Tormaschine Boston kommt in Fahrt

Tormaschine Boston kommt in FahrtTormaschine Boston kommt in Fahrt
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Boston Bruins - Edmonton Oilers 6:3 (2:2, 2:0, 2:1)

Der Meister-Express aus Boston scheint endgültig in die Spur gefunden zu haben. In den vergangenen vier Partien gingen die Bruins immer mit mindestens fünf geschossenen Toren als Sieger vom Eis. 5:3 gegen Ottawa, 7:0 gegen Toronto, 6:2 gegen die New York Islanders und jetzt ein 6:3-Sieg über die Oilers aus Edmonton. Bereits nach dem ersten Spielabschnitt zeichnete sich eine torreiche Partie ab, denn nachdem Boston durch die Treffer von Boychuk und Caron mit 2:0 in Führung ging fanden die Gäste binnen 30 Sekunden mit Smyth und den erst 18-jährigen Ryan Nugent-Hopkins die passende Antwort und glichen die Partie wieder aus. Im zweiten Spielabschnitt schoss erst Brad Marchand in Überzahl und anschließend wieder einmal Tyler Seguin die Bruins wieder mit zwei Toren in Führung. Für den 19-jährigen Kanadier war es bereits der 17 Punkt aus 14 Partien und somit fehlen ihm nur noch fünf Punkte, um seine Punkteausbeute aus der vergangenen Saison einzustellen. Etwas Spannung keimte aus, als Smyth rund fünf Minuten vor Ende der Partie ebenfalls in Überzahl auf 4:3 verkürzen konnte, doch Edmonton hatte die Rechnung ohne Lucic und Marchand gemacht, die noch auf 6:3 für die Gastgeber erhöhten. Seidenberg kam bei rund 15 Minuten Eiszeit auf keinen Punkt, ging jedoch mit einer Plus-Minus-Statistik von +1 vom Eis.

Los Angeles Kings - Vancouver Canucks 2:3 (0:3, 1:0, 1:0)

15 Minuten im ersten Spielabschnitt genügten Vancouver, um in Los Angeles als Sieger vom Eis zu gehen. Durch Sami Salo und Andrew Ebbett, die beide in Überzahl trafen, gingen die Canucks bereits nach nicht einmal acht gespielten Minuten mit 2:0 in Führung. Aarone Rome baute diese dann vor Ende des ersten Spielabschnittes mit seinem zweiten Saisontreffer aus. Millionen-Verteidiger Drew Doughty markierte im zweiten Spielabschnitt den ersten Torerfolg der Kings an diesem Abend, doch Vancouver verstand es, dass Ergebnis zu verwalten. Erst in der 59. Spielminute gelang es Mike Richards mit dem Treffer zum 3:2-Anschluss, noch einmal Hoffnung in das Spiel der Kings zu bringen, jedoch vergeblich. Loungo hielt seinen Kasten für den Rest der Partie sauber. Alexander Sulzer stand neben Alex Burrows auf der Stretching-Liste und kam nicht zum Einsatz.

Winnipeg Jets - Florida Panthers 2:5 (0:2, 0:2, 2:1)

Winnipeg entwickelt sich neben Columbus und Ottawa zur Schießbude der Liga. Erneut gab es für das ehemalige Atlanta-Franchise vor eigenem Publikum eine deftige Klatsche. Gegen die Florida Panthers, die mit Goc und Sturm antraten, kassierte Winnipeg einmal mehr eine Menge an Toren und ging mit einer 2:5-Niederlage vom Eis. Das deutsche Duo der Panthers blieb dabei ohne Punkteausbeute und Kris Versteeg avancierte mit drei der fünf Treffer zum Mann des Abends für Florida. Die restlichen Tore gingen auf die Konten von Garrison und Santorelli. für Winnipeg waren lediglich Stapleton und Ladd erfolgreich.

St. Louis Blues - Toronto Maple Leafs 2:3 (0:2, 1:0, 1:0, 0:0, 0:1) n.P.

Wieder eine Niederlage für die St. Louis Blues. Zwar konnte das Team das erste Spiel unter dem neuen Trainer Hitchcock noch gewinnen, doch bereits das zweite Spiel ging in der vergangenen Nacht verloren, allerdings erst im Penaltyschießen. John-Michael Liles und Phil Kessel brachten die Gäste aus Toronto im ersten Drittel mit 2:0 in Führung und erst in der 58. Spielminutelang Patrik Berglund der Ausgleich. Zuvor war Phil Kessel im zweiten Drittel für die Blues erfolgreich. Die folgende Overtime endete torlos, so dass die Entscheidung im Penaltyschießen fallen musste. Während erneut Phil Kessel traf musste Toronto vor allem Goalie Ben Scrivens danken, der alle drei Penaltys der Blues entschärfen konnte.

Weitere Ergebnisse:

Columbus Blue Jackets - Chicago Blackhawks 3:6 (1:2, 0:3, 2:1)
Colorado Avalanche - New York Islanders 4:3 (0:1, 1:2, 2:0, 1:0) n.V.
Phoenix Coyotes - Montréal Canadiens 2:3 (1:0, 0:2, 1:0, 0:1) n.V.
San José Sharks - Minnesota Wild 3:1 (0:0, 3:0, 0:1)

Die Spiele in der Video-Zusammenfassung gibt es HIER

Tim Stützle mit Scorerpunkt gegen Montreal
Leon Draisaitl und Dominik Kahun brillieren bei Oilers-Sieg gegen Vancouver

Zwar weht über der Rogers Place Arena in Edmonton die kanadische Fahne, aber am Dienstagabend war der deutsche Einfluss in der westkanadischen Stadt deutlich wahrneh...

Fünfter Sieg in Folge für Co-Trainer Marco Sturm mit Los Angeles Kings
Rieder verletzt sich bei Sabres-Niederlage, Pleite für Grubauer und Sieg für Minnesota mit Sturm

Nur Nico Sturm konnte von den deutschen Akteuren einen Erfolg mit den Minnesota Wild verbuchen, während Philipp Grubauer mit Colorado gegen Vegas verliert und Tobias...

Stützle jubelt über fünften Saisonsieg mit Ottawa
Outdoor-Game: Pastrnak führt Boston mit Hattrick zu Sieg gegen Flyers

Die Boston Bruins gewinnen am Lake Tahoe das Freiluftspiel gegen die Philadelphia Flyers mit 7:3. Tim Stützle feiert Achtungserfolgt mit den Ottawa Senators gegen di...

Crosby punktet in seinem 1000. NHL-Spiel doppelt, Edmonton mit Kantersieg gegen Calgary
Outdoor-Game am Lake Tahoe: Grubauer gewinnt mit Colorado gegen Vegas trotz achtstündiger Unterbrechung

Leon Draisaitl und Dominik Kahun steuern Vorlagen bei 7:1-Sieg der Oilers bei, während Connor McDavid mit Hattrick und fünf Punkten überragt. Nico Sturm und Tobias R...

Auston Matthews und Mitchell Marner überragen bei 7:3-Erfolg der Toronto Maple Leafs
Stützle ein Lichtblick bei chancenlosen Senators gegen Toronto

Am gestrigen Donnerstag waren mit Tim Stützle, Tobias Rieder und Nico Sturm drei deutsche Akteure im Einsatz. Allerdings war einzig Sturm mit den Minnesota Wild sieg...

Oilers verlieren, Senators gewinnen
Tag der offenen Tür: 42 Tore in vier Spielen

Leon Draisaitl bleibt bei der 5:6-Niederlage seiner Oilers gegen die Winnipeg Jets ohne Punkt, Tim Stützle steuert einen Assist zum Comeback-Sieg seiner Senators bei...

Colorado spielt erstmals wieder nach fast zweiwöchiger Corona-Pause
Knappe Niederlage für starken Grubauer mit Colorado gegen Vegas

Nachdem die letzten fünf Spiele der Avalanche wegen des COVID-19-Protokolls verschoben wurden, konnte das Team um Philipp Grubauer endlich wieder in den Spielbetrieb...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Mittwoch 24.02.2021
New Jersey Devils New Jersey
1 : 4
Buffalo Sabres Buffalo
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
3 : 0
Carolina Hurricanes Carolina
Washington Capitals Washington
2 : 3
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Florida Panthers Florida
0 : 3
Dallas Stars Dallas
Columbus Blue Jackets Columbus
5 : 6
Chicago Blackhawks Chicago
Detroit Red Wings Detroit
0 : 2
Nashville Predators Nashville
Ottawa Senators Ottawa
5 : 4
Montréal Canadiens Montréal
Vancouver Canucks Vancouver
3 : 4
Edmonton Oilers Edmonton
Donnerstag 25.02.2021
Colorado Avalanche Colorado
2 : 6
Minnesota Wild Minnesota
St. Louis Blues St. Louis
1 : 2
Los Angeles Kings Los Angeles
Arizona Coyotes Arizona
4 : 3
Anaheim Ducks Anaheim
Philadelphia Flyers Philadelphia
4 : 3
New York Rangers NY Rangers
Toronto Maple Leafs Toronto
2 : 1
Calgary Flames Calgary