Tampa Bay Lightning gewinnt bei den New York IslandersBrayden Point wieder mit dem Siegtor

Auf dem Eis knieend erzielte Brayden Point (#21) das Siegtor für Meister Tampa Bay Lightning. (picture alliance / ZUMAPRESS.com | Dirk Shadd)Auf dem Eis knieend erzielte Brayden Point (#21) das Siegtor für Meister Tampa Bay Lightning. (picture alliance / ZUMAPRESS.com | Dirk Shadd)
Lesedauer: ca. 1 Minute

New York Islanders - Tampa Bay Lightning 1:2

Serienstand: 1:2

Einmal mehr war es Brayden Point, der das Spiel entschied: Kurz vor dem Ende des zweiten Drittels beim Stand von 1:1 versuchte er, einen Abpraller von Islanders-Torwart Semyon Varlamov zu verwerten. Dabei kassierte er einen Check, der ihn zu Boden brachte. Davon ließ sich der 25jährige Kanadier jedoch nicht beeindrucken und drückte die Scheibe etwas glücklich im Fallen über die Linie. Diesen Vorsprung brachte der Meister ins Ziel. Die Islanders hatten im Schlussabschnitt zwar ihre Chancen, konnten aber den Ausgleich nicht mehr erzwingen. Auch nicht in der Schlussphase, als sie ihren Keeper vom Eis nahmen für den sechsten Feldspieler. In diesen zwei Minuten brachten die Gastgeber nicht einen einzigen Torschuss an! Tampa Bay Lightning ist also nicht nur die spektakuläre Offensive, sondern vor allem auch eine sehr solide Abwehr um Torwart Andrej Vasilevskiy. Der Champion, der in diesen Play-offs nur ein Auswärtsspiel verloren hat, scheint damit auf Kurs zu sein.

Bereits nach zehn Minuten waren die Gäste aus Florida in Führung gegangen. Blake Coleman schoss aus spitzem Winkel auf das Tor Islanders. Den Abpraller pflückte er hinter dem Tor aus der Luft und leitete die Scheibe per Drop-Pass zu Yanni Gourde weiter, der aus kurzer Distanz zur Führung traf. Den Ausgleich besorgte Cal Clutterbuck nach genau 37 Minuten. Er stocherte den Puck aus dem Getümmel vor Vasilevskiy über die Linie. Zwanzig Sekunden vor der zweiten Sirene kam dann der Auftritt von Brayden Point.

Es war sein elfter Treffer in dieser Endrunde - Liga-Bestwert, gemeinsam mit Max Pacioretty von den Vegas Golden Knights und Isles-Verteidiger Ryan Pulock. Insgesamt steht er bei 33 Play-off-Toren und ist damit drittbester Torschütze der Franchise-Historie - gleichauf mit Club-Legende Martin St. Louis. Vor ihm rangieren nur noch Ondrej Palat (35) und Nikita Kucherov (41). Brayden Point hat nun in sechs Spielen hintereinander getroffen - ebenfalls ein Franchise-Rekord. Ligaweit gelang dies zuletzt Martin Havlat im Trikot der Ottawa Senators vor 15 Jahren. Letztes Jahr erzielte Point 14 Tore in der Endrunde - darunter das entscheidende zum Cup-Gewinn im Finale gegen die Dallas Stars.

Nicht schlecht für einen Spieler, der 2014 in der dritten Runde als Nummer 79 gedraftet wurde. In seiner Biograhie auf der Website der NHL heißt es, mit ihm sei Tampa Bay Lightning "auf Gold gestoßen". Seit 2016 steht er für die Bolts auf dem Eis.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neun Niederlagen in Folge für die Chicago Blackhawks
3:2-Sieg bei den Los Angeles Kings: Tim Stützle punktet erneut doppelt

Nico Sturm steht den San Jose Sharks weiterhin nicht zur Verfügung, Philipp Grubauer kommt beim fünften Sieg in Folge der Seattle Kraken nicht zum Einsatz....

Oilers drehen 0:3 mit vier Toren im Schlussabschnitt
Draisaitl schießt Edmonton zu Comeback-Sieg

Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers trotz eines 0:3-Rückstands noch mit 4:3 bei den New York Rangers gewonnen. Auch Thomas Greiss feierte mit den St. Louis Bl...

Boston Bruins stellen NHL-Startrekord auf
Tim Stützle trifft beim Sieg der Senators im Kellerduell gegen die Anaheim Ducks

Moritz Seider gewinnt mit den Detroit Red Wings gegen die Arizona Coyotes, Philipp Grubauer fährt mit den Seattle Kraken seinen ersten Saisonsieg ein....

New York Rangers empfangen Edmonton Oilers
Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers um 19 Uhr im kostenlosen Livestream

Die Edmonton Oilers sind zur besten deutschen Eishockeyzeit am Samstagabend bei den New York Rangers zu Gast und wir zeigen euch wie ihr das Spiel kostenlos bei Betw...

6:2-Heimsieg gegen die St. Louis Blues
Buffalo Sabres im Aufwind - zwei klare Siege in Folge nach Niederlagenserie

Moritz Seider und die Detroit Red Wings bleiben gegen die Nashville Predators ohne Gegentor, Tim Sützle und Leon Draisaitl verlieren mit ihren Teams....

Sharks siegen ohne Nico Sturm gegen die Senators
Edmonton Oilers verlieren in New Jersey - Devils stellen einen Franchise-Rekord ein

Colorados Verteidiger Cale Makar stellt beim 3:2-Auswärtssieg in Dallas einen NHL-Rekord auf....

Erster Saisonsieg für den 36-jährigen Füssener Torhüter im Trikot der Blues
47 Paraden! Greiss führt St. Louis Blues zu Sieg im Penaltyschießen, Detroit siegt dank Seiders erstem Saisontor

Moritz Seider hat das deutsche Duell gegen Nico Sturm mit einem 7:4-Erfolg seiner Detroit Red Wings gegen die San Jose Sharks gefeiert und dabei den entscheidenen Tr...

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Hauptrunde

Montag 28.11.2022
Chicago Blackhawks Chicago
2 : 7
Winnipeg Jets Winnipeg
Anaheim Ducks Anaheim
4 : 5
Seattle Kraken Seattle
San Jose Sharks San Jose
3 : 4
Vancouver Canucks Vancouver
Los Angeles Kings Los Angeles
2 : 3
Ottawa Senators Ottawa
Dienstag 29.11.2022
New York Rangers NY Rangers
3 : 5
New Jersey Devils New Jersey
Columbus Blue Jackets Columbus
2 : 3
Vegas Golden Knights Vegas
Buffalo Sabres Buffalo
5 : 6
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Detroit Red Wings Detroit
2 : 4
Toronto Maple Leafs Toronto
St. Louis Blues St. Louis
1 : 4
Dallas Stars Dallas
Edmonton Oilers Edmonton
4 : 3
Florida Panthers Florida
Mittwoch 30.11.2022
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
- : -
Carolina Hurricanes Carolina
Philadelphia Flyers Philadelphia
- : -
New York Islanders NY Islanders
Boston Bruins Boston
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Montréal Canadiens Montréal
- : -
San Jose Sharks San Jose
Nashville Predators Nashville
- : -
Anaheim Ducks Anaheim
Winnipeg Jets Winnipeg
- : -
Colorado Avalanche Colorado
Calgary Flames Calgary
- : -
Florida Panthers Florida
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Washington Capitals Washington
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
Seattle Kraken Seattle
Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter