Ungewissheit in der AHLDie Deutschen in Nordamerika

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Die American Hockey League startet erst in wenigen Tagen mit den Trainingscamps. Das erste Testspiel der AHL-Saison ist auf den 1. Oktober datiert. Die Chicago Wolves testen dann gegen die Peoria Rivermen. In der Canadian Hockey League geht es bereits um Punkte.

AHL

Justin Krueger – Charlotte Checkers / Carolina Hurricans
Philipp Grubauer – Hershey Bears / Washington Capitals
Marcel Noebels – 
Adirondack Phantoms / Philadelphia Flyers
Tom Kühnhackl – Wilkes-Barrie/Scranton Penguins / Pittsburgh Penguins

Viele Infos gibt es noch nicht. Wie bereits geschrieben startet die AHL erst in einigen Tagen in die Vorbereitung. Neu in der AHL sind Philipp Grubauer, Marcel Noebels und Tom Kühnhackl. Ob die beiden Letztgenannten ihre Saison auch wirklich in der AHL bestreiten, hängt davon ab, ob der NHL-Lockout weiter andauert oder nicht. Philipp Grubauer wurde bereits vor der Saison als „Backup“ in Hershey erwartet. Nun ging Braden Holtby runter in die AHL und könnte Grubauer für die Dauer des Lockouts in die ECHL verdrängen. Ob sich Marcel Noebels und Tom Kühnhackl in den Trainingscamps der AHL beweisen können, wird sich zeigen. Sonst geht auch ihr Weg in die ECHL.

WHL

Leon Draisaitl – Prince Albert Raiders  - (0 Tore, 2 Assist, 2 Punkte)

Der einzige Deutsche in der Western Hockey League ist derweil Leon Draisaitl. Der Neuling bei den Prince Albert Raiders lebte sich bereits in der Vorbereitung gut ein und kam auch bereits in den zwei Saisonspielen zu den ersten Punkten. Gleich im ersten Spiel im Trikot der Raiders gelangen ihm zwei Tore gegen die Saskatoon Blades. Beim „Rückspiel“ einen Tag später verbuchte er zwei Assistpunkte. Nochmal zwei Assists gab es dann beim dritten von vier Testspielen gegen die Swift Current Broncos.

In der Saison ging es in zwei Spielen erneut gegen Saskatoon. Zunächst daheim und zwei Tage später in Saskatoon. In beiden Spielen konnte Draisaitl je ein Tor vorbereiten.

QMJHL

Konrad Abeltshauser – Halifax Mooseheads /San Jose Sharks (0 Tore, 4 Assist, 4 Punkte)
Marvin Cüpper – Shawinigan Cataracters

Im Team des aktuellen Favoriten der neuen QMJHL-Saison steht wieder Konrad Abeltshauser. In der Vorbereitung sammelte er in zwei Spielen einen Assistpunkt gegen Cape Breton. In zwei Saisonspielen unterstrichen die Mooseheads ihre Titelansprüche mit zwei starken Siegen. Zum Auftakt gab es einen 4:3-Erfolg gegen Cape Breton, bei dem Abeltshauser eine Torvorlage gab. Am zweiten Spieltag kam P.E.I. zum Spiel – und Halifax haute den Letzten der Vorsaison mit 8:1 weg. Abeltshauser gab dabei drei Vorlagen.

Mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet ist Rookie Marvin Cüpper mit seinen Shawinigan Cataractes. Zwei Heimspiele gegen Drummondville und Rimouski gingen jeweils mit 3:4 verloren. Im zweiten Spiel ging es immerhin ins Penaltyschießen. Im ersten Spiel sah sich Cüpper 48 Schüssen von Drummondville gegenüber. Im zweiten Spiel waren es dann 41 Schüsse. Im Penaltyschießen wurde er erst im vierten Versuch bezwungen.

OHL

Nickolas Latta – Sarnia Sting ( 0 Tore, 0 Assist, 0 Punkte)
Tobias Rieder – Kitchener Rangers / Edmonton Oilers (0 Tore, 2 Assist, 2 Punkte)
Mathias Niederberger – Barrie Colts
Sebastian Uvira – Oshawa Generals (1 Tore, 0 Assist, 1 Punkte)
Dominik Kahun – Sudbury Wolves (0 Tore, 1 Assist, 1 Punkte)

Auf Auswärtstour sind gerade die Barrie Colts und Mathias Niederberger. Drei Saisonspiele in der Ferne wurden bestritten und man landete einen Sieg. Im ersten Spiel der Saison gab es einen 6:4-Sieg gegen die Ottawa 67`s. Niederberger parierte 33 von 37 Schüssen. Einen Tag später spielte man bei den Kingston Frontenacs vor und kassierte eine 1:3-Niederlage. Niederberger, der 31 von 34 Schüssen auf sein Tor hielt, wurde rund 30 Sekunden vor Ende zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis genommen. All das half nichts. Die dritte Partie bestritt Backup Alex Fotinos.

Zwei Spiele, zwei Siege und zwei Punkte sind die Bilanz der Kitchener Rangers und von Tobias Rieder. Zu einem klaren 3:0 gegen die Mississauga Steelheads zum Saisonstart und einem 3:2-Erfolg gegen die Sarnia Sting und Nick Latta konnte Tobias Rieder in jedem Spiel je einen Assist beisteuern.

Das erste deutsch-deutsche Duell in dieser jungen Saison feierten Sebastian Uvira und Dominik Kahun. Dabei ging Liganeuling Dominik Kahun als Sieger vom Eis. Mit einem Assist zum 2:1 konnte er zudem auch punkten. Die Wolves aus Sudbury schlugen die Oshawa Generals mit 4:2. Das zweite Heimspiel gewannen die Sudbury Wolves dann ebenfalls gegen das Brampton Battalion mit 4:1.

Neben der Niederlage gegen die Kitchener Rangers handelten sich die Sarnia Sting zum Saisonauftakt bereits eine 1:3-Niederlage gegen Belleville ein. Nickolas Latta blieb ohne Punkt.

Sebastian Uvira bestritt auch ein Spiel vor dem Duell gegen Dominik Kahun. Dabei gelang ihm gegen die Peterborough Petes gleich sein erster Saisontreffer. Er schoss das 5:0 beim 5:2-Sieg.

USHL

Frederik Tiffels – Muskegon Lamberjacks (0 Tore, 0 Assist, 0 Punkte)
Philip Lehr – Tri-City Storm
Jan Obernesser – Sioux Falls Stampede

In der United States Hockey League laufen aktuell noch die Vorbereitungsspiele. Philip Lehr kam im Tor der Tri-City Storm noch nicht zum Einsatz. Frederik Tiffels hingegen sammelt fleißig Punkte. In vier Spielen kommt er nun auf ein Tor und drei Assists. Zwei dieser Vorlagen landete er direkt im ersten Testspiel. In zwei Testspielen kam Torhüter Jan Obernesser zum Einsatz. Dabei stand er Frederik Tiffels gegenüber und hielt 21 von 23 Schüssen. Tiffels kam in diesem Spiel zu keinem Punkt. In der zweiten Begegnung bestritt Obernesser nur 20 Minuten und kassierte bei sieben Schüssen aufs Tor zwei Treffer.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Draisaitl stellt NHL-Rekord auf
Edmonton Oilers vor dem Einzug in die nächste Runde, New York Rangers gleichen aus gegen Carolina

Die Oilers geben eine Drei-Tore-Führung, dann erzielt Ryan Nugent-Hopkins das entscheidende Tor....

Nazem Kadri führt Colorado Avalanche mit Hattrick zur 3:1-Serienführung gegen St. Louis.
Meister Tampa Bay nach Sweep gegen Florida im Conference-Finale

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 4 und eliminiert Vorrunden-Primus Florida Panthers in Windeseile. Nico Sturm kommt erneut nicht zum Einsatz, ...

Leon Draisaitl mit vier Assists
Edmonton Oilers holen sich die Serienführung, Hauptrunden-Primus Florida Panthers vor dem Aus

Die New York Rangers verkürzen mit einem knappen Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes...

Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....