Stanley Cup im August in Deutschland – Ehrhoff vor Unterschrift bei LightningNHL Update

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dies berichtet der deutsche Ableger von NHL.com. Demnach verbringt Tom Kühnhackl im August seinen „Cup Day“ in Deutschland. Damit ist der dritte deutsche Sieger der begehrten Trophäe, der Erste, der diesen Tag auf deutschem Boden feiert. Uwe Krupp (1996 und 2002) und Dennis Seidenberg (2011) verbrachten ihren Tag mit dem Cup damals im Kreise der Familie in Nordamerika. Zum Bestaunen gab es den Cup für deutsche Eishockeyfans schon im Jahr 2012, nachdem die LA Kings ihn das erste Mal gewannen, wurde er an mehreren deutschen Standorten präsentiert.

Christian Ehrhoff war 2011 nur einen Sieg vom Stanley Cup entfernt. Musste sich jedoch mit den Vancouver Canucks den Boston Bruins und Dennis Seidenberg geschlagen geben. Anschließend unterschrieb er einen „Rentenvertrag“ bei den Buffalo Sabres, der im Juni 2014 aufgelöst wurde. Danach unterschrieb der Verteidiger einen Einjahresvertrag bei den Pittsburgh Penguins. In der letzten Saison lief er zunächst für die LA Kings auf, wurde zur Trade Deadline im Februar zu den Chicago Blackhawks transferiert. Pittsburgh, LA, Chicago – Ehrhoff spielte nach der Vertragsauflösung in Buffalo immer wieder bei Titelaspiranten. NHL Manager schätzen die spielerischen Fähigkeiten, besonders als Aufbauspieler im Powerplay, des mittlerweile 34-Jährigen. So auch die Tampa Bay Lightning, bei den Ehrhoff laut RP Online kurz vor einer Vertragsunterschrift steht. Demnach soll er für zwei Jahre beim Team aus Florida unterschreiben. Tampa Bay erreichte vorletzte Saison das Stanley Cup Finale (Niederlage in sechs Spielen gegen die Chicago Blackhawks), in der letzten Saison scheiterten die Lightning im Conference Final in sieben Spielen am späteren Champion Pittsburgh.

Update (12:26 Uhr): Christian Ehrhoff hat das Gerücht der Rheinischen Post gegenüber der Eishockey NEWS dementiert. "Ich dachte bislang eigentlich, dass die Rheinische Post eine seriöse Zeitung ist. Das Gerücht kann ich definitiv dementieren. Es gibt nichts zu vermelden, und ich gehe eigentlich auch davon aus, dass sich die Entscheidung über meine Zukunft noch ein bisschen hinziehen wird."


Notizen:

  • Einen Namen hat das Expansionsteam aus Las Vegas noch nicht, aber aber am gestrigen Tag wurde der erste Manager des Team welches ab der Saison 2017/18 den Spielbetrieb aufnimmt, bekannt gegeben. George McPhee, von 1997 bis 2014 Manager der Washington Capitals, wird das Front Office leiten.

  • Gestern wurde in mehreren Medien bereits darüber spekuliert, nun wurde die Vertragsverlängerung von Shane Doan bei den Arizona Coyotes offiziell bestätigt. Doan wird seine 21. Saison mit der Franchise spielen.

  • Ryan Clowe wird die NewJersey Devils als Assistant Coach betreuen. Der 33 Jahre alte Stürmer ist zwar noch nicht offiziell zurückgetreten, entschied sich jedoch im September 2015 das aktive Spielen einzustellen, da er immer wieder mit Begleiterscheinungen von diversen Gehirnerschütterungen zu kämpfen hat.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....

Carolina Hurricanes siegen deutlich gegen Boston Bruins
Nach OT-Niederlage in Spiel 5: Edmonton Oilers stehen mit dem Rücken zur Wand

Die St. Louis Blues haben auf eigenem Eis die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. ...