Ungewöhnlicher Einsatz für Grubauer - Chicago stellt Rekord einDer Sonntag in der NHL

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach etwas 38 Minuten musste Grubauer Washingtons Nummer eins Braden Holtby im Tor der Capitals ersetzen. Holtby musste zu diesem Zeitpunkt das Eis verlassen, zunächst war nicht klar, was das Problem des Tohüters war. Capitals Coach Barry Trotz gab anschließend Entwarnung: „Ich denke, er ist einfach dehydriert. […] Er sagte, er habe Schwierigkeiten sich zu fokussieren, ohne das er gecheckt wurde, oder Ähnliches. Wir beobachten das, er wird ein-zwei Tage frei bekommen und sich etwas erholen.“

Philipp Grubauer übernahm für den Rest des Spiels. Der 24-jährige machte 11 Saves und hielt somit den 5:2 Sieg seines Teams fest. „Es war vor langer Zeit“, so der Kommentar von Justin Williams zu seinem Hattrick. Denn seinen letzten Hattrick erzielte der 34-jährige Stürmer im Jahr 2006, damals noch im Trikot der Carolina Hurricanes. Mit dem 34. Sieg in der aktuellen Spielzeit (45 absolvierte Spiele) haben die Capitals nun bereits 71 Punkte auf dem Konto und führen die NHL souverän an.

Die LA Kings siegten 3:2 gegen die Anaheim Ducks. Christian Ehrhoff sah das Spiel nur aus der VIP Loge, Kings Coach Darryl Sutter gab Jamie McBain den Vorzug. Matchwinner war Kings Center Anze Kopitar. Der Slowene unterschrieb erst am Wochenende einen neuen Acht-Jahresvertrag ($10 Mio. p.a.). Gegen die Ducks erzielte er einen Treffer und legte einen weiteren auf.

Tom Kühnhackl absolvierte sein viertes NHL Spiel. Beim 5:0 Sieg seiner Pittsburgh Penguins gegen die Carolina Hurricanes bekam er etwas mehr als 13 Minuten Eiszeit, schoss zweimal auf das Tor, blieb jedoch ohne Punkt. Superstar Sidney Crosby war für die Penguins doppelt erfolgreich. 

Star-Ensemble der Lightning kaltgestellt
Stanley Cup Finale: Dallas setzt Ausrufezeichen in Spiel 1

Die Dallas Stars siegen in Spiel 1 des Stanley Cup Finales nach einer ganz starken Leistung 4:1 gegen die favorisierten Tampa Bay Lightning. Effektivität im Angriff,...

Vorschau auf das Stanley Cup-Finale
Mission Titelgewinn: Tampa Bay Lightning scheint unaufhaltsam

In der Endrunde 2019 hat Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der Regular Season kläglich versagt. Das wollen die Bolts nun offenbar mit aller Macht wettmachen....

Spiel 1 der Finalserie am Samstag
Anthony Cirelli schießt Tampa Bay Lightning ins Stanley Cup-Finale

Die Bolts behalten die Nerven und revanchieren sich für die Overtime-Niederlage in Spiel 5. Für die New York Islanders ist die Saison damit beendet....

Wer gewinnt den Stanley Cup 2020?
Exklusiver Quotenboost auf den Stanley Cup Sieger 2020

Im Finale um den Stanley Cup treffen die Dallas Stars als Sieger der Western Conference auf die Tampa Bay Lightning aus der Eastern Conference....

Eberle gelingt der Siegtreffer in der Overtime
Nervenstarke Islanders wenden Playoff-Aus vorerst ab

Die New York Islanders haben das vorzeitige Playoff-Aus mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Tampa Bay abgewendet. Torhüter Semyon Varlamov und Jordan Eberle s...

Überzahl-Tor in der Verlängerung
Denis Gurianov schießt die Dallas Stars ins Stanley Cup-Finale

Bis vier Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit führten die Vegas Golden Knights – wurden dann aber von den äußerst effizienten Dallas Stars bestraft....

Spiel 4 in 12 Sekunden gedreht
Tampa Bay Lightning stößt die Tür zum Stanley Cup-Finale weit auf

Mit einem Doppelschlag drehen die Bolts Spiel 4 des Eastern Conference Finals gegen die New York Islanders und machen damit einen großen Schritt Richtung Finale. ...