Verkauf der Preds nahezu perfekt

Sulzer mit erstem ScorerpunktSulzer mit erstem Scorerpunkt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der bisherige Eigentümer des NHL-Klubs aus Nashville Craig Leipold und Kaufinteressent Nr.1 Jim Balsillie haben sich geeinigt! Für die Summe von 220 Millionen Dollar gehen die Predators in den Besitz des kanadischen Geschäftsmannes Balsillie über. Was noch fehlt, ist die Bestätigung des Verkaufs durch die NHL. Diese soll spätestens bis zum 30. Juni erfolgen.

Leipold, der erst jüngst einen neuen Namenssponsor für die Arena am Broadway 501 gewinnen konnte, begründete den Verkauf mit der nur mäßigen Aussicht, möglichst bald ohne Hilfe von außen am Standort im US-Bundesstaat Tennesee einen Weg aus den tiefroten Zahlen zu finden. Rund 70 Millionen Dollar seien seit Einstieg der Preds in die NHL „versenkt“ worden, allein 15 Millionen in der letzten Saison. „Wir sind eines der Eliteteams der Liga, zugleich aber auch das mit den niedrigsten Einnahmen“, beschrieb Leipold die weit auseinander klaffende Schere zwischen sportlichem und wirtschaftlichem Erfolg.

Unsicher bleibt, ob ein Umzug der Franchise ins kanadische Ontario in näherer Zukunft stattfinden wird. Craig Leipold glaubt, dass Balsillie dem Standort in Nashville eine Chance geben wird, wenn sich zum Beispiel eine Besserung der Zuschauerzahlen abzeichnet. Als Nahziel steht hier, schon in der kommenden Spielzeit einen Zuschauerschnitt von 14.000 pro Spiel zu erreichen, möglichst sogar zu überschreiten. Leipold appelliert damit auch an die Menschen in der Region, die Preds entsprechend zu unterstützen. „Erreichen wir diese Zahlen“, stellt Leipold in Aussicht, „werden wir womöglich nirgendwo hingehen und noch lange Zeit NHL-Hockey in Nashville haben“.

Ein weiterer Aspekt, den es aus Sicht der Liga zu bedenken sein wird, ist, dass bei einem Umzug der Franchise in die Region um Kitchener-Waterloo bzw. Hamilton die Kreise der Toronto Maple Leafs und auch der Buffalo Sabres in wirtschaftlicher Hinsicht empfindlich gestört werden könnten. Diese Bedenken auszuräumen, bedarf es seitens Balsillies sicher guter Argumente.

In der Spielzeit 2007/08 jedenfalls werden die Preds also in Nashville bleiben. Ob es darüber hinaus eine Zukunft für den Standort geben wird liegt in vielen Händen, vor allem in denen der Hockeyfans rund um Nashville.

Anmerkung:

Da nun Jim Balsillie den Zuschlag zum Erwerb der Predators erhielt, hatte die Anschutz Entertainment Group schon zum zweiten Mal das Nachsehen in ihren Bemühungen, sich ein Hometeam für das Sprint Center in Kansas City zu sichern. Im ersten Versuch scheiterte das Unternehmen wie Konkurrent Balsillie im Werben um die Pittsburgh Penguins.

mac

Nico Sturm ist mit Minnesota zurück in der Erfolgsspur
Starker Grubauer siegt mit Colorado nach Aufholjagd in der Overtime

In der vergangenen Nacht waren zwei deutsche Akteure im Einsatz. Torhüter Philipp Grubauer führte Colorado zu einem knappen Overtime-Sieg gegen die Anaheim Ducks. Ni...

Erstes NHL-Spiel für den 25-jährigen Mannheimer
Siegreiches NHL-Debüt von Marc Michaelis für Vancouver

In der vergangenen Nacht feierte Marc Michaelis sein NHL-Debüt im Trikot der Vancouver Canucks, welches mit 3:1 gegen den favorisierten Tabellenführer Toronto Maple ...

Kündigung trotz Kantersieg
Flames besiegen Senators klar - und feuern Coach Geoff Ward

Die mangelnde Konstanz und das mögliche Verpassen der Play-Offs kosteten den ehemaligen Adler-Trainer den Job. Äußerst kurios verlief die "Battle of Pennsylvania". ...

Grubauer mit drittem Shutout für Colorado
Oilers verlieren zum dritten Mal in Folge gegen Maple Leafs

Die Leafs festigen damit ihre Spitzenposition. Zdeno Chara kehrte mit den Washington Capitals erstmals an seine langjährige Wirkungsstätte zurück und wurde würdig e...

New York Rangers spielen erstmals wieder vor Zuschauern und feiern 6:2-Sieg gegen Boston
Sechster Sieg in Folge für Sturm mit Minnesota, Grubauer auf der Bank bei Avalanche-Sieg

Minnesota feiert den sechsten Erfolg hintereinander und beendet damit die Siegesserie der Los Angeles Kings von sechs Spielen. Colorado gewinnt ohne Grubauer gegen A...

Minnesota Wild besiegt Colorado Avalanche
Nico Sturm trifft doppelt bei seiner Tor-Premiere

Beim vierten Sieg in Folge der Minnesota Wild versetzt Nico Sturm den Avs den endgültigen Knock-Out – seine Kollegen Mats Zuccarello und Zach Parise erreichen Meilen...

Tim Stützle mit Scorerpunkt gegen Montreal
Leon Draisaitl und Dominik Kahun brillieren bei Oilers-Sieg gegen Vancouver

Zwar weht über der Rogers Place Arena in Edmonton die kanadische Fahne, aber am Dienstagabend war der deutsche Einfluss in der westkanadischen Stadt deutlich wahrneh...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Sonntag 07.03.2021
Carolina Hurricanes Carolina
- : -
Florida Panthers Florida
Boston Bruins Boston
- : -
New Jersey Devils New Jersey
Dallas Stars Dallas
- : -
Columbus Blue Jackets Columbus
Colorado Avalanche Colorado
- : -
Anaheim Ducks Anaheim
Arizona Coyotes Arizona
- : -
Minnesota Wild Minnesota
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
St. Louis Blues St. Louis
San Jose Sharks San Jose
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Calgary Flames Calgary
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Winnipeg Jets Winnipeg
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Chicago Blackhawks Chicago
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
New York Islanders NY Islanders
- : -
Buffalo Sabres Buffalo