Tag der offenen Tür: 42 Tore in vier Spielen Oilers verlieren, Senators gewinnen

Mit seinem OT-Treffer machte Jewgeni Dadonov (Nr. 63) das historische Comeback der Senators perfekt. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Nathan Denette)Mit seinem OT-Treffer machte Jewgeni Dadonov (Nr. 63) das historische Comeback der Senators perfekt. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Nathan Denette)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Edmonton Oilers – Winnipeg Jets 5:6

Kapitän Blake Wheeler setzte am Ende eines turbulenten Spiels, in dem seine Winnipeg Jets bis auf wenige Minuten immer in Führung lagen, den entscheidenden Punch: Mark Scheifele hatte Dominik Kahun in der Zone der Oilers die Schiebe abgeluchst, passte sie zu Josh Morrisey und dessen Schuss fälschte der US-Amerikaner zum Sieg für sein Team ab. Bemerkenswert: Trotz fünf Oilers-Toren blieb Leon Draisaitl ohne Punkt und konnte nur einen Torschuss anbringen. Connor McDavid leistete bei zwei Treffern die Vorarbeit.

Neben Siegtorschütze Wheeler verdienten sich Mark Scheifele mit drei Punkten und Goalie Connor Hellebuyck mit 40 Paraden Bestnoten auf Seiten der Jets. Oilers-Stürmer Dominik Kahun machte hingegen keine glückliche Figur: Zusätzlich zum entscheidenden Scheibenverlust saß er beim ersten Tor der Jets auf der Strafbank.

Toronto Maple Leafs – Ottawa Senators 5:6 (OT)

Die Battle of Ontario wurde mit offenem Visier geführt und endete mit einem historischen Sieg der Ottawa Senators. Elf Tore erzielten die beiden Mannschaften, wobei sich die Leafs den Lapsus leisteten eine Vier-Tore-Führung zu verspielen. Auston Matthews traf zu Beginn der letzten Spielminute im Mittelabschnitt zum scheinbar vorentscheidenden 5:1. Allerdings verkürzten die Senators aus Kanadas Hauptstadt neun Sekunden vor der zweiten Sirene durch Nick Paul. Und auf einmal waren die Sens „on Fire“: Nur 41 Sekunden waren im Schlussdrittel gespielt, als Artem Zub erneut für die Gäste traf – perfekter Zeitpunkt für sein erstes NHL-Tor. Connor Brown und zwei Minuten vor dem Ende Jewgeni Dadonov glichen die Partie schließlich aus.

So musste die Verlängerung entscheiden. Hier kam der zweite große Moment von des russischen Angreifers: Erst blockte in der eigenen Zone einen Schuss für seinen aus der Position geratenen Goalie – sieben Sekunden später traf er per Alleingang zur Entscheidung für die Gäste. Es war das erste Mal in der Geschichte der Senators, dass sie einen Vier-Tore-Rückstand noch in einen Sieg drehen konnten.

Die Columbus Blue Jackets führten kurz vor Ende des ersten Drittels mit 3:1 – doch dann fegten die Carolina Hurricanes wie ein Wirbelsturm über die Blaujacken hinweg. Sechs Tore in Folge erzielte der ehemalige Stanley Cup-Gewinner. Brock McGinn und Teuvo Teravainen erzielten jeweils vier Punkte beim 7:3-Sieg auf eigenem Eis. Ein bitterer Abend war es für Meister: Ausgerechnet der Lokalrivale Florida Panthers bescherte Titelverteidiger Tampa Bay Lightning die erste Saisonniederlage – in eigener Halle. Anton Stralman machte nach Sekunden im Schlussdrittel den Deckel auf dieses Spiel, in dem die Panther bis auf eine kurze Phase zu Beginn des Spiels nie zurücklagen. Thomas Greiss sicherte seinen Detroit Red Wings mit 21 Paraden im Original Six-Duell gegen die Chicago Blackhawks einen Punkt, die das Spiel mit 3:2 nach Verlängerung gewannen. Dominik Kubalik erzielte 17 Sekunden vor dem Ende den entscheidenden Treffer.

Die weiteren Spiele der vergangenen Nacht im Überblick:

Vancouver Canucks – Calgary Flames 3:4 (OT)
San Jose Sharks – Anaheim Ducks 3:2
Buffalo Sabres – New York Islanders 1:3
Arizona Coyotes – St. Louis Blues 1:0

  


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Trotz Hattrick von Colorados Nathan MacKinnon
Tyler Bozak trifft in der Verlängerung: St. Louis Blues wenden Saisonaus ab

Die St. Louis Blues zeigen in Spiel 5 gegen die Colorado Avalanche Nehmerqualitäten und ziehen vorerst den Kopf aus der Schlinge....

Draisaitl stellt NHL-Rekord auf
Edmonton Oilers vor dem Einzug in die nächste Runde, New York Rangers gleichen aus gegen Carolina

Die Oilers geben eine Drei-Tore-Führung, dann erzielt Ryan Nugent-Hopkins das entscheidende Tor....

Nazem Kadri führt Colorado Avalanche mit Hattrick zur 3:1-Serienführung gegen St. Louis.
Meister Tampa Bay nach Sweep gegen Florida im Conference-Finale

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 4 und eliminiert Vorrunden-Primus Florida Panthers in Windeseile. Nico Sturm kommt erneut nicht zum Einsatz, ...

Leon Draisaitl mit vier Assists
Edmonton Oilers holen sich die Serienführung, Hauptrunden-Primus Florida Panthers vor dem Aus

Die New York Rangers verkürzen mit einem knappen Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes...

Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...