„Spieler wollen auf internationale Turniere nicht verzichten“

Revanche geglückt: Senators besiegen Pittsburgh mit 3:1Revanche geglückt: Senators besiegen Pittsburgh mit 3:1
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Auch in Stockholm – dem zweiten

europäischen Austragungsort der NHL Openings 2008 – ließen es sich

NHL-Commissioner Gary Bettman und Paul Kelly, Chef der NHL Players’

Association, nicht nehmen, der Presse Rede und Antwort zu stehen.

Neben den Informationen über

die Expansionspläne der National Hockey League, die bereits Tage zuvor

aus Prag in die schwedische Hauptstadt gedrungen waren, sprachen die

beiden Offiziellen dieses Mal auch über die Bedeutung der internationalen

Eishockeyturniere für die NHL. Immer wieder stellte sich in der Vergangenheit

vor den großen internationalen Turnieren die Frage, ob die NHL-Cracks

für ihre Länder auflaufen dürfen; immer wieder mussten die Nationalmannschaften

und Fans um die Teilnahme ihrer Starspieler bangen. Zuletzt waren gar

Gerüchte aufgekommen, die NHL wolle ihren Spielern nach den Olympischen

Spielen 2010 in Vancouver keine Freistellung für internationale Turniere

mehr geben.

Bettman dementierte heute Abend,

dass eine solche Bestimmung bereits entschieden sei. „Wir haben uns

bisher noch nicht zusammengesetzt. Fakt ist, dass wir an der Olympiade

in Vancouver teilnehmen werden. Was danach kommt, werden wir dann sehen.“

Auf jeden Fall werde es eine gemeinsame Entscheidung der Liga und der

Spielergewerkschaft sein. Deshalb werde in eben diese Entscheidung nicht

nur einbezogen, dass die Besitzer der NHL-Teams die internationalen

Turniere kritisch beäugen und die Spielpause „das Momentum der Saison

stört“, sondern auch, dass die Spieler selbst an den Länderspielen

teilnehmen wollen. Paul Kelly verdeutlichte den Standpunkt der Akteure

noch einmal: „Wir haben uns mit einigen der Jungs zusammengesetzt

und eine inoffizielle Abstimmung gehalten: Dabei wollten an die neunzig

Prozent auf die Teilnahme bei den internationalen Turnieren nicht verzichten.“

Insbesondere für die europäischen Spieler sei es wichtig, für ihr

Heimatland auflaufen zu können - diesen Trend werde man nicht ignorieren.

Was dies am Ende für die Nationalverbände

und Fans heißt, bleibt abzuwarten. Letztlich wird man sich der Entscheidung

der NHL und der NHLPA beugen müssen. Klar bleibt auch: Gegen den Kampf

um den Stanley Cup können weder Weltmeisterschaft noch Olympische Spiele

mithalten.

Den World Cup of Hockey, da

sind sich Bettman und Kelly heute schon einig, will man künftig wieder

auf einer regulären Basis stattfinden lassen. Zuletzt war das Prestige-Turnier,

dessen Stellenwert auf internationaler Ebene nur knapp hinter dem der

Olympischen Spielen anzusiedeln ist, 2004 ausgetragen worden. Der nächste

World Cup, soviel ließen sich die beiden Funktionäre entlocken, soll

in 2011 stattfinden – damit er nicht mit Olympia oder gar der

Fußballweltmeisterschaft kollidiert.

Leona Malorny

Das "Play-off-Monster" Brayden Point ist zurück
Minnesota Wild und New York Islanders siegen in der Verlängerung

Drei Play-off-Spiele, drei hauchdünne Siege, jeweils für die Auswärtsmannschaft - und auch das bedeutungslose Hauptrunden-Spiel der North Division ging nach Verlänge...

Playoff-Vorschau West Division - Conference-Viertelfinale
Grubauer mit Colorado klarer Favorit gegen St. Louis, Sturm will mit Minnesota die Überraschung gegen Vegas

In der Pacific Division starten mit Torhüter Philipp Grubauer (Colorado Avalanche) und Nico Sturm (Minnesota Wild) zwei deutsche Spieler in das Conference-Viertelfin...

Ausblick auf die Serie zwischen den Penguis und den Islanders
Nic Dowd sichert den Washington Capitals Spiel 1 in der Verlängerung

Die Washington Capitals setzen ein Ausrufezeichen: Sie nehmen die Top-Reihen der Bruins recht gut aus dem Spiel und kompensieren den Ausfall ihres Torwarts....

Playoff-Vorschau Central Division - Conference-Viertelfinale
Carolina klarer Favorit gegen Nashville, spannender Florida-Kracher zwischen Panthers und Tampa Bay

In der ersten Playoff-Runde der Central Division stehen die spannenden Begegnungen zwischen Carolina und Nashville, sowie das Stadtduell zwischen Florida und dem akt...

Meilenstein für Winnipegs Paul Stastny
Capitals und Jets gewinnen ihre Heimspiele

Während sich die beiden Ex-Meister aus Washington und Boston einen harten Kampf lieferten, ließen die Winnipeg Jets den Vancouver Canucks keine Chance....

Draisaitl und McDavid erreichen Meilensteine
Tim Stützle erzielt seinen ersten Hattrick in der NHL

Meilenstein-Abend in der NHL: Tim Stützle gelingt ein historischer Hattrick, Connor McDavid zieht mit Mario Lemieux und Jaromir Jagr gleich, Leon Draisaitl erreicht ...

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Playoffs

Montag 17.05.2021
Florida Panthers Florida
4 : 5
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Dienstag 18.05.2021
Washington Capitals Washington
- : -
Boston Bruins Boston
Carolina Hurricanes Carolina
- : -
Nashville Predators Nashville
Colorado Avalanche Colorado
- : -
St. Louis Blues St. Louis
Mittwoch 19.05.2021
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
- : -
New York Islanders NY Islanders
Florida Panthers Florida
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Vegas Golden Knights Vegas
- : -
Minnesota Wild Minnesota
Donnerstag 20.05.2021
Boston Bruins Boston
- : -
Washington Capitals Washington
Carolina Hurricanes Carolina
- : -
Nashville Predators Nashville
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Winnipeg Jets Winnipeg
Colorado Avalanche Colorado
- : -
St. Louis Blues St. Louis