Starker Grubauer siegt mit Colorado nach Aufholjagd in der Overtime Nico Sturm ist mit Minnesota zurück in der Erfolgsspur

Philipp Grubauer war wieder einmal ein starker Rückhalt für Colorado und einer der Gründe für den 3:2-Sieg in der Overtime gegen die Anaheim Ducks. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS)Philipp Grubauer war wieder einmal ein starker Rückhalt für Colorado und einer der Gründe für den 3:2-Sieg in der Overtime gegen die Anaheim Ducks. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Colorado Avalanche - Anaheim Ducks 3:2 n.V.

Torhüter Philipp Grubauer war mit 26 gehaltenen Schüssen und einer Fangquote von 92,9 Prozent einer der Gründe, weshalb Colorado die Heimpartie gegen die Anaheim Ducks mit 3:2 nach Verlängerung gewann. Die Ducks hatten den besseren Start und führten nach einem späten Treffer zehn Sekunden vor der ersten Pause durch Adam Henrique mit 1:0. Nur 142 Sekunden nach Wiederbeginn erhöhte Jakob Silfverberg sogar auf 2:0. Doch die Avalanche kämpfte sich zurück in die Partie und glich noch im zweiten Durchgang durch die Tore von Valeri Nichushkin (35.) und Brandon Saad (38.) zum 2:2 aus. Nach einem torlosen Schlussabschnitt machte Valeri Nishushkin nach 2:45 Minuten in der Overtime mit seinem zweiten Tor des Spiels die Aufholjagd für Colorado perfekt. Die Avalanche liegt mit 27 Punkten auf dem dritten Rang der West Division, während Anaheim mit 18 Zählern Tabellenletzter ist.

Arizona Coyotes - Minnesota Wild 1:5

Mit einem starken ersten Drittel legten die Minnesota Wild bei ihrem Gastauftritt bei den Arizona Coyotes den Grundstein ihres 5:1-Erfolgs. Nach dem ersten Drittel führten die Wild bereits nach Toren von Mats Zuccarello (5.), Brad Hunt (14.) und Nick Bjugstadt (15.) mit 3:0. Als Jordan Greenway im zweiten Abschnitt nochmals erhöhte, bedeutete dies die Vorentscheidung. Dem Ehrentreffer von Clayton Keller (45.) antwortete der Schweizer Kevin Fiala (59.) zum 5:1-Endstand. Der deutsche Wild-Stürmer Nico Sturm konnte zwar diesmal keinen Scorerpunkt verbuchen, erhielt aber in vierten Sturmreihe mit 11:17 Minuten (davon 1:42 Minute in Unterzahl) ordentlich Eiszeit und konnte drei Checks verzeichnen. Neben dem 33-jährigen Mats Zuccarello (ein Tor, eine Vorlage) waren die beiden Rookies Kirill Kaprizov (zwei Vorlagen) und Keeper Kaapo Kahkonen (24 Paraden) die Matchwinner für Minnesota. Die Wild liegen mit 27 Punkten aussichtsreich auf dem vierten Rang der West Division punktgleich mit Colorado.

Die weiteren Ergebnisse von Freitag, 05.03.2021 in der Übersicht:

Boston Bruins - Washington Capitals 5:1

Chicago Blackhawks - Tampa Bay Lightning 4:3 n.P.

Los Angeles Kings - St. Louis Blues 2:3 n.V.

San Jose Sharks - Vegas Golden Knights 4:5 n.V.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....

Carolina Hurricanes siegen deutlich gegen Boston Bruins
Nach OT-Niederlage in Spiel 5: Edmonton Oilers stehen mit dem Rücken zur Wand

Die St. Louis Blues haben auf eigenem Eis die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. ...

Florida und Calgary gelingt Serienausgleich, Pittsburgh dicht vor nächster Runde
Sturm steht nach Sweep mit Colorado bereits im Conference-Halbfinale

Die Colorado Avalanche siegen auch in Spiel 4 gegen die Nashville Predators und stehen als erstes Team im Conference-Halbfinale. Die Pittsburgh Penguins erzielen ern...

Serienausgleich auf eigenem Eis: Vier Teams nutzen Heimvorteil
Edmonton Oilers verlieren klar mit 0:4 bei den Los Angeles Kings

Auch die Boston Bruins, St. Louis Blues und Tampa Bay Lightning melden sich mit überzeugenden Siegen vor eigenem Publikum zurück....

Draisatil gelingt bereits drittes Playofftor, Kane mit Hattrick
Edmonton übernimmt nach 8:2-Kantersieg die Serienführung

Minnesota und Toronto gelingen ebenfalls Auswärtssiege und die Führung in der Serie, während Boston erstmals gewinnt und verkürzt. ...