Tim Stützle führt Ottawa mit drei Punkten zum Sieg gegen die CanadiensBeeindruckende Leistung des Rookies

Tim Stützle erobert die NHL im Sturm: Mit seinem ersten Mehr-Punkte-Spiel führte er sein Team zum zweiten Saisonsieg. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS)Tim Stützle erobert die NHL im Sturm: Mit seinem ersten Mehr-Punkte-Spiel führte er sein Team zum zweiten Saisonsieg. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn die Ottawa Senators gegen die Montreal Canadiens antreten, ist das so etwas wie ein Derby. Denn Montreal liegt nur gute Zwei Stunden von der Hauptstadt - nach Toronto muss man mehr als vier Stunden fahren. Vielleicht hat dies Tim Stützle beflügelt, denn der gerade 19 Jahre alt gewordene Ex-Mannheimer hat seinen ersten Assist in der NHL erzielt - und diesem gleich noch einen weiteren und und sein viertes Saisontor folgen lassen. Das reichte für einen knappen 3:2-Sieg - den ersten seit dem Erfolg zum Auftakt dieser Saison.

Brendan Gallagher hatte die Gastgeber aus der Provinz Quebec nach gut zehn Minuten in Führung gebracht. Die letzte Spielminute des ersten Drittels war bereits angebrochen, als der große Auftritt von Tim Stützke kam: Zunächst bediente er Thomas Chabot, der Carey Price im Tor der Habs mit einem Handgelenkschuss überwand. Nur 18 Sekunden später - Jeff Petry saß bei den Habs auf der Strafbank - traf Sützle ebenfalls per Handgelenkschuss zur Führung für die Senators. Im Mittelabschnitt bauten die Sens ihre Führung aus: Tim Stützle gewann das Bully, spielte zu Erik Brännström, dessen Schuss Connor Brown unhaltbar für Price abfälschte.

Mit ihrem siebten Unterzahltor der Saison - Bestwert der Liga - kamen die Habs 89 Sekunden vor dem Ende zwar noch einmal auf Schlagdistanz heran, konnten aber den Ausgleich nicht mehr erzwingen. Matt Murray im Tor der Senators wehrte 36 Schüsse und war damit neben Stützle der Mann des Abends. Letzterer sagte nach der Partie, er komme immer besser zurecht und sein Selbstvertrauen wachse von Spiel zu Spiel - nach einem solchen Spiel klingt das ein wenig wie eine Drohung. Sein Teamkollege Thomas Chabot war voll des Lobes: "Er wird eine große Karriere haben und ein großer Spieler in dieser Liga sein. Er liest das Spiel anders als jeder andere - er hat herausragende Fähigkeiten."

Unterdessen wirbelt das "COVID-Protocol" der NHL den Spielplan durcheinander: Nach dem positiven Testergebnis von Sabres-Headcoach Ralph Krueger wurde das Spiel gegen die New York Islanders verschoben, zwei weitere Partien wurden ebenfalls verschoben, darunter das von Colorado Avalanche mit Philipp Grubauer. Das Team aus Colorado muss die nächsten vier Partien zu einem späteren Zeitpunkt austragen, den Vegas Golden Knights fehlen Headcoach Peter DeBoer und Alex Pietrangelo wegen der Corona-Regeln.




Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....

Carolina Hurricanes siegen deutlich gegen Boston Bruins
Nach OT-Niederlage in Spiel 5: Edmonton Oilers stehen mit dem Rücken zur Wand

Die St. Louis Blues haben auf eigenem Eis die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. ...

Florida und Calgary gelingt Serienausgleich, Pittsburgh dicht vor nächster Runde
Sturm steht nach Sweep mit Colorado bereits im Conference-Halbfinale

Die Colorado Avalanche siegen auch in Spiel 4 gegen die Nashville Predators und stehen als erstes Team im Conference-Halbfinale. Die Pittsburgh Penguins erzielen ern...

Serienausgleich auf eigenem Eis: Vier Teams nutzen Heimvorteil
Edmonton Oilers verlieren klar mit 0:4 bei den Los Angeles Kings

Auch die Boston Bruins, St. Louis Blues und Tampa Bay Lightning melden sich mit überzeugenden Siegen vor eigenem Publikum zurück....