Tag der offenen Tür: Seider wieder mit zwei Assists bei 17-Tore-Spiel gegen die Toronto Maple LeafsEdmonton Oilers bezwingen die starken Florida Panthers

70.000 Zuschauer erlebten das Freiluftspiel im Stadion des NFL-Clubs Tennessee Titans. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Mark Humphrey)70.000 Zuschauer erlebten das Freiluftspiel im Stadion des NFL-Clubs Tennessee Titans. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Mark Humphrey)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Fans, insbesondere jene der Toronto Maple Leafs, waren verzückt, die Coaches vermutlich stinksauer über das Defensivverhalten ihrer Teams. Die Detroit Red Wings verloren mit 7:10 auf eigenem Eis gegen die Leafs. Moritz Seider gelangen dabei zwei Assists - es war sein zehnter Punkt in den letzten sechs Spielen. Wenn er im nächsten Spiel punktet, hält er alleine den Rekord für längsten Point Streak eines Neulings auf der Verteidiger-Position in der mehr als hundertjährigen Historie der Red Wings.

Es war auch sonst ein Abend für die Geschichtsbücher: Mitch Marner traf viermal - es war sein erster Hattrick in der NHL - für die Gäste aus Ontario, erzielte sechs Punkte. Er ist damit Dritter der Franchise-Historie in der Kategorie meiste Punkte in einem Spiel. Und auch die Leafs gehören bekanntlich zu den "Original Six". Torontos Michael Bunting, ebenfalls neu in der Liga, erzielte fünf Scorerpunkte - ein Wert, den seit mehr als einem halben Jahrhundert kein Rookie mehr im Trikot der Leafs erreicht hat. 

Mit 3:1 führten die Gäste aus Kanada nach 20 Minuten, in die zweite Pause gingen sie mit einer 7:2-Führung. Doch die Red Wings kamen zurück: Mit einem Vierfach-Schlag innerhalb von weniger als fünf Minuten brachten sie sich wieder auf ein Tor Unterschied heran. Dann traf jedoch Ilya Mikheyey für die Gäste, nur 40 Sekunden später verkürzte Lucas Raymond wieder. Ondrej Kase und Mitch Marner machten dann jedoch alles klar (51./56.)

Derek Ryan erzielt ersten Hattrick bei wichtigem Oilers-Sieg
Nicht ganz so spektakulär, aber umso wichtiger war der 4:3-Auswärtssieg der Edmonton Oilers bei den Florida Panthers: Die Oilers stehen am Strich in der Western Conference und müssen um jeden Punkt kämpfen, um wieder in die Play-offs einzuziehen. Bei diesem Erfolg erzielte Derek Ryan im zarten Alter von 35 Jahren seinen ersten NHL-Hattrick. Leon Draisaitl traf zur Mitte des zweiten Drittels in Überzahl nach einer feinen Pass-Kombination zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung, ehe Ryan 44 Sekunden vor der zweiten Sirene sein dritter Treffer gelang. Im Schlussdrittel konnten die Panthers - ebenfalls durch ein Powerplay-Tor - nur noch verkürzen, den Ausgleich aber nicht mehr erzwingen, auch weil Oilers-Torwart Mikka Koskinen seinen Kasten mit 44 Paraden mit Nachdruck verteidigte.

Die Ottawa Senatora verloren ihr Derby gegen die Montreal Canadiens - beide Städte liegen nur rund 200 Kilometer voneinander entfernt - knapp mit 1:2 auf eigenem Eis. Artturi Lehkonen traf doppelt für die "Habs", Andrew Hammond hielt bei seiner Rückkehr nach Ottawa das Tor der Gäste aus Quebec mit 26 Paraden weitgehend sauber. Tim Stützle im Trikot der Senators blieb dieses Mal punktlos.

Spektakel in Tennessee unter freiem Himmel
Ebenfalls spektakulär war das erste Freiluft-Spiel in Nashville zwischen den Predators und Meister Tampa Bay Lightning. 70.000 Zuschauer schafften im Stadion des NFL-Clubs Tennessee Titans eine einmalige Atmosphäre. Getrübt wurde sie nur durch den 3:2-Sieg des Meisters, den die "Big Guys" der Bolts unter Dach und Dach brachten: Steven Stamkos war an allen drei Treffer beteiligt (ein Tor, zwei Vorlagen), Nikita Kucherov punktete ebenfalls doppelt, und auch Brayden Point und Victor Hedman scorten. "Ja, es ist nur eines von 82 Spielen, aber es ist schon ein bisschen größer als die anderen. Dass wir auch noch den Sieg geholt, war das Sahnehäubchen", sagte Lightning-Coach Jon Cooper nach dem Spiel.

Die weiteren Spiele der letzten Nacht im Überblick:

Pittsburgh Penguins - New York Rangers 1:0
Philadelphia Flyers - Washington Capitals 2:1
Vegas Golden Knights - Colorado Avalanche 2:3
San Jose Sharks - Boston Bruins 1:3
Los Angeles Kings - New York Islanders 5:2
Calgary Flames - Minnesota Wild 7:3


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
2:1-Auswärtssieg in Spiel 6
Colorado Avalanche gewinnen den Stanley Cup

Dank einer disziplinierten Defensive und eines gut aufgelegten Darcy Kuemper machen die Avs im sechsten Spiel der Finalserie den Sack zu....

Colorado Avalanche vergeben zu Hause den ersten Matchball
Stanley-Cup-Entscheidung vertagt: Tampa Bay Lightning gewinnen Spiel 5

Die Tampa Bay Lightning haben den ersten Matchball im Stanley-Cup-Finale abgewehrt und bringen die Serie zurück nach Florida. Mit dem Rücken zur Wand stehend, gewann...

Colorado Avalanche vs. Tampa Bay Lightning
10€ Gratiswette für das Stanley Cup Finale

Die Colorado Avalanche können mit einem Sieg in Spiel 5 den Stanley-Cup gewinnen. Die Tampa Bay Lightning wollen dies natürlich verhindern und die Serie nochmal nach...

Sieg nach Verlängerung in Spiel 4
Colorado Avalanche ist nur noch einen Sieg vom Stanley Cup entfernt

Der Augsburger Nico Sturm erarbeitete für Colorado Avalanche den 2:2-Ausgleich und ebnete damit den Weg in die Overtime....

Bester NHL-Rookie der Saison 2021/22
Moritz Seider gewinnt als erster Deutscher die Calder Memorial Trophy

Moritz Seider wurde als erster Deutscher in der NHL zum Rookie des Jahres gewählt. Der 21-Jährige wurde in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch bei den NHL-Awards in T...

Corey Perry erzielt als erster NHL-Spieler für vier verschiedene Teams ein Tor im Finale des Stanley Cups
Tampa Bay gelingt Befreiungsschlag mit erstem Sieg im Stanley Cup-Finale

Der Titelverteidiger Tampa Bay Lightning ist im Stanley Cup-Finale angekommen und verkürzt die Finalserie gegen die Colorado Avalanche auf 1:2....

Nach 7:0-Sieg nur noch zwei Siege vom Titelgewinn entfernt
Sturm feiert mit Colorado Schützenfest in Spiel 2 des Stanley Cup-Finales

Die Colorado Avalanche reist mit einer 2:0-Serienführung im Gepäck nach Tampa Bay und ist dem Stanley Cup einen großen Schritt näher gekommen. ...