Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen ArbeitgebernFree Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf

Nico Sturm wechselt zu den San Jose Sharks. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)Nico Sturm wechselt zu den San Jose Sharks. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Auf nach Westen: Nico Sturm war erst im Frühjahr von den Minnesota Wild zum späteren Stanley Cup-Sieger Colorado Avalanche gewechselt. Nun zieht es ihn an die kalifornische Pazifikküste zu den San Jose Sharks. Während der dreijährigen Laufzeit verdient Sturm insgesamt 6 Millionen Dollar (2 Millionen Dollar pro Saison). Sharks-GM Mike Grier wurde mit den Worten zitiert: "Nico ist ein großer und starker Stürmer. Er hat gezeigt, dass er konstant spielt und nach vorne für Torgefahr sorgen kann – und er hat Colorado damit geholfen, den Stanley Cup zu gewinnen."

Ebenfalls einen neuen Arbeitgeber hat der ehemalige Nationaltorhüter Thomas Greiss: Der 36Jährige wechselt von den Detroit Red Wings zu den St. Louis Blues. Dort erhält er einen mit 1,25 Millionen Dollar dotierten Einjahresvertrag. Beim Champion von 2019 wird Greiss, der sich in der vergangenen Saison den Job zwischen den Pfosten weitgehend mit Alex Nedeljkovic teilte, wohl mit der Rolle des Backups hinter Meister-Goalie Jordan Binnington Vorlieb nehmen müssen. Dort ersetzt er den Finnen Ville Husso, der für drei Jahre und jährlich 4,75 Millionen Dollar zu den Detroit Red Wings wechselte.

Insbesondere auf der Torwart-Position haben einige Vereine neue Impulse gesetzt: Die Toronto Maple Leafs haben den jungen Jack Campbell an die Edmonton Oilers abgegeben, deren finnischer Schlussmann Mikko Koskinen fortan in der Schweiz spielen wird. Als Ersatz haben die Leafs den zweimaligen Meister-Goalie der Pittsburgh Penguins Matt Murray von den Ottawa Senators verpflichtet, der allerdings zuletzt immer wieder auf der Suche nach seiner Bestform war. Da die Maple Leafs auch Ilja Samsonov (1 Jahr, 1,8 Millionen Dollar) von den Washington Capitals verpflichteten, gehen die Kanadier mit einem komplett neuen Torhüterduo in die neue Spielzeit.  

Der ehemalige Pens-Goalie Marc-Andre Fleury unterschrieb nach seinem neuerlichen Trade von den Chicago Blackhawks zu den Minnesota Wild während der abgelaufenen Saison einen neuen Vertrag im North Star State. Darcy Kuemper, gerade Meister geworden mit Colorado, wechselt zu den Washington Capitals.

Die vielleicht bemerkenswertesten Meldungen kamen jedoch aus Pittsburgh: Die auslaufenden Verträge von Verteidiger Kris Letang und Jevgeni Malkin verlängert. Am Ende der neuen Laufzeiten von vier bzw. sechs Jahren werden sie vermutlich fast 20 Jahre gemeinsam mit Sidney Crosby auf dem Eis gestanden haben. Schon jetzt sind sie das dienstälteste gemeinsame Trio der NHL-Historie.

Daneben waren auch die Detroit Red Wings um Nationalspieler Moritz Seider enorm aktiv am ersten Tag der Free Agency. So kommt Andrew Copp von den New York Rangers (5 Jahre, 5 Millionen Dollar pro Saison), Ben Chiarot aus Florida (4 Jahre, 4,75 Millionen Dollar pro Jahr), David Perron aus St. Louis (2 Jahre, 4,75 Millionen Dollar pro Saison) und Dominik Kubalik von den Chicago Blackhawks (2 Jahre, 2,5 Millionen Dollar pro Saison).

Weitere interessante Trades im Überblick:

  • Claude Giroux wechselt von den Florida Panthers zu den Ottawa Senators (3 Jahre, 19,5 Millionen Dollar)
  • Johnny Gaudreau wechselt von den Calgary Flames zu den Columbus Blue Jackets (7 Jahre, 9,75 Millionen Dolar pro Spielzeit)
  • Brent Burns wechselt von den San Jose Sharks zu Carolina Hurricanes (3 Jahre Restlaufzeit, 8 Millionen Dollar pro Spielzeit, die Sharks übernehmen ein Drittel des Gehalts)
  • Max Pacioretty wechselt von den Vegas Golden Knights zu den Carolina Hurricanes (1 Jahr Restlaufzeit, 7 Millionen Dollar pro Spielzeit)
  • Vincent Trochek wechselt von den Carolina Hurricanes zu den New York Rangers (7 Jahre, Gehalt nicht bekannt)
  • Andre Burakovsky wechselt von den Colorado Avalanche zu den Seattle Kraken (5 Jahre, 5,5 Millionen Dollar pro Saison)
  • Ondrej Palat wechselt von den Tampa Bay Lightning zu den New Jersey Devils (5 Jahre, 6 Millionen Dollar pro Spielzeit)
  • Ryan Strome wechselt von den New York Rangers zu den Anaheim Ducks (5 Jahre, 5 Millionen Dollar pro Saison)

In den nächsten Tagen sind weitere Deals zu erwarten, offen ist insbesondere noch die die Zukunft von Meister Nazem Kadri oder den beiden Top-Verteidigern John Klingberg und P.K. Subban.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....