Verrückter Beginn und ein überragender Jones - Sharks gewinnen Spiel 5Stanley Cup Finale

Martin Jones stoppte 44 Schüsse der Penguins. (Foto: Imago)Martin Jones stoppte 44 Schüsse der Penguins. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier Tore in etwas mehr als fünf Minuten. So begann das aufregende erste Drittel zwischen den Pittsburgh Penguins und den San Jose Sharks. Nur 64 Sekunden dauerte es, bis San Jose zum ersten Mal in der Serie in Führung gang. Brent Burns sorgte für das 1:0. In der dritten Minute erhöhte Logan Couture auf 2:0 und sorgte für leichte Nervosität für die knapp 50.000 Penguins-Fans in und um das Console Energy Center.

Diese verflog, als die Penguins durch Evgeni Malkin und Carl Hagelin das Spiel innerhalb von 22 Sekunden ausgleichen konnten. Zum Zeitpunkt des 2:2 waren erst fünf Minuten und sechs Sekunden gespielt. Die Penguins übernahmen anschließend die Kontrolle des Spiels. Allein Phil Kessel hätte in den ersten zehn Minuten einen Hattrick erzielen können. Auch Tom Kühnhackl vergab eine Riesen-Chance. Die erneute Führung erlangten die Sharks in der 15. Minute durch Melker Karlsson. Die Vorarbeit kam, wie beim 1:0, durch Couture, der damit bereits drei Punkte auf dem Konto hatte.

Im zweiten Drittel entwickelte sich das fünfte Spiel der Serie zum Duell der Penguins mit Sharks-Goalie Martin Jones. Zwischen der 29. und der 38. Minute blieben die Sharks fast neun Minuten ohne eigenen Torschuss. Oft scheiterten sie allein daran, die Scheibe aus der eigenen Zone zu bekommen. Die Penguins, allen voran Crosby, Hagelin, Kessel und Malkin scheiterten immer wieder am überragenden Jones, der allein im zweiten Abschnitt 17 Schüsse stoppte. Die Sharks hatten in den ersten zwei Dritteln zusammen 15 Schüsse auf das Tor der Penguins.

Auch das dritte Drittel begannen die Penguins mit sehr viel Druck und konnten sich so erneut viele Chancen erspielen. Allerdings war an Jones in diesem Spiel keine Vorbeikommen mehr. Für die Entscheidung sorgte Joe Pavelski (erster Punkt der Serie) 80 Sekunden vor dem Ende. Die Penguins hatten Goalie Matt Murray für einen sechsten Angreifer vom Eis genommen.

Martin Jones musste insgesamt 44 Schüsse halten. Pittsburgh (46) feuerte mehr als doppelt so viel Schüsse auf das Tor, als die Sharks (22).

Somit kommt es Sonntagnacht (2 Uhr) in San Jose zu einem sechsten Aufeinandertreffen. Die Sharks müssen auch dieses Spiel gewinnen, um ein siebtes Spiel zu erzwingen.

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Erfolgreiches Comeback nach Corona-Pause
Grubauer meldet sich mit Shutout-Sieg zurück

Die Colorado Avalanche siegen nach der Rückkehr von Nationaltorhüter Philipp Grubauer, Mikko Rantanen und Joonas Donskoi, nachdem zuvor drei Partien verloren gingen....

Offensiv-Feuerwerke in der Central Division
Thomas Greiss rettet Detroit gegen Columbus einen Punkt

​Verhaltener Jubel in Detroit: Der Aufwärtstrend hält an. Trotzdem war es aus Sicht der Red Wings ärgerlich, dass es im Duell des Letzten gegen den Vorletzten in der...

Zwei Zähler bei wichtigem Oilers-Sieg in Winnipeg
488 Punkte: Leon Draisaitl knackt den Rekord von Marco Sturm

Connor McDavid erzielt den neunten Hattrick seiner Karriere. Die Oilers ziehen in einem vorgezogenen Play-off-Spiel an den Jets vorbei auf Rang zwei der North Divisi...

Rieder-Assist bei Achtungserfolg der Buffalo Sabres
Sturm mit Siegtor bei sechstem Sieg in Folge mit Minnesota

Die Minnesota Wild sind nur noch einen Punkt vom vorzeitigen Playoffeinzug entfernt und könnten sogar noch in den Kampf um den Divisionstitel eingreifen. ...

Colorado löst Play-off-Ticket
Stützle trifft gegen Vancouver, Greiss lässt die Dallas Stars verzweifeln

Marc Michaelis von den Vancouver Canucks konnte im direkten Duell mit Tim Stützle bei nur drei Minuten Eiszeit kaum Akzente setzen....

Greiss hält nach Einwechslung seinen Kasten sauber
Pittsburgh Penguins schreiben NHL-Geschichte der kuriosen Art

Die Penguins geben um ein Haar eine Sechs-Tore-Führung aus der Hand, Thomas Greiss kann den Detroit Red Wings trotz tadelloser Leistung keinen Impuls geben....

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Mittwoch 05.05.2021
Buffalo Sabres Buffalo
4 : 3
New York Islanders NY Islanders
New Jersey Devils New Jersey
4 : 3
Boston Bruins Boston
Philadelphia Flyers Philadelphia
3 : 7
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Carolina Hurricanes Carolina
6 : 3
Chicago Blackhawks Chicago
Vancouver Canucks Vancouver
1 : 4
Edmonton Oilers Edmonton
Donnerstag 06.05.2021
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
6 : 2
Dallas Stars Dallas
Ottawa Senators Ottawa
5 : 1
Montréal Canadiens Montréal
St. Louis Blues St. Louis
2 : 3
Anaheim Ducks Anaheim
Minnesota Wild Minnesota
2 : 3
Vegas Golden Knights Vegas
New York Rangers NY Rangers
2 : 4
Washington Capitals Washington
Columbus Blue Jackets Columbus
4 : 2
Nashville Predators Nashville
Arizona Coyotes Arizona
2 : 4
Los Angeles Kings Los Angeles
San Jose Sharks San Jose
3 : 2
Colorado Avalanche Colorado
Calgary Flames Calgary
0 : 4
Winnipeg Jets Winnipeg