Tampa Bay gewinnt Spitzenduell gegen Boston BruinsSabres-Torhüter Carter Hutton mit zweitem Shutout in Folge

Das Spitzenspiel zwischen Boston und Tampa Bay war eine knappe Angelegenheit (picture alliance / AP Photo)Das Spitzenspiel zwischen Boston und Tampa Bay war eine knappe Angelegenheit (picture alliance / AP Photo)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Boston Bruins – Tampa Bay Lightning 3:4 n.P.

Im Spitzenspiel behielten die Tampa Bay Lightning mit 4:3 nach Penaltyschießen die Oberhand gegen die Boston Bruins. Nach seinen vier Toren aus dem vorhergehenden Spiel, konnte Bruins-Angreifer David Pastrnak diesmal zwei Tore und einen Assist beisteuern. Den weiteren Treffer für Boston gelang Patrice Bergeron. Alle drei Treffer für Boston fielen in numerischer Überzahl. Für Tampa Bay waren Brayden Point (1 Tor,1 Assist), Mathieu Joseph und Kevin Shattenkirk erfolgreich. Im anschließenden Penaltyschießen sicherte Steven Stamkos den Lightning erst im vierten Durchgang den Zusatzpunkt.

New Jersey Devils – New York Rangers 5:2

Die New Jersey Devils konnten im Heimspiel gegen Stadtrivale New York Rangers den ersten Saisonsieg feiern. Somit haben nun alle NHL-Teams mindestens einen Sieg erringen können. New York erwischte den besseren Start und ging durch Verteidiger Tony DeAngelo (7.) mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich der Devils besorgte Blake Coleman (13.). Im zweiten Durchgang konnten sich die Devils erstmals in Führung bringen. In Überzahl traf zunächst Miles Wood (23.) zum 2:1, bevor Kyle Palmieri in der 33. Spielminute auf 3:1 stellte. Der Erstrundenpick des diesjährigen Drafts Jack Hughes verbuchte dabei mit dem Assist seinen ersten Scorerpunkt in der NHL. Der frühe Anschlusstreffer zu Beginn des dritten Drittels durch Jesper Fast (43.) sorgte wieder für Spannung. Devils-Stürmer Nikita Gusev stellte jedoch in der 53. Minute wieder den alten Abstand her. Als Rangers-Torhüter Alexander Georgiev (33 Saves, Fangquote 89,2 Prozent) das Tor für einen weiteren Feldspieler räumte, konnte P.K. Subban (60.) mit seinem ersten Treffer im Trikot der Devils die Entscheidung per Empty-Netter herbeiführen. Mit 29 Paraden und einer Fangquote von 93,5 Prozent verdiente sich Devils-Torhüter Mackenzie Blackwood die Auszeichnung zum besten Spieler.

Winnipeg Jets – New York Islanders 1:3

Die New York Islanders gewannen ihre Auswärtspartie im kanadischen Winnipeg mit 3:1. Die Tore der Islanders erzielten Mathew Barzal (2x) und Josh Bailey, während Nikolaj Ehlers der Ehrentreffer der Jets gelang. Thomas Greiss musste diesmal im Tor Platz für Teamkollege Semyon Varlamov machen, der mit 32 Saves und einer Fangquote von 97,0% Prozent einen starken Auftritt ablieferte. Tom Kühnhackl durfte 12:08 Minuten spielen und konnte dabei einen Torschuss abgeben.

St. Louis Blues – Vancouver Canucks 3:4 n.P.

Die St. Louis Blues gingen nach der 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen zum dritten Mal in Folge als Verlierer vom Eis. Trotz einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung nach Toren von Robby Fabbri, Alex Pietrangelo und Vladimir Tarasenko, gelang es dem Stanley Cup-Sieger nicht die Führung über die Zeit zu bringen. Allerdings zeigten die Gäste aus Vancouver auch großen Kampfgeist und bissen sich nach dem Rückstand wieder zurück in das Spiel. Micheal Ferland gelang der erste Treffer im Trikot der Canucks zum zwischenzeitlichen 1:1. Für die weiteren Tore der Canucks sorgten J.T. Miller und Bo Horvat. Im Penaltyschießen dauerte es bis zum sechsten Durchgang, bevor der Auswärtssieg der Kanadier feststand. Josh Leivo gelang dabei auf spektakulärer Weise der entscheidende Treffer. Nach einer feinen Körpertäuschung konnte er im Fallen den Puck über Blues-Goalie Jordan Binnington befördern. Vancouver feierte damit den vierten Sieg in Folge, nachdem die ersten beiden Saisonspiele verloren wurden.

Arizona Coyotes – Nashville Predators 5:2

Phil Kessel konnte endlich seine ersten beiden Treffer für die Arizona Coyotes erzielen und hatte somit erheblichen Anteil am 5:2-Sieg gegen die Nashville Predators. Die weiteren Torschützen der Coyotes waren Christian Dvorak, Jakob Chychrun und Carl Soderberg, dem ebenfalls der erste Treffer für die Coyotes gelang. Dante Fabbro und Nick Bonino waren für Nashville erfolgreich. Bei den Coyotes konnten Nick Schmaltz, Clayton Keller und Derek Stepan jeweils zwei Vorlagen dem Sieg beisteuern. Besonders stark zeigte sich Arizona im Powerplay, da insgesamt drei Treffer bei sechs Versuchen in Überzahl fielen.

Los Angeles Kings – Buffalo Sabres 0:3

Nichts zu lachen gibt es momentan für den deutschen Co-Trainer Marco Sturm und seine Los Angeles Kings. Das Heimspiel gegen die Buffalo Sabres wurde mit 0:3 verloren. Dies bedeute die dritte Niederlage in Folge und das zweite torlose Spiel hintereinander. An allen drei Treffern der Sabres war der 20-jährige US-Amerikaner Casey Mittelstadt beteiligt. Dabei schoss er zwei Tore selbst und bereite den Treffer von Conor Sheary vor. Der Star des Abends war jedoch Torhüter Carter Hutton, der sich mit starken 47 Paraden den zweiten Shoutout in Folge verdiente. Buffalo rangiert mit sechs Siegen und zwei Niederlagen weiterhin auf dem ersten Platz der Eastern Conference. Die Los Angeles Kings müssen sich mit nur zwei Siegen aus sieben Spielen bereits schon wieder nach unten in der Tabelle orientieren.

Die weiteren Ergebnisse:

Calgary Flames – Detroit Red Wings 5:1

Vegas Golden Knights – Ottawa Senators 3:2 n.P.

Montreal Canadiens – Minnesota Wild 4:0

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Montag 11.11.2019
Boston Bruins Boston
2 : 3
Philadelphia Flyers Philadelphia
Chicago Blackhawks Chicago
5 : 4
Toronto Maple Leafs Toronto
Anaheim Ducks Anaheim
2 : 6
Edmonton Oilers Edmonton
Dienstag 12.11.2019
Carolina Hurricanes Carolina
8 : 2
Ottawa Senators Ottawa
Washington Capitals Washington
3 : 4
Arizona Coyotes Arizona
Mittwoch 13.11.2019
Boston Bruins Boston
- : -
Florida Panthers Florida
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Columbus Blue Jackets Columbus
New York Rangers NY Rangers
- : -
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
St. Louis Blues St. Louis
- : -
Arizona Coyotes Arizona
Winnipeg Jets Winnipeg
- : -
Colorado Avalanche Colorado
Anaheim Ducks Anaheim
- : -
Detroit Red Wings Detroit
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Nashville Predators Nashville
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
Minnesota Wild Minnesota
San Jose Sharks San Jose
- : -
Edmonton Oilers Edmonton