Stanley Cup Finals: Pens gewinnen Krimi und verkürzen

Stanley Cup Finals: Red Wings holen den Cup - Zetterberg Play-off MVPStanley Cup Finals: Red Wings holen den Cup - Zetterberg Play-off MVP
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nun sind auch die Pittsburgh Penguins in den Stanley Cup Finals angekommen. Nach einem dramatischen 3:2-Erfolg in Spiel drei verkürzten sie in der best-of-seven Serie auf 1:2.

Das war ein hartes Stück Arbeit! Doch nicht zuletzt dank eines überragenden Sidney Crosby bezwangen die Pittsburgh Penguins die Red Wings aus Detroit mit 3:2. Der Kapitän erzielte zwei Treffer und durchbrach somit auch die Shutout-Serie von Detroits Torhüter Chris Osgood, der in den vorherigen beiden Partien jeweils ohne Treffer geblieben war. Weiterhin war Adam Hall für die Penguins erfolgreich, Johan Franzen (13. Play-off Treffer im 13 . Spiel) und Mikael Samuelsson trafen für die Wings.
Die Penguins zeigten sich stark verbessert und konnten diesmal auch physisch überzeugen, so dass auf des Gegners Seite Spieler wie Pavel Datsyuk oder Henrik Zetterberg nicht zur Entfaltung kamen und wirkungslos blieben. Zweieinhalb Minuten vor dem Ende des ersten Drittels war es Crosby, der mit seinem Treffer zum 1:0 den Bann für sein Team brach. Im zweiten Abschnitt legte er sogar noch in Überzahl das 2:0 nach. In der Folge verpassten es die Pens jedoch, aus ihren zahlreichen Torchancen Kapital zu schlagen. Allein Marian Hossa hatte mehrere "Hundertprozentige" auf dem Schläger. Doch dem Slowaken fehlte das Glück im Abschluss, so dass seine Schüsse das Tor entweder gänzlich verfehlten, oder nur das Aluminium trafen. Es kam, wie kommen musste: rund fünf Minuten vor dem Ende des Mitteldrittels nutzte Detroits "Play-off-Monster" Johan Franzen in Überzahl eine Unachtsamkeit in der Pens-Defensive zum 1:2-Anschlusstreffer.
Die letzten zwanzig Minuten waren ohne Zweifel die Intensivsten des bisherigen Serienverlaufs . Die Schiedsrichter leisteten ihren Beitrag und ließen die Akteure gewähren. Nach etwas mehr als sieben Minuten war es Adam Hall, der Pittsburgh mit seinem Treffer zum 3:1 scheinbar endgültig auf die Siegerstraße brachte. Hinter dem Tor stehend, schoss er Wings-Goalie Chris Osgood an und der Puck prallte vom Schlussmann ins Tor. Die Wings gaben sich jedoch nicht auf und sorgten in Person von Mikael Samuelsson rund sechseinhalb Minuten vor dem Ende für den erneuten Anschluss. Sein verdeckter Schuss senkte sich hinter dem starken Marc-Andre Fleury (32 Saves) ins Tor. Die Wings drückten nun mächtig aufs Tempo und schnürten die Pens zeitweise regelrecht in deren Drittel ein. Doch mit Leidenschaft, Glück und Geschick überstanden Crosby & Co. kurz vor dem Ende nicht nur eine Zweiminutenstrafe von Evgeni Malkin, sondern retteten den Sieg über die Zeit.
Neben Jungstar Sidney Crosby gehörten Marc-Andre Fleury, Gary Roberts sowie Verteidiger Brooks Orpik zu den Aktivposten im Team der Pens, die nun wieder Morgenluft wittern. Spiel vier findet am Samstag ebenfalls in Pittsburgh statt. Play-off Stand: 2:1 Detroit

(Dennis Kohl)

Meilenstein für Winnipegs Paul Stastny
Capitals und Jets gewinnen ihre Heimspiele

Während sich die beiden Ex-Meister aus Washington und Boston einen harten Kampf lieferten, ließen die Winnipeg Jets den Vancouver Canucks keine Chance....

Draisaitl und McDavid erreichen Meilensteine
Tim Stützle erzielt seinen ersten Hattrick in der NHL

Meilenstein-Abend in der NHL: Tim Stützle gelingt ein historischer Hattrick, Connor McDavid zieht mit Mario Lemieux und Jaromir Jagr gleich, Leon Draisaitl erreicht ...

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Erfolgreiches Comeback nach Corona-Pause
Grubauer meldet sich mit Shutout-Sieg zurück

Die Colorado Avalanche siegen nach der Rückkehr von Nationaltorhüter Philipp Grubauer, Mikko Rantanen und Joonas Donskoi, nachdem zuvor drei Partien verloren gingen....

Offensiv-Feuerwerke in der Central Division
Thomas Greiss rettet Detroit gegen Columbus einen Punkt

​Verhaltener Jubel in Detroit: Der Aufwärtstrend hält an. Trotzdem war es aus Sicht der Red Wings ärgerlich, dass es im Duell des Letzten gegen den Vorletzten in der...

Zwei Zähler bei wichtigem Oilers-Sieg in Winnipeg
488 Punkte: Leon Draisaitl knackt den Rekord von Marco Sturm

Connor McDavid erzielt den neunten Hattrick seiner Karriere. Die Oilers ziehen in einem vorgezogenen Play-off-Spiel an den Jets vorbei auf Rang zwei der North Divisi...

Rieder-Assist bei Achtungserfolg der Buffalo Sabres
Sturm mit Siegtor bei sechstem Sieg in Folge mit Minnesota

Die Minnesota Wild sind nur noch einen Punkt vom vorzeitigen Playoffeinzug entfernt und könnten sogar noch in den Kampf um den Divisionstitel eingreifen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Mittwoch 12.05.2021
Montréal Canadiens Montréal
3 : 4
Edmonton Oilers Edmonton
Winnipeg Jets Winnipeg
5 : 0
Vancouver Canucks Vancouver
Boston Bruins Boston
2 : 1
Washington Capitals Washington
Donnerstag 13.05.2021
San Jose Sharks San Jose
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
Colorado Avalanche Colorado
- : -
Los Angeles Kings Los Angeles
St. Louis Blues St. Louis
- : -
Minnesota Wild Minnesota
Ottawa Senators Ottawa
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Freitag 14.05.2021
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Calgary Flames Calgary
Colorado Avalanche Colorado
- : -
Los Angeles Kings Los Angeles
St. Louis Blues St. Louis
- : -
Minnesota Wild Minnesota
Samstag 15.05.2021
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Winnipeg Jets Winnipeg
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto