Tim Stützle erzielt sein erstes Saisontor für die Ottawa Senators6:3-Sieg gegen die Pittsburgh Penguins

Tim Sützle (r.) erzielte seinen ersten Hattrick als Eishockey-Profi. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Sean Kilpatrick)Tim Sützle (r.) erzielte seinen ersten Hattrick als Eishockey-Profi. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Sean Kilpatrick)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Was für ein frustrierender Abend für die Pittsburgh Penguins: Zu Beginn des Spiels waren sie hochüberlegen, erarbeiteten sich auch ohne ihre Offensiv-Stars Sidney Crosby und Evgeni Malkin zahlreiche Chancen, hatten aber Pech mit mehreren Pfostenschüssen und scheiterten immer an Filip Gustavsson im Kasten der Senators. Die Tore schossen jedoch die Senators: Sie nutzten mehrere Abpraller, bestraften Scheibenverluste der Penguins und zogen mit der Effizienz einer Spitzenmannschaft auf 4:0 davon. Den vierten Treffer erzielte Tim Stützle bei seiner Tor-Premiere in dieser Saison. In Überzahl sprang ihm ein geblockter Pass direkt auf die Kelle und er fackelte nicht lange: Mit einem präzisen Handgelenkschuss vom linken Bullykreis brachte er erstmalig in dieser Saison die rote Lampe zum Leuchten.

Dass die Senators aber noch nicht so weit sind, zeigten sie Schlussdrittel: Nach ihrem fünften Treffer durch Drake Batherson, der auf insgesamt zwei Tore und zwei Assists beisteuerte, ließen sie die Penguins noch einmal herankommen: Zweimal Evan Rodrigues und Kasperi Kapanen trafen innerhalb von nur vier Minuten und brachten die Senators wieder in Bedrängnis. Drake Batherson machte aber mit seinem Treffer in leere Tor der Penguins alles klar und brachte damit den ersten Sieg nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge unter Dach und Fach.

Mann des Abends für die Detroit Red Wings war Kapitän Dylan Larkin: Erst egalisierte er die 1:0-Führung der Montreal Canadiens mit einem Schuss aus unmöglichem Winkel aus der linken Ecke, dann traf er in der Verlängerung wieder aus spitzem Winkel mit einem abgefälschten Schuss zum 3:2 und damit zum Sieg für die Red Wings. Moritz Seider steuerte einen Assist zum zwischenzeitlichen Führungstreffer der Red Wings bei, den Pius Suter nach feiner Kombination mit Robby Fabbri erzielte. Die Red Wings bleiben damit auf Platz drei in der Atlantic Division, unter anderem vor den Boston Bruins und Meister Tampa Bay.

Letztere bescherten Spitzenreiter Florida Panthers die vierte Niederlage in Folge: Brayden Point, der nun in sieben Spielen hintereinander gepunktet hat, erzielte in der Verlängerung den 3:2-Siegtreffer für den Meister im Florida-Derby.

Im deutschen Duell zwischen den Minnesota Wild mit Nico Sturm und Seattle Kraken mit Philipp Grubauer ging Nico Sturm als Sieger hervor - und steuerte selbst das entscheidende Tor zum zwischenzeitlichen 4:1 bei. Zunächst hatte jedoch sein Teamkollege Rem Pitlick seinen großen Auftritt und erzielte einen Hattrick, jeweils auf Vorlage von Ryan Hartman. Im Schlussdrittel kamen die Gastgeber aus dem Staat Washington noch einmal heran, aber Nico Sturm stellte mit dem vierten Tor der Gäste die Weichen auf Sieg. 62 Sekunden vor Schluss trafen noch einmal die Kraken, es half jedoch nichts mehr. Bemerkenswert: Philipp Grubauer verbrachte in der Schlussphase fast vier Minuten auf der Bank zugunsten des sechsten Feldspielers.

Die weiteren Ergebnisse der vergangenen Nacht im Überblick:

New Jersey Devils - Boston Bruins 2:5
Winnipeg Jets - LA Kings 3:2 (OT)
Buffalo Sabres - Toronto Maple Leafs 4:5
Columbus Blue Jackets - New York Rangers 3:5
Carolina Hurricanes - St. Louis Blues 3:2
Nashville Predators - Arizona Coyotes 4:1
Dallas Stars - Philadelphia Flyers 5:2
Colorado Avalanche - San Jose Sharks 6:2
Vegas Golden Knights - Vancouver Canucks 7:4

Nächster Seider-Assist, Grubauer beendet mit Seattle Niederlagen-Serie
Schweizer Timo Meier überragt mit fünf Toren bei Sharks-Sieg

Die Detroit Red Wings belohnen sich nach Aufholjagd und die Seattle Kraken siegen nach zuvor neun Niederlagen. Nico Sturm verliert knapp mit Minnesota gegen Colorado...

Detroit Red Wings gewinnen klar gegen Buffalo
Tim Stützle gewinnt mit den Ottawa Senators das Duell gegen Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers

Lukas Reichel läuft erneut für die Chicago Blackhawks auf....

20 NHL-Spiele live auf Sky in 14 Tagen
Washington Capitals samstags bei den New York Islanders und sonntags gegen die Vancouver Canucks live und exklusiv auf Sky

Sky überträgt auch in den kommenden Tagen wieder zahlreiche Spiele in der NHL. Am Wochenende stehen dann vor allem die Washington Capitals im Fokus. Das Team um Alex...

Torhüter Rask feiert erfolgreiches Comeback für Boston
Overtime-Sieg für Reichel bei NHL-Debüt mit Chicago

Moritz Seider verliert mit Detroit, Philipp Grubauer sieht nächste Niederlage von Seattle von der Bank aus und Pastrnak gelingt Hattrick bei Saisondebüt von Tuukka R...

Philipp Grubauer verliert mit Seattle in Dallas
Brad Marchand erzielt Hattrick, Auston Matthews stellt Rekord ein

Joe Pavelski war beim 5:2-Heimsieg der Stars gegen die Kraken an allen fünf Treffern seines Teams beteiligt....

Seider erzielt 21. Saisonvorlage, Stützle im Corona-Protokoll
Malkin trifft doppelt bei Comeback, Rask unterzeichnet Vertrag in Boston

Nikita Kucherov führt Tampa Bay mit einem Hattrick zum Sieg, Jack Eichel absolviert erstes Eistraining mit Vegas nach seiner Nacken-Operation....

Seider erzielt 20. Saisonvorlage, Greiss mit 24 Paraden
Shootout-Niederlage für Detroit, St. Louis feiert Last-Minute-Sieg

Die St. Louis Blues gewinnen mit zwei Toren in der Schlussminute gegen die Dallas Stars. Die Detroit Red Wings verlieren nach hartem Kampf erst im Penaltyschießen ge...