Es wird eng werden für die Sabres,

aber wenigstens hat sich Goalie Ryan Miller wieder gesund gemeldet und damit

die Aussichten für die Endrundenteilnahme erhöht.

 

Die können

Christoph Schubert (Ottawa Senators) und Olaf Kölzig (Toronto Maple Leafs) dagegen

nun wohl endgültig abschreiben. Die Sens haben nach den Niederlagen in

Carolina am Mittwoch und gestern in Atlanta bei zwölf Punkten Rückstand auf

Platz acht nur noch theoretische Chancen, und Schubert sitzt dabei unter dem

neuen Trainer Cory Clouston öfter auf der Tribüne. Am Mittwoch wurde der

Münchener, der diese Saison die wenigsten NHL-Spiele seit seinem Durchbruch

2005/06 bestreiten wird, drei Minuten vor Spielende Opfer eines (völlig korrekten)

Monsterchecks von Tuumo Ruutu und kam nur sehr langsam wieder auf die Beine;

Spiegelbild eines verkorksten Jahres für Schubert und die Senators.

 

Kölzigs

Leafs hätten den am 6. April 39 Jahre alt werdenden Torwart gestern Abend

gut gebrauchen können: Rookie Justin Pogge ließ bei der 5:7-Heimniederlage

gegen die Boston Bruins, bei denen Marco Sturm nach seiner Knie-OP erst nächste

Saison wieder mitwirken wird, bei zwanzig Schüssen auf seinen Kasten sechs Treffer

zu und wurde nach knapp 33 Minuten gegen den fast 42-jährigen Curtis Joseph

ausgewechselt. Ob „Olie the Goalie“, der erst am 4. März von Tampa Bay nach

Toronto getradet worden war, nach seiner Armverletzung überhaupt noch einmal in

der NHL spielen wird, ist ungewiss.

 

Verletzt ist

derzeit auch Stürmer Marcel Goc von den San Jose Sharks (Spitzenreiter im Westen), aber

er hofft schon diese Woche wieder ins Geschehen eingreifen zu können. Sein

Teamkollege Christian Ehrhoff wird diese Saison nicht nur mit einem echten

Titelanwärter in die Play-Offs einziehen, sondern auch sein statistisch bestes

NHL-Jahr abliefern. Die Krönung wäre natürlich der Stanley Cup, doch dafür

müssen die Sharks zuerst ihren Ruf als Endrunden-Versager ablegen. (Oliver

Stein)

New York Rangers spielen erstmals wieder vor Zuschauern und feiern 6:2-Sieg gegen Boston
Sechster Sieg in Folge für Sturm mit Minnesota, Grubauer auf der Bank bei Avalanche-Sieg

Minnesota feiert den sechsten Erfolg hintereinander und beendet damit die Siegesserie der Los Angeles Kings von sechs Spielen. Colorado gewinnt ohne Grubauer gegen A...

Samstag: 19:00 Uhr
Calgary Flames - Ottawa Senators - mit Tim Stützle im kostenlosen Livestream

Die Ottawa Senators empfangen am Samstagabend (19 Uhr) zur besten deutschen Uhrzeit die Calgary Flames im Canadian Tire Centre. Wie ihr das Spiel kostenlos schauen k...

Minnesota Wild besiegt Colorado Avalanche
Nico Sturm trifft doppelt bei seiner Tor-Premiere

Beim vierten Sieg in Folge der Minnesota Wild versetzt Nico Sturm den Avs den endgültigen Knock-Out – seine Kollegen Mats Zuccarello und Zach Parise erreichen Meilen...

Tim Stützle mit Scorerpunkt gegen Montreal
Leon Draisaitl und Dominik Kahun brillieren bei Oilers-Sieg gegen Vancouver

Zwar weht über der Rogers Place Arena in Edmonton die kanadische Fahne, aber am Dienstagabend war der deutsche Einfluss in der westkanadischen Stadt deutlich wahrneh...

Fünfter Sieg in Folge für Co-Trainer Marco Sturm mit Los Angeles Kings
Rieder verletzt sich bei Sabres-Niederlage, Pleite für Grubauer und Sieg für Minnesota mit Sturm

Nur Nico Sturm konnte von den deutschen Akteuren einen Erfolg mit den Minnesota Wild verbuchen, während Philipp Grubauer mit Colorado gegen Vegas verliert und Tobias...

Stützle jubelt über fünften Saisonsieg mit Ottawa
Outdoor-Game: Pastrnak führt Boston mit Hattrick zu Sieg gegen Flyers

Die Boston Bruins gewinnen am Lake Tahoe das Freiluftspiel gegen die Philadelphia Flyers mit 7:3. Tim Stützle feiert Achtungserfolgt mit den Ottawa Senators gegen di...

Crosby punktet in seinem 1000. NHL-Spiel doppelt, Edmonton mit Kantersieg gegen Calgary
Outdoor-Game am Lake Tahoe: Grubauer gewinnt mit Colorado gegen Vegas trotz achtstündiger Unterbrechung

Leon Draisaitl und Dominik Kahun steuern Vorlagen bei 7:1-Sieg der Oilers bei, während Connor McDavid mit Hattrick und fünf Punkten überragt. Nico Sturm und Tobias R...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
San Jose Sharks San Jose
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
New York Islanders NY Islanders
7 : 2
Boston Bruins Boston
Washington Capitals Washington
5 : 2
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
3 : 1
Carolina Hurricanes Carolina
Florida Panthers Florida
3 : 2
Dallas Stars Dallas
Columbus Blue Jackets Columbus
0 : 2
Chicago Blackhawks Chicago
Detroit Red Wings Detroit
5 : 2
Nashville Predators Nashville
Winnipeg Jets Winnipeg
6 : 3
Montréal Canadiens Montréal
Ottawa Senators Ottawa
6 : 1
Calgary Flames Calgary
Vancouver Canucks Vancouver
0 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Buffalo Sabres Buffalo
3 : 4
New Jersey Devils New Jersey