Stastny lässt Avs weiter hoffen

Avs verlieren gegen Calgary - Stastny langfristig gebundenAvs verlieren gegen Calgary - Stastny langfristig gebunden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dank des Siegtreffers von Paul Stastny kann die Colorado Avalanche weiterhin von der Play-off Teilnahme träumen.
Der Youngster erzielte nach 50 Sekunden des Schlussabschnitts den 3:2 Siegtreffer für sein Team und hält die Lawine somit weiter im Rennen. Zuvor hatten Joe Sakic und Milan Hejduk für Colorado sowie Jarome Iginla und Stephane Yelle für die Flames getroffen, die die zweitschlechteste Auswärtsbilanz der Western Conference aufweisen. Mit seinem Treffer schraubte Stastny seine Punkteserie auf nun mehr 19 Spiele hoch. In dieser Zeit gelangen dem Sohn des legendären Peter Stastny 9 Treffer und 26 Assists. Mit dieser Serie zog Stastny jr. mit seinem Vater gleich, der im Trikot der Quebec Nordiques ebenfalls 19 Spiele in Serie punktete und nur von Mats Sundin übertroffen wird. Dem heutigen Maple Leaf war es gelungen, 30 Spiele in Serie mindestens einen Punkt zu verbuchen.
Durch diesen Sieg hat die Avalanche im Kampf um die Play-off Plätze weiter Boden auf die Calgary Flames gut machen können. Der Rückstand beträgt bei zwölf noch ausstehenden Partien für beide Teams acht Zähler. (Dennis Kohl)