Tampa Bay gegen die Islanders: Offensiv-Power gegen stabile Defensive Vorschau Eastern Conference Final

Thomas Greiss sicherte seinen Islanders mit einer sehr soliden Leistung den Einzug ins Eastern Conference Final. (FNG)Thomas Greiss sicherte seinen Islanders mit einer sehr soliden Leistung den Einzug ins Eastern Conference Final. (FNG)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

30 Jahre Interwetten - Sichert euch bis zu 30€ Gratisguthaben

Die beiden wichtigsten Nachrichten aus Sicht der Lightning-Fans: Nikita Kutcherov kann nach überstandener Verletzung aus der Serie gegen die Bruins wieder spielen, eine „Stammer-Time“ wird es jedoch nicht geben. Bolts-Capitano Steven Stamkos hat seit dem 25. Februar dieses Jahres nicht mehr gespielt und wird dies auch im Finale der Eastern Conference nicht tun. Das bestätigte Coach Jon Cooper.

Das sollte dem sicheren Final-Einzug der Blitze aus Florida aber nicht im Wege stehen – zumindest, wenn man den Redakteuren von NHL.com glaubt: 14 von 16 Experten gehen davon aus, dass der Meister von 2004 ins Stanley Cup-Finale einzieht. Dies findet, wie auch beide Conference Finals. in Edmonton statt.

Vielleicht haben die Bolts das bessere Ende für sich, aber ein harter Kampf sollte es auf jeden Fall werden. Denn New York Islanders sind defensiv sehr gut strukturiert – nicht einmal zwei Gegentore im Schnitt, zweitbester Wert der Endrunde, bei nur rund 27 zugelassenen Torschüssen pro Spiel – und im Angriff ausgeglichen besetzt. Gegen die Flyers haben sie in jedem Spiel mindestens drei Tore geschossen, fünf Spieler der New Yorker haben zehn Punkte oder mehr erzielt.

Kann Tampa Bay die Schmach vom letzten Jahr wettmachen?

Mit einem Jahr Verzögerung scheinen die Bolts ihre überragende Hauptrunde aus der vergangenen Saison - nach dem desaströsen Ausscheiden gegen Columbus in den letztjährigen Play-offs - fortsetzen zu wollen. Nach der Weihnachtspause hatten sie 75 Prozent ihrer Spiele gewonnen, in den Play-offs stehen zehn Siege und nur zwei Niederlagen zu Buche. Den Verlust von Steven Stamkos haben sie in den Play-offs sehr gut kompensiert. So sprang Brayden Point in die Bresche und seht derzeit bei 18 Punkten, darunter der Siegtreffer in der fünften Overtime gegen Boston. Die Defensive um Victor Hedman ist ebenfalls sehr gut aufgestellt, die Offensivqualitäten der Lightning sind ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Und dann gibt es ja auch noch einen Andrej Vasilevsky im Tor, der in zehn Spielen durchschnittlich nur 1,81 Tore hinnehmen musste und mehr als 93 Prozent aller Schüsse auf sein Gehäuse abwehrte.

Bei den Islanders gab es zuletzt ein Wechselspiel zwischen Greiss und Varlamov. Aber das kann auch ein Vorteil sein, wie Thomas Greiss mit seiner starken Leistung in Spiel 7 gegen die Flyers nach einer Zwangsüause von 2 Spielen. Das Duo gibt Coach Barry Trotz die Möglichkeit, zu reagieren, ohne dass die Qualität leidet – bei Tampa Bay hingegen könnte eine Schwächephase oder eine Verletzung Vasilevskys unangenehm werden.

Es wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine enge Serie werden – mit leichten Vorteilen für die Bolts. 



Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....