Tampa Bay gelingt Befreiungsschlag mit erstem Sieg im Stanley Cup-FinaleCorey Perry erzielt als erster NHL-Spieler für vier verschiedene Teams ein Tor im Finale des Stanley Cups

Corey Perry erzielte den Schluss in Spiel 3 des Stanley Cup Finales zum 6:2 und erzielte damit als erster NHL-Spieler für vier verschiedene Teams ein Tor im Finale. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Chris OCorey Perry erzielte den Schluss in Spiel 3 des Stanley Cup Finales zum 6:2 und erzielte damit als erster NHL-Spieler für vier verschiedene Teams ein Tor im Finale. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Chris O'Meara)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Tampa Bay Lightning haben Spiel 3 des Stanley Cup-Finales in der heimischen Amalie Arena mit einem 6:2-Sieg erfolgreich gegen die Colorado Avalanche gestaltet. Nach den beiden Niederlagen zum Auftakt der Finalserie stand Tampa Bay unter enormen Druck und musste gewinnen, um nicht frühzeitig mit 0:3 in der Serie in Rückstand zu geraten. Zwar erwischte Colorado den besseren Start und ging in Überzahl durch Gabriel Landeskog (9.) in Führung, doch Tampa drehte noch im ersten Durchgang durch einen Doppelschlag von Anthony Cirelli (14.) und Ondrej Palat (15.) die Partie zu ihren Gunsten zum 2:1. Zu Beginn der zweiten Abschnitts erhöhte Nicholas Paul nach nur 86 Sekunden auf 3:1 für die Bolts, bevor Landeskog (25.) mit seinem zweiten Treffer des Abends erneut mit einem Mann mehr auf dem Eis auf 2:3 für die Avs verkürzte. Danach demonstrierten die Gastgeber jedoch, weshalb sie die beiden letzten Jahre den Meistertitel gewannen. Innerhalb von nur sieben Minuten schraubten Steven Stamkos  (28.), Pat Maroon (32.) und Corey Perry (35.) den Spielstand vorentscheidend auf 6:2. Colorado hatte dem nichts entgegenzusetzen und konnte nicht an die gute Performance aus Spiel 2 (7:0) anknüpfen. Der deutsche Nico Sturm stand knapp acht Minuten für Colorado auf dem Eis, verzeichnete dabei zwei Checks, verschuldete allerdings auch eine Strafzeit, als er den Puck über das Plexiglas bugsierte und dies in der anschließenden Unterzahl zu einem Gegentreffer führte.  Lightning-Goalie Andrei Vasilevskiy lieferte nach den sieben Gegentoren in Spiel 2 wieder eine starke Leistung ab und parierte 37 Schüsse, während sein Gegenüber Darcy Kuemper nach fünf Gegentoren bei 22 Schüssen seinen Kasten für Backup Pavel Francouz räumen musste. Bei Tampa punkteten Steven Stamkos, Ondrej Palat, Pat Maroon (je ein Tor und eine Vorlage), Victor Hedman und Nikita Kucherov (je zwei Vorlagen) allesamt doppelt. Corey Perry ist der erste Spieler in der NHL-Geschichte, der für vier verschiedene Teams (Tampa Bay Lightning, Anaheim Ducks, Dallas Stars und Montreal Canadiens) einen Treffer im Stanley Cup-Finale erzielte. Tampa Bay feierte den achten Heimsieg in Folge, Colorado ging hingegen erstmals auswärts in den diesjährigen Playoffs als Verlierer vom Eis. Spiel 4 findet am Mittwoch Abend (Ortszeit) erneut in Tampa Bay statt.      


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Samstag 20.04.2024
Sonntag 21.04.2024
Montag 22.04.2024
Dienstag 23.04.2024
Mittwoch 24.04.2024
Donnerstag 25.04.2024
Freitag 26.04.2024
Samstag 27.04.2024
Sonntag 28.04.2024
Montag 29.04.2024
Dienstag 30.04.2024
Mittwoch 01.05.2024
Donnerstag 02.05.2024
Freitag 03.05.2024
Samstag 04.05.2024
Sonntag 05.05.2024
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter