Sturm trifft bei Sharks-Sieg, Seider-Vorlage für starke Red WingsSeattle Kraken verlieren ohne verletzten Grubauer

Nico Sturm hat bei der 2:4-Heimniederlage der San Jose Sharks gegen die Vegas Golden Knights bereits sein viertes Saisontor markiert. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Godofredo A. Vásquez)Nico Sturm hat bei der 2:4-Heimniederlage der San Jose Sharks gegen die Vegas Golden Knights bereits sein viertes Saisontor markiert. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Godofredo A. Vásquez)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am gestrigen Sonntag waren mit Nico Sturm und Moritz Seider gleich zwei deutsche Spieler mit ihren Teams im Einsatz. Torhüter Philipp Grubauer stand verletzungsbedingt bei den Seattle Kraken nicht im Kader. 

Nico Sturm erzielte beim 3:0-Auswärtssieg der San Jose bei den Philadelphia Flyers bereits seinen dritten Saisontreffer. Der 27-jährige Augsburger setzte in der 57. Minute per Emptynetter den Schlusspunkt zum 3:0. Zuvor trafen Erik Karlsson und Steven Lorentz zur 2:0-Führung der Kalifornier, die im achten Saisonspiel erst den zweiten Sieg einfuhren. Sturm erhielt mit 16:22 Minuten einer der meisten Einsatzzeiten der Sharks-Stürmer und wußte auch mit vier Torschüssen, vier Checks und einem Plus-Minus-Wert von +1 zu überzeugen. Zum Matchwinner avancierte San Joses Torhüter James Reimer, der alle 30 Schüsse auf seinen Kasten parierte und sich so seinen ersten Saison-Shutout verdiente. 

Auch der zweite deutsche Spieler Moritz Seider konnte mit den Detroit Red Wings einen ungefährdeten 5:1-Erfolg gegen die Anaheim Ducks feiern. Der 21-jährige Nationalverteidiger steuerte dabei seinen ersten Scorerpunkt dieser Spielzeit bei, als er in Überzahl die Vorlage zum frühen 1:0 von Dylan Larkin (3.) gab. Mann der Partie war der Tscheche Domink Kubalik, der ein Tor und zwei Vorlagen markierte. Es war der dritte Sieg in der fünften Partie für Detroit, während Anaheim nach einem Sieg zum Saisonstart nun die fünfte Pleite hintereinander hinnehmen musste. 

Die Seattle Kraken verloren ohne ihren an einer Unterkörperverletzung laborierenden deutschen Nationaltorhüter Philipp Grubauer auswärts bei den Chicago Blackhawks mit 4:5. In einem wilden Schlagabtausch mit mehreren Führungswechseln, lag Seattle bis zur achten Spielminute bereits mit 2:0 vorne, bevor Chicago mit zwei späten Toren zur ersten Pause auf 2:2 ausglich. Max Domi bescherte nur 32 Sekunden nach Wiederbeginn Chicago die erstmalige Führung. Doch die Kraken hatten die passende Antwort parat und gingen wiederum durch die Treffer von Matty Beniers und Vince Dunn mit 4:3 in Front. Aber das sollte es noch nicht gewesen sein. Die Blackhawks warfen im Schlussabschnitt nochmal alles in die Waagschale und belohnten sich mit einem Doppelschlag innerhalb von 13 Sekunden durch Tyler Johnson (53.) und Jason Dickinson (54.) und drehten die Partie zum 5:4. Diese Führung sollte bis zum Ende Bestand haben und Chicago bejubelte den dritten Sieg in Folge. 

Bereits am Samstag waren drei andere deutsche Akteure im Einsatz. Leon Draisaitl unterlag mit den Edmonton Oilers vor eigener Kulisse gegen die noch ungeschlagenen St. Louis Blues mit 0:2. Tim Stützle siegte mit den Ottawa Senators 6:2 gegen die Arizona Coyotes und sammelte dabei zwei Vorlagen. Zwar blieb John-Jason Peterka erstmals in dieser Saison ohne eigenen Punkt, sein Team Buffalo Sabres setzte aber den starken Saisonstart beim 5:1-Erfolg gegen die noch sieglosen Vancouver Canucks mit dem vierten Sieg im fünften Spiel weiter fort.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Zum fünften Mal ist Montreal beteiligt
21.105 Fans! PWHL stellt abermals Zuschauerrekord bei Frauen auf

​Das ist ein Rekord – mal wieder. Denn seitdem die neue nordamerikanische Profi-Eishockey-Liga für Frauen, die Professional Women’s Hockey League, am 1. Januar 2024 ...

Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Samstag 20.04.2024
Sonntag 21.04.2024
Montag 22.04.2024
Dienstag 23.04.2024
Mittwoch 24.04.2024
Donnerstag 25.04.2024
Freitag 26.04.2024
Samstag 27.04.2024
Sonntag 28.04.2024
Montag 29.04.2024
Dienstag 30.04.2024
Mittwoch 01.05.2024
Donnerstag 02.05.2024
Freitag 03.05.2024
Samstag 04.05.2024
Sonntag 05.05.2024
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter