Tyler Toffoli schießt Montreal Canadiens in die nächste Runde, New York Islanders fehlt noch ein SiegHabs "sweepen" die Winnipeg Jets

Tyler Toffoli (l., #73) erzielte nach 98 Sekunden in der Verlängerung das entscheidende Tor seiner Canadiens gegen die Jets. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Paul Chiasson)Tyler Toffoli (l., #73) erzielte nach 98 Sekunden in der Verlängerung das entscheidende Tor seiner Canadiens gegen die Jets. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Paul Chiasson)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Montreal Canadiens - Winnipeg Jets 3:2 (OT)

Serienstand: 4:0

Tyler Toffoli hat die Montreal Canadiens, Viertplatzierter der North Division, ins Halbfinale um den Stanley Cup geschossen. Mit seinem Treffer nach 98 Sekunden in der Verlängerung entschied er das Spiel und die Serie gegen die Winnipeg Jets. Nick Suzuki hatte hatte sich die Scheibe in der rechten Ecke erkämpft, gab sie weiter auf Rookie Cole Caufield, der sie gestochen scharf auf Tyler Toffoli passte. Der US-amerikanische Stürmer hatte sich am langen Eck freigelaufen und schloss aus kurzer Distanz direkt zum vielumjubelten Siegtor ab.

Im ersten Drittel hatten Erik Gustafsson in Überzahl und Artturi Lehkonen scheinbar die Weichen auf Sieg gestellt. Logan Stanley, der in der gesamten Hauptrunde einen Treffer erzielte, glich jedoch mit einem Doppelpack in den ersten fünf Minuten des Mittelabschnitts aus. In der Folge waren die Habs feldüberlegen, verzeichneten nach dem Ausgleich 25:6 Torschüsse, verpassten es aber, das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden. Mit dem Erfolg haben die Canadiens nun sieben Spiele in Folge gewonnen. Das ist die längste Siegesserie der Habs in der Endrunde seit 1993 - damals gewannen sie den Cup gegen die Los Angeles Kings mit Wayne Gretzky.

"Wir sind natürlich sehr erfreut über diese Chance, aber wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns", sagte Carey Price nach dem Spiel nüchtern." Coach Dominique Ducharme war da schon etwas euphorischer: "Wir können unsere eigene Geschichte schreiben, und das wollen wir auch tun." Jets-Kapitän Blake Wheeler lobte den Gegner: "Sie spielen auf einem wirklich hohen Niveau, dafür muss ihnen alle Anerkennung aussprechen."

Nach den Edmonton Oilers im Jahr 1990 und Tampa Bay Lightning 21 Jahre später sind die Canadiens das dritte Team der Liga-Historie, dem nach einem Sieben-Spiele-Marathon in der nächsten Runde ein Sweep gelingt.

Boston Bruins - New York Islanders 4:5

Serienstand: 2:3

Nach 42 Minuten sahen die Islanders bereits wie der sichere Sieger aus: Brock Nelson hatte gerade zum 5:2 getroffen. Da war der Arbeitstag von Tukka Rask im Tor der Bruins bereits beendet: Der Finne wurde zum zweiten Mal in seinen mehr als 100 Play-off-Spielen vom Eis genommen. Dann aber machten die Gastgeber nochmal richtig Druck und kamen durch die Treffer David Pastrnak gut zwei Minuten später und David Krejci (55.) bis auf ein Tor heran, konnten in den verbleibenden fünf Minuten aber nicht mehr den Ausgleich erzwingen.

Die Boston Bruins gaben zwar mehr als doppelt so viele Torschüsse ab wie die Islanders (44:19), drei Überzahltore der Gäste - das gelang ihnen zuletzt 2002 in einem Play-off-Spiel - gegenüber nur einem der Hausherren machten aber den Unterschied aus. Damit haben die New York Islanders nun morgen Nacht auf eigenem Eis die Chance, nach dem vergangenen Jahr wieder in die Runde der letzten Vier einzuziehen.

Canadiens-Torhüter Carey Price überragt mit 43 Paraden
Anderson schießt Montreal zu Overtime-Sieg und Serienführung

Die Vegas Golden Knights dominieren Spiel 3, kassieren jedoch kurz vor Schluss den Ausgleich und stehen am Ende mit leeren Händen da. ...

Brayden Point wieder mit dem Siegtor
Tampa Bay Lightning gewinnt bei den New York Islanders

Im Play-off-Halbfinale holt sich der Meister mit einem 2:1-Auswärtssieg die Serienführung....

Starker Start und Torhüter Carey Price sind die Erfolgsfaktoren
Playoff-Halbfinale: Montreal Canadiens gleichen die Halbfinalserie gegen Vegas aus

Die Montreal Canadiens gewinnen Spiel 2 der Halbfinalserie bei den Vegas Golden Knights mit 3:2 und schaffen den 1:1-Ausgleich. Mit einer Führung im Rücken und einem...

Gerard Gallant führte Kanada in Lettland zur Goldmedaille
New York Rangers verpflichten Weltmeister-Coach

Bei den New York Rangers steht ab sofort der ehemalige Coach der Vegas Golden Knights hinter der Bande. Bei der WM in Riga führte er Kanada zum Weltmeistertitel....

Klarer 4:2-Heimsieg des Meisters
Tampa Bay Lightning gleicht Halbfinalserie aus

Mit diesem Erfolg glichen die Bolts die Serie aus, müssen jetzt jedoch nach Long Island reisen, was für den Titelverteidiger aber kein Nachteil sein muss. ...

Vegas beendet Montreals Siegesserie von sieben Siegen
Playoff-Halbfinale: Fleury führt Golden Knights zu Sieg in Spiel 1 gegen Canadiens

Die Vegas Golden Knights starten erfolgreich mit einem Heimsieg in die Halbfinalserie gegen die Montreal Canadiens. Neben Torhüter Marc-Andre Fleury glänzt vor allem...

Nach 2:1-Auswärtssieg bei Meister Tampa Bay
Spiel 1: New York Islanders gehen im Halbfinale in Führung

Islanders-Torwart Semyon Varlamov hält sein Tor mehr als 59 Minuten sauber, in der Offensive bestrafen sie die Fehler der "Bolts"....

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Playoffs

Sonntag 20.06.2021
New York Islanders NY Islanders
3 : 2
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Montag 21.06.2021
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
Dienstag 22.06.2021
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
- : -
New York Islanders NY Islanders
Mittwoch 23.06.2021
Vegas Golden Knights Vegas
- : -
Montréal Canadiens Montréal
Donnerstag 24.06.2021
New York Islanders NY Islanders
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay