Stadium Series: Deutsch-Kanadier Nico Daws lässt New Jersey beim Freiluftspektakel vor 70.328 Fans jubelnDer 23-jährige Torhüter glänzt mit 45 Paraden

Devils-Goalie Nico Daws stand mit 45 Paraden im Mittelpunkt des Geschehens beim Freiluftspiel der Stadium Series. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Peter K. Afriyie)Devils-Goalie Nico Daws stand mit 45 Paraden im Mittelpunkt des Geschehens beim Freiluftspiel der Stadium Series. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Peter K. Afriyie)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zum Freiluftspiel im Rahmen der Stadium Series, empfingen die New Jersey Devils im MetLife Stadium von East Rutherford, eigentliche Spielstätte der beiden American Football-Teams New York Giants und New York Jets, die Philadelphia Flyers. Vor 70.328 Zuschauern führte der Schweizer Nico Hischier die Devils mit zwei Toren und einer Vorlage zum 6:3-Erfolg. Daneben gehörte der in München geborene Kanadier Nico Daws mit 45 Paraden und einer Fangquote von 93,8 Prozent zu den Sieggaranten. 

Leon Draisaitl feierte mit den Edmonton Oilers einen 4:3-Erfolg nach Verlängerung  bei den Dallas Stars. Der deutsche Superstar steuerte dem Erfolg zwei Vorlagen bei und gewann in der Overtime das entscheidende Bully in der Angriffszone zu Teamkollege Evan Bouchard, der daraufhin mit seinem zweiten Tor der Partie den Siegtreffer markierte. Edmonton bleibt nach dem 35. Saisonsieg mit nun 65 Punkten auf dem dritten Rang der Pacific Division und verkürzte den Rückstand auf den vor ihnen platzierten Meister Vegas Golden Knights (1:3 gegen Carolina Hurricanes) auf drei Punkte.

Einen kalten Sieg feierten die Detroit Red Wings mit 5:0 gegen die Calgary Flames. Nationalverteidiger Moritz Seider bereitete die Tore von Patrick Kane und Lucas Raymond vor und baute so seine Saisonausbeute auf 29 Scorperpunkte (sechs Tore, 26 Vorlagen) aus. Zum Matchwinner avancierte Torhüter James Reimer, der alle 38 Schüsse auf seinen Kasten entschärfte und sich so einen Shutout verdiente. 

Ein Tor und eine Vorlage von Tim Stützle war beim 2:3 seiner Ottawa Senators gegen Liga-Schlusslicht Chicago Blackhawks nicht genug. Mit nur 46 Punkten rangieren die Kanadier auf dem letzten Platz der Atlantic Division und bleiben damit weit hinter den Erwartungen. 

Zwar keine Torbeteiligung aber dafür einen Sieg feierte der Münchner JJ Peterka mit den Buffalo Sabres beim 3:2 nach Verlängerung gegen die Minnesota Wild. Dabei glich Buffalo in Person von Dylan Cozens erst 37 Sekunden vor Ende zum 2:2 als, bevor Henri Jokiharju in der Overtime die Aufholjagd perfekt machte. 

Eine ganz späte Niederlage mussten die San Jose Sharks beim 3:4 gegen die Columbus Blue Jackets hinnehmen. Boone Jenner markierte erst 13 Sekunden vor Ende das Siegtor. Nico Sturm stand 14:44 Minuten auf dem Eis, verzeichnete einen Torschuss, einen Block und drei Checks. 

Zwei Schützenfeste sahen die Zuschauer beim 9:2-Erfolg der Florida Panthers gegen die Tampa Bay Lightning und dem 9:2 der Toronto Maple Leafs  gegen die Anaheim Ducks. Leafs-Angreifer Auston Matthews markierte dabei bereits seinen sechsten Hattrick der laufenden Saison und führt die Torjägerliste mit 48 Toren klar an. 

Die Ergebnisse von Samstag, 17.02.2024 in der Übersicht:

Boston - Los Angeles 4:5 n.V. (2:1, 1:1, 1:2, 0:1)

Dallas - Edmonton 3:4 n.V. (0:0, 3:3, 0:0, 0:1)

Chicago - Ottawa 3:2 (1:1, 1:1, 1:0)

Calgary - Detroit 0:5 (0:2, 0:2, 0:1)

Tampa - Florida 2:9 (1:4, 0:2, 1:3)

St. Louis - Nashville 2:5 (1:1, 0:1, 1:3)

Minnesota - Buffalo 2:3 n.V. (0:0, 0:0, 2:2, 0:1)

Toronto - Anaheim 9:2 (4:1, 4:0, 1:1)

Montréal - Washington 3:4 (1:2, 1:0, 1:2)

New Jersey - Philadelphia 6:3 (2:0, 2:2, 2:1)

Vancouver - Winnipeg 2:4 (0:0, 2:2, 0:2)

Las Vegas - Carolina 1:3 (1:0, 0:1, 0:2)

San Jose - Columbus 3:4 (1:2, 2:1, 0:1)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....