Über den Teich zu den Moncton WildcatsManuel Wiederer: „Das Team, zu dem ich wollte“

Manuel Wiederer (links) wechselt von den Straubing Tigers zu den Moncton Wildcats. (Foto: Imago)Manuel Wiederer (links) wechselt von den Straubing Tigers zu den Moncton Wildcats. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Keine Frage, jeder junge Eishockeyspieler hat den Traum, nach Kanada gehen zu können und dort spielen zu dürfen. Für Manuel Wiederer, bis dato bei den Straubing Tigers unter Vertrag, geht dieser Traum nun in Erfüllung. Auch Wiederer hat bei vielen kleinen Gesprächen immer wieder gesagt: „Das ist mein Traum, da will ich hin.“

Vor dem CHL-Draft gehen die Clubs in der Regel auf die Spieler zu, allerdings ohne zu verraten, ob man dann auch gezogen wird. So war es auch diesmal. „Ich hatte Kontakt zu einigen Teams, aber die Moncton Wildcats sind das Team, zu dem ich wollte.“ So kam es dann auch. „Moncton ist der Idealfall. Denn je später die Teams ziehen, umso besser sind sie.“

Zu einem schlechten Team kommt er sicher nicht, denn die Moncton Wildcats sind seit 2008/09 ständiger Play-off-Teilnehmer und waren 2010 Champion. „Die wollten einen älteren Stürmer, weil die mehr oder weniger eine neue Mannschaft aufbauen. Wir sind jetzt schon eine gute Mannschaft“, sagt der Center.

Über die Stadt weiß er aber natürlich noch nicht viel zu berichten. „Nein, da weiß ich noch nichts. Ich habe mir das auch nur etwas auf Google Maps angeschaut.“ Auf Wikipedia findet man die wichtigsten Hinweise. An diesem Ort gründeten 1733 französische Siedler eine Ortschaft namens „Le Coude“. Moncton liegt in der Provinz New Brunswick und hat rund 70.000 Einwohner, die Metropolregion wird mit rund 140.000 Einwohner angegeben. Der Spitzname der Stadt lautet „Hub City“.

Wichtigstes Gebäude, aus Spielersicht ist das Moncton Coliseum, das bei Eishockeyspielen 6.554 Fans Platz bietet. „Von der Größe her ähnlich zu Straubing.“ Darin dürfte sich der 18-Jährige also schnell wohl fühlen.

Viel Zeit, um sich von Freunden, Familie und Mitspielern zu verabschieden, bleibt aber nicht mehr. Denn „am Freitag geht mein Flug.“ Der Beginn des Mannschaftstrainings ist aber erst in einem Monat. „Bis dahin sind wir an einer Universität und trainieren da für uns.“ Mit dem Vorteil, dass man Eis hat. Gewohnt wird bei einer Gastfamilie, die er aber noch nicht kennt. „Der Manager holt mich vom Flughafen ab.“

Doch all der guten Nachrichten nicht genug: Mit dem Marktredwitzer Maximilian Gläßl, der ebenfalls von Moncton gedraftet wurde, trifft er auch einen alten Bekannten. „Mit Max verstehe ich mich richtig gut. Wir kennen uns von der U18-WM, das ist echt super.“

Der Draht nach Übersee wurde auch schon zum Glühen gebracht. „Gestern habe ich mit dem Manager und dem Trainer geskypt.“ Cheftrainer ist Darren Rumble. „Der hat auch schon im Mannheim gespielt“, weiß Wiederer zu berichten. Doch nicht nur aus Kanada gibt es Nachrichten. Seit gestern zappelt das Handy öfter als sonst. „Ja, es ist deutlich mehr los. Es waren echt viele. Die ganzen Mannschaftskollegen, auch ehemalige. Da freust du dich als junger Bub schon, wenn dir die ganzen Straubinger Ausländer gratulieren.“

Wiederer wird bei den Wildcats mit der Rückennummer 49 auflaufen.

Siegtor in allerletzter Sekunde
Draisaitl schockt die Winnipeg Jets, Grubauer geht in Anaheim baden

Kailer Yamamoto und Superstar Leon Draisaitl entrissen den Jets den schon fast sicher geglaubten Sieg. Philipp Grubauer und Colorado Avalanche scheiterten an einem...

Patrik Laine und Pierre-Luc Dubois tauschen die Teams
Columbus beschert Tampa Bay erste Saisonniederlage

Einen spektakulären Tausch gab es am Samstag zwischen den Winnipeg Jets und Columbus Blue Jackets. Patrik Laine und Jack Roslovic wechseln nach Columbus, während im ...

Starker Grubauer führt Avalanche mit 36 Paraden zu drittem Saisonsieg
Draisaitl-Tor zu wenig bei Oilers-Niederlage, Grubauer glänzt bei Sieg der Avalanche

Die Edmonton Oilers verlieren ein enge Partie trotz Unterzahltor von Leon Draisaitl gegen die Toronto Maple Leafs. Tobias Rieder verliert im Shootout mit Buffalo geg...

Ohne Grubauer unterliegen die Avs den LA Kings
Ottawa verlieren ohne Stützle erneut gegen die Jets, Meister Tampa Bay marschiert

Tampa Bay Lightning legt einen Blitzstart hin: Drei Siege aus den ersten drei Spielen - und das ohne Top-Scorer Nikita Kutcherov, der frühestens in den Playoffs wied...

Ovechkin, Kuznetsov, Orlov und Samsonov von den Quarantäne-Maßnahmen für mindestens vier Spiele betroffen
Sperre für Ovechkin und drei weitere Caps-Spieler nach Verstoß gegen COVID-19-Protokoll

Die Washington Capitals erhalten eine Strafe von 100.000 US-Dollar und müssen für mindestens vier Spiele auf Superstar Alex Ovechkin, Evgeny Kuznetsov, Dmitry Orlov ...

Siegtor bei Auswärtserfolg der Oilers gegen Toronto Maple Leafs
Draisaitl bringt Edmonton zurück in die Erfolgsspur

Fünf Duelle fanden in der vergangenen Nacht statt. Die Edmonton Oilers erkämpfen einen wichtigen Sieg gegen Toronto und beenden eine kleine Niederlagenserie. Nico St...

Grubauer führt Colorado zum Sieg gegen die LA Kings
Ottawa verliert ohne Stützle, Red Wings siegen ohne Greiss

Tim Stützle musste wegen einer nicht näher bezeichneten „kleinen Verletzung“ passen gegen die Winnipeg Jets, im Tor der Red Wings bekam Jonathan Bernier den Vorzug....

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Sonntag 24.01.2021
St. Louis Blues St. Louis
4 : 2
Los Angeles Kings Los Angeles
Boston Bruins Boston
6 : 1
Philadelphia Flyers Philadelphia
Winnipeg Jets Winnipeg
6 : 3
Ottawa Senators Ottawa
Vancouver Canucks Vancouver
2 : 5
Montréal Canadiens Montréal
Chicago Blackhawks Chicago
6 : 2
Detroit Red Wings Detroit
Arizona Coyotes Arizona
0 : 1
Vegas Golden Knights Vegas
Washington Capitals Washington
3 : 4
Buffalo Sabres Buffalo
Calgary Flames Calgary
2 : 3
Toronto Maple Leafs Toronto
Montag 25.01.2021
St. Louis Blues St. Louis
3 : 6
Los Angeles Kings Los Angeles
Minnesota Wild Minnesota
3 : 5
San Jose Sharks San Jose
Dallas Stars Dallas
3 : 2
Nashville Predators Nashville
New Jersey Devils New Jersey
2 : 0
New York Islanders NY Islanders
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
3 : 2
New York Rangers NY Rangers
Anaheim Ducks Anaheim
3 : 1
Colorado Avalanche Colorado
Winnipeg Jets Winnipeg
3 : 4
Edmonton Oilers Edmonton