Thornton und Nash debütieren in Davos - Forsberg für ein Jahr nach Schweden

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die beiden Stürmer Joe Thornton von den Boston Bruins und Rick Nash von den Columbus Blue Jackets haben am Freitagabend ihr erstes Spiel für ihren neuen Verein HC Davos in der schweizerischen Elite Liga absolviert. Nash hat dabei einmal in das gegnerische Tor getroffen, während Thornton zwei Tore beim 3-2 Sieg gegen Lugano vorbereitete. Beide Spieler planen solange in Davos zu spielen bis sich eine Einigung im Tarifstreit in der NHL eingestellt hat. „Es wird eine tolle Erfahrung werden, vor allem weil ich es mit Rick zusammen mache", wird Thornton in den Medien zitiert. Der HC Davos ist international bekannt, da er jährlich Ausrichter des Spengler Cups ist.

Colorado Avalanche Center Peter Forsberg gab heute bekannt, dass er die gesamte nächste Saison in Schweden für seinen Heimatklub Modo Örnsköldsvik Eishockey spielen wird - auch wenn der Lockout früher beendet ist. Forsberg ist bislang der letzte Schwede, der zurück in die schwedische Elite Liga gegangen ist, um dort zu spielen, doch als bis dato einziger erklärte er nun, dass er mit Sicherheit die ganze Saison in Schweden spielen will. „Es ist einfach das Beste so. Ich habe schon immer gesagt, dass ich noch einmal ein Jahr bei Modo Eishockey spielen will. Und nun bin ich hier." In Modo, wo sein Vater der Trainer ist, wird Forsberg unter anderem mit seinen Landsleuten Daniel und Henrik Sedin, Markus Näslund und Niklas Sundstrom zusammen spielen. Dies ist auch der Grund, warum Modo als neuer Topfavorit für den Sieg der Meisterschaft gehandelt wird. (ts)


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Nazem Kadri führt Colorado Avalanche mit Hattrick zur 3:1-Serienführung gegen St. Louis.
Meister Tampa Bay nach Sweep gegen Florida im Conference-Finale

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 4 und eliminiert Vorrunden-Primus Florida Panthers in Windeseile. Nico Sturm kommt erneut nicht zum Einsatz, ...

Leon Draisaitl mit vier Assists
Edmonton Oilers holen sich die Serienführung, Hauptrunden-Primus Florida Panthers vor dem Aus

Die New York Rangers verkürzen mit einem knappen Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes...

Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...