Stanley Cup Finals: Hurricanes holen den Cup!!!

NHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am LebenNHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am Leben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Durch einen dramatischen 3:1-Sieg im siebten und entscheidenden Spiel haben die Carolina Hurricanes erstmals den Stanley Cup gewonnen!
Aaron Ward, Frantisek Kaberle und Justin Williams (Empty Net Goal) erzielten die Treffer für den neuen Champion. Fernando Pisani konnte für Edmonton Anfang des letzten Drittels zum zwischenzeitlichen 1:2 verkürzen.
Carolina präsentierte sich im Vergleich zu Spiel sechs deutlich verbessert und vor allem agressiver. Aaron Ward traf bereits nach etwas mehr als einer Minute zum 1:0. Im zweiten Drittel legte Frantisek Kaberle im Powerplay das 2:0 nach. Wer nun glaubte, die Oilers seien bereits bezwungen, sah sich getäuscht. Besonders im letzten Drittel kämpften sie verbissen und kamen folgerichtig zum verdienten Anschlusstreffer durch durch Fernando Pisanis 14. Play-Off Tor. In der Folgezeit berannten die Oilers das Tor von Cam Ward, doch der 22-jährige Rookie ließ die Oilers erneut verzweifeln und sicherte mit einigen spektakulären Paraden den Sieg. Seine größte Tat vollbrachte er 3:40 Minuten vor dem Ende, als er zunächst einen Schuß von Raffi Torres parierte und anschließend den Nachschuß von Pisani unter sich begraben konnte. Justin Williams machte letztlich mit seinem Empty Net Goal 1:01 Minuten vor dem Ende alles klar.
Dieser Erfolg bedeutet auch das Karriere Highlight für Carolinas Verteidiger Glen Wesley, der bis zum heutigen Tage der aktive Spieler mit den meisten Spielen in der NHL ohne Stanley Cup Erfolg war.
Cam Ward, der in der Serie gegen Montreal den Schweizer Martin Gerber als Nummer eins abgelöst hatte, wurde zudem mit der Conn Smythe Trophy als wertvollster Spieler der Play-Offs ausgezeichnet. Der letzte Rookie, dem dies gelang, war der legendäre Patrick Roy beim Stanley Cup Sieg der Montreal Canadiens im Jahre 1986... (Dennis Kohl)

Stanley Cup Finals:

  • Carolina Hurricanes - Edmonton Oilers                           3 : 1          Stand: 4:3 - Carolina gewinnt den Stanley Cup!