Vancouver Canucks weiter in der Spitzengruppe

Canucks: Bertuzzi verlängertCanucks: Bertuzzi verlängert
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Duell um Platz zwei in der Western Conference hinter Dallas konnten sich die Vancouver Canucks mit 4:1 bei den Detroit Red Wings durchsetzen und damit erstmals seit fast sechs Jahren während der regular season in der Joe Louis Arena gewinnen. Während die Kanadier den späteren Stanley Cup Sieger in der vergangenen Endrunde nach zwei Siegen in Detroit am Rande des Play-off K.o's hatte, blieb man in Vorrundenspielen seit Februar 1997 auswärts erfolglos. Mit dem nicht unverdienten Sieg in Hockeytown untermauern die Canucks ihre Ambitionen in diesen Jahr ernsthaft um den Titel mitzuspielen zu wollen. Nach dem frühen 1:0 in der 4.Minute liess der überragende Dan Cloutier keinen weiteren Treffer zu.

Detroit Red Wings- Vancouver Canucks 1:4

Joseph (30) - Cloutier (30)

1:0    4. Holmström (Lidström. Bykov)

1:1  14. Klatt (D.Sedin, H.Sedin)

1:2  18. Allen (Näslund, Bertuzzi)

1:3  38. S.Salo (Ohlund, H.Sedin- PP)

1:4  48. Cooke (Malik, Letowski)

Die Philadelphia Flyers verteidigten ihren 2.Platz im Osten durch einen hart erkämpften 4:2 Sieg bei den New York Rangers. Im Duell Letzter gegen Erster der Atlantic Division benötigten die favorisierten Gäste nach katastrophalem Drittel (8:18 Schüsse) und 0:2 Rückstand erst eine heftige "Ansprache" von Coach Ken Hitchcock, um den Auswärtssieg doch noch einzufahren. Besonders der persönlich massiv kritisierte Kapitän Keith Primeau nahm sich die Worte seines Trainers zu Herzen und steuerte in der Folge zwei Tore bei.

New York Rangers-Philadelphia Flyers 2:4

Dunham (23) - Cechmanek (31)

1:0   3. Fata (Poti, Holik)

2:0  19. Samuelsson (Nedved- UZ)

2:1  31. Gagne (K.Johnsson, Roenick -PP)

2:2  32. K.Primeau (Recchi, Desjardins)

2:3  55. Handzus (Brashear, Somik)

2:4  60. K.Primeau (Desjardins- empty net)

Nach drei Siegen in Folge unter ihren neuen Trainer Bob Hartley unterlagen die Atlanta Thrashers gegen die New York Islanders erstmals wieder und verpassten damit den Sprung vom letzten Platz der Eastern Conference. Matchwinner für die Gäste waren mit Michael Peca und Alexei Yashin die beiden Superstars der Islanders, die im bisherigen Saisonverlauf aus unterschiedlichen Gründen nicht sonderlich in Erscheinung getreten sind. Währen Kapitän Peca nach längerer Verletzungpause immerhin sein 6.Saisontor erzielte, arbeitet Yashin nach seinem 10.Tor hart an seiner bisherigen Ladehemmung.

Atlanta Thrashers- New York Islanders 1:4

Nurminen (23)- Osgood (25)

1:0  11. Heatley (Tremblay, Savard -PP)

1:1  20. Scatchard (Weinhandl, J.Blake)

1:2  26. Yashin (Timander, Parrish -PP)

1:3  45. Bates

1:4  56. Peca (Yashin, Hamrlik- PP)

 

 

Vier Punkte für Draisaitl und McDavid bei 4:2-Sieg gegen Ottawa und Stützle
Draisaitl lässt mit Hattrick Edmonton jubeln, Grubauer nach sieben Gegentoren ausgewechselt

Die Edmonton Oilers konnten einen 4:2-Sieg gegen die Ottawa Senators feiern. Die beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl sind dabei an allen Toren beteil...

Wieder Sechs-Punkte-Spiel von Mika Zibanejad
Senators verlieren knapp gegen Toronto, Red Wings gehen in Nashville unter

Während Philipp Grubauer im Tor der Colorado Avalanche einen ruhigen Abend verlebte und sehr solide spielte, musste Thomas Greiss im Kasten der Detroit Red Wings nac...

Rekord-Pleite für die Buffalo Sabres
Nico Sturm erzielt den Siegtreffer für Minnesota Wild

Während Nico Sturm das entscheidende Tor gegen die Anaheim Ducks erzielte, hatten Tobias Rieder und Leon Draisaitl keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. ...

Tampa Bay gewinnt Spitzenspiel
Greiss' Zauberkünste reichen nicht für die Red Wings

...

Auf den Spuren der ganz Großen
Philipp Grubauer zum Spieler der Woche gewählt

Die Spielervereinigung NHLPA hat Philipp Grubauer für seine hervorragenden Leistungen mit nur einem Gegentor aus drei Spielen ausgezeichnet. ...

Der Angreifer der Minnesota Wild zu Gast im Instagram-Livestream
Nico Sturm: „Ich bin im Moment sehr zufrieden, wie es läuft!“

Hockeyweb goes USA! In der vergangenen Folge unserer Instagram-Liveshow gingen wir rüber nach Nordamerika in die NHL, genauer gesagt nach Minnesota zu Nico Sturm. La...

Sabres verlieren Spiel 1 nach Ralph Krueger
Philipp Grubauer und Thomas Greiss führen ihre Teams zu Siegen

Colorado Avalanche gewinnt klar gegen Minnesota, die Oilers siegen Dank Connor McDavid knapp gegen die Jets....

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Freitag 09.04.2021
Chicago Blackhawks Chicago
1 : 5
Dallas Stars Dallas
Buffalo Sabres Buffalo
3 : 6
New Jersey Devils New Jersey
New York Islanders NY Islanders
3 : 2
Philadelphia Flyers Philadelphia
New York Rangers NY Rangers
2 : 5
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Washington Capitals Washington
2 : 4
Boston Bruins Boston
Carolina Hurricanes Carolina
3 : 0
Florida Panthers Florida
Columbus Blue Jackets Columbus
4 : 6
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Detroit Red Wings Detroit
1 : 7
Nashville Predators Nashville
Calgary Flames Calgary
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Montréal Canadiens Montréal
2 : 4
Winnipeg Jets Winnipeg
Ottawa Senators Ottawa
1 : 3
Edmonton Oilers Edmonton