„Spieler wollen auf internationale Turniere nicht verzichten“

Revanche geglückt: Senators besiegen Pittsburgh mit 3:1Revanche geglückt: Senators besiegen Pittsburgh mit 3:1
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Auch in Stockholm – dem zweiten

europäischen Austragungsort der NHL Openings 2008 – ließen es sich

NHL-Commissioner Gary Bettman und Paul Kelly, Chef der NHL Players’

Association, nicht nehmen, der Presse Rede und Antwort zu stehen.

Neben den Informationen über

die Expansionspläne der National Hockey League, die bereits Tage zuvor

aus Prag in die schwedische Hauptstadt gedrungen waren, sprachen die

beiden Offiziellen dieses Mal auch über die Bedeutung der internationalen

Eishockeyturniere für die NHL. Immer wieder stellte sich in der Vergangenheit

vor den großen internationalen Turnieren die Frage, ob die NHL-Cracks

für ihre Länder auflaufen dürfen; immer wieder mussten die Nationalmannschaften

und Fans um die Teilnahme ihrer Starspieler bangen. Zuletzt waren gar

Gerüchte aufgekommen, die NHL wolle ihren Spielern nach den Olympischen

Spielen 2010 in Vancouver keine Freistellung für internationale Turniere

mehr geben.

Bettman dementierte heute Abend,

dass eine solche Bestimmung bereits entschieden sei. „Wir haben uns

bisher noch nicht zusammengesetzt. Fakt ist, dass wir an der Olympiade

in Vancouver teilnehmen werden. Was danach kommt, werden wir dann sehen.“

Auf jeden Fall werde es eine gemeinsame Entscheidung der Liga und der

Spielergewerkschaft sein. Deshalb werde in eben diese Entscheidung nicht

nur einbezogen, dass die Besitzer der NHL-Teams die internationalen

Turniere kritisch beäugen und die Spielpause „das Momentum der Saison

stört“, sondern auch, dass die Spieler selbst an den Länderspielen

teilnehmen wollen. Paul Kelly verdeutlichte den Standpunkt der Akteure

noch einmal: „Wir haben uns mit einigen der Jungs zusammengesetzt

und eine inoffizielle Abstimmung gehalten: Dabei wollten an die neunzig

Prozent auf die Teilnahme bei den internationalen Turnieren nicht verzichten.“

Insbesondere für die europäischen Spieler sei es wichtig, für ihr

Heimatland auflaufen zu können - diesen Trend werde man nicht ignorieren.

Was dies am Ende für die Nationalverbände

und Fans heißt, bleibt abzuwarten. Letztlich wird man sich der Entscheidung

der NHL und der NHLPA beugen müssen. Klar bleibt auch: Gegen den Kampf

um den Stanley Cup können weder Weltmeisterschaft noch Olympische Spiele

mithalten.

Den World Cup of Hockey, da

sind sich Bettman und Kelly heute schon einig, will man künftig wieder

auf einer regulären Basis stattfinden lassen. Zuletzt war das Prestige-Turnier,

dessen Stellenwert auf internationaler Ebene nur knapp hinter dem der

Olympischen Spielen anzusiedeln ist, 2004 ausgetragen worden. Der nächste

World Cup, soviel ließen sich die beiden Funktionäre entlocken, soll

in 2011 stattfinden – damit er nicht mit Olympia oder gar der

Fußballweltmeisterschaft kollidiert.

Leona Malorny


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Vier Spiele, vier Heimsiege zum Serienauftakt
13-Tore-Spektakel in Winnipeg und ein 12-Sekunden-Comeback in Vancouver

Für die Rangers entdeckt ein Prügelknabe seinen Torriecher, in Florida erwacht ein Playoff-Monster wieder zum Leben....

Bruins-Torhüter Swayman lässt Torontos Superstars verzweifeln
NHL-Playoffs: Carolina und Boston feiern Auftaktsiege vor heimischer Kulisse

Zum Auftakt der diesjährigen Playoffs um den Stanley-Cup feierten die Carolina Hurricanes einen knappen 3:1-Erfolg gegen Außenseiter New York Islanders, die Boston B...

Zum fünften Mal ist Montreal beteiligt
21.105 Fans! PWHL stellt abermals Zuschauerrekord bei Frauen auf

​Das ist ein Rekord – mal wieder. Denn seitdem die neue nordamerikanische Profi-Eishockey-Liga für Frauen, die Professional Women’s Hockey League, am 1. Januar 2024 ...

Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Montag 22.04.2024
Dienstag 23.04.2024
Mittwoch 24.04.2024
Donnerstag 25.04.2024
Freitag 26.04.2024
Samstag 27.04.2024
Sonntag 28.04.2024
Montag 29.04.2024
Dienstag 30.04.2024
Mittwoch 01.05.2024
Donnerstag 02.05.2024
Freitag 03.05.2024
Samstag 04.05.2024
Sonntag 05.05.2024
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter