Sieg in Anaheim: Edmonton Oilers festigen Platz zwei in der Pacific DivisionRyan Nugent Hopkins erreicht 100-Punkte-Marke

Die Edmonton Oilers starten mit zwei Auswärtsspielen in die Finalserie um den Stanley Cup. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Mark J. Terrill)Die Edmonton Oilers starten mit zwei Auswärtsspielen in die Finalserie um den Stanley Cup. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Mark J. Terrill)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Reise in die Stadt der Engel stand für die Oilers unter einem guten Stern: Zunächst gewannen die mit 3:1 in einem Match mit Play Off-Charakter gegen die Los Angeles Kings und sicherten im direkten Duell sich Platz zwei in der Pacific Division. Dabei war Leon Draisaitl an allen drei Treffern der Oilers beteiligt - und sein Tor zur 2:1-Führung für seine Mannschaft, das er per Abstauber in Überzahl spät im Schlussabschnitt erzielte, wurde als Siegtor gewertet. 

Gegen die Anaheim Ducks stand hingegen Teamkollege Ryan Nugent-Hopkins im Blickpunkt: Sein Assist für den Empty Netter von Zach Hyman zum 3:1-Endstand war sein 100. Scorerpunkt in dieser Spielzeit. Für den routinierten Kanadier, der in wenigen Tagen 30 Jahre alt wird, war dies eine Premiere: In seiner zwölften NHL-Saison, die er allesamt im Trikot der OIlers absolvierte, erreichte er erstmals die Marke von 100 Zählern.

Damit haben die Oilers nun mit ihm. Leon Draisaitl, der in Anaheim erstmals seit 13 Spielen ohne Punkt blieb, und Connor McDavid drei Akteure in ihren Reihen, die 100 Punkte erzielt haben. Das gab es zuletzt bei den Pittsburgh Penguins vor fast 30 Jahren! Das Magische Dreieck damals bildeten Mario Lemieux, Jaromir Jagr und Ron Francis.

Ebenfalls einen Vorgeschmack auf - mögliche - Play Offs erhielten die Winnipeg Jets und Calgary Flames: Beide Teams kämpfen um den zweiten Wild Card-Platz. Im direkten Duell nutzten die Flames ihre fast schon letzte Chance und gewannen beim direkten Konkurrenten mit 3:1. Walker Duehr und Nikita Zadorov brachten mit zwei Toren im Schlussdrittel den Erfolg für ihr Team unter Dach und Fach.

Im dritten Spiel des Abends bezwangen die New York Rangers Vizemeister Tampa Bay Lightning mit 6:3.

Die Bolts treten in der kommenden Nacht beim Stadtrivalen New York Islanders an. Dieses Spiel hat direkte Auswirkungen auf die Ottawa Senators. Denn sie sind, ebenso wie die Isles, die Pittsburgh Penguins, die Buffalo Sabres und theoretisch auch noch die Detroit Red Wings im Rennen um einen Platz unter den besten Acht der Eastern Conference.

Die Sens, die zuletzt mit ihrer Overtime-Niederlage bei den starken Carolina Hurricanes auch ohne Torbeteiligung von "Timmy Stu" einen ganz wichtigen Punkt holten, treten auswärts gegen die Florida Panthers an. Die Raubkatzen aus dem Sunshine State stehen derzeit auf dem ersten Wild Card-Rang, punktgleich mit den Islanders (je 87 Zähler). Die Penguins (86) spielen auf eigenem Eis gegen Minnesota Wild.

In Detroit kommt es zu einem aus deutscher Sicht äußerst spannenden Duell: Die Red Wings mit Mo Seider, die zuletzt mit 5:0 bei Montreal Canadiens gewannen, treten gegen die Buffalo Sabres mit JJ Peterka an. Sie verloren ihre letzte Partie knapp bei den Flrida Panthers. Und beide Mannschaften sind zum Siegen verdammt: Für die Gastgeber wäre es wohl der endgültige Knock-Out, für die Sabres ein mehr als herber Dämpfer, würden sie dieses Spiel verlieren. Die Säbel haben zwar sechs Punkte Rückstand auf die Islanders und die Panthers, allerdings auch zwei Spiele weniger absolviert.

In einem bedeutungslosen Spiel treffen die Chicago Blackhawks auf die Vancouver Canucks. Interessant wird dabei sein, ob Lukas Reichel seine zuletzt guten Leistunge bestätigen kann. In der letzten Partie bereitete er gemeinsam mit dem zurückgekehrten Jonathan Toews die 1:0-Führung gegen die Calgary Flames vor und assistierte später auch noch bei der zwischenzeitlichen 3:2-Führung. Damit steht der gebürtige Nürnberger nun bei ordentlichen 13 Zählern aus 21 Partien und konnte nur in einem der letzten fünf Spiele nicht punkten.

In der Western Conference schauen die spielfreien Oilers sicher genau auf die Begegnung zwischen den Vegas Golden Knights, Erster der Pacific Division, und den drittplatzierten LA Kings. Ein Sieg der Kalifornier würde diese zwar auf einen Punkt an die Oilers heranbringen, aber auch den Abstand zwischen Edmonton und den Goldenen Rittern bei einem Punkt belassen.

Die San Jose Sharks treffen, wie bereits vor zwei Tagen, auf Meister Colorado Avalanche. Am Montag hatten die Avs duch den Overtime-Treffer von Nathan MacKinnon zum 4:3-Sieg nach Verängerung gegen die Sharks, bei den Nico Sturm ohne Punkt blieb, ihren Platz in den diesjährigen Play Offs endgültig fixiert.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
40-jähriger bester Playoff-Torschütze unter aktiven Spielern
Veteran Joe Pavelski tritt nach 18 NHL-Saisons und 1.332 Spielen offiziell zurück

Nachdem der US-Boy im Western Conference Finale mit den Dallas Stars an den Edmonton Oilers scheiterte, deutete er bereits sein Karriereende an und machte dies nun o...

Spielpläne, Liveticker, News und Tabellen in der App
Neuer Spielplan der NHL jetzt in der Hockeyweb-App verfügbar

Am 4. Oktober startet die NHL in die neue Spielzeit. JJ Peterka eröffnet die Saison mit den Buffalo Sabres gegen die New Jersey Devils in Prag. Ab sofort könnt ihr d...

Wichtige Erfahrung für 21-jährigen Torhüter
Nikita Quapp im Development Camp der Carolina Hurricanes

Erst im Mai wechselte Schlussmann Nikita Quapp von Meister Eisbären Berlin zur Düsseldorfer EG - nun darf er erneut am Development Camp der Carolina Hurricanes teil...

Großer Anteil an zweimaliger Finalteilnahme des AHL-Farmteams
Seattle Kraken machen Jessica Campbell zur ersten Vollzeit-Trainerin der NHL

Jessica Campbell sammelte bereits Erfahrung hinter der Bande der Nürnberg Ice Tigers und der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2022. ...

21-Jähriger bei AHL-Champion Hershey Bears unter Vertrag
Haakon Hänelt im Entwicklungs-Camp der Washington Capitals

Der gebürtige Berliner, der zuletzt seine Debütsaison in der DEL bei den Kölner Haien verbrachte, darf sich im Rahmen des Development Camps der Washington Capitals b...

JJ Peterka eröffnet am 4. Oktober die Saison mit Buffalo gegen New Jersey in Prag
NHL-Spielplan für die Saison 2024/25 veröffentlicht

Während Stanley Cup Sieger Florida Panthers mit der Banner-Zeremonie am 8. Oktober in die Saison startet, empfängt der neueste NHL-Verein Utah Hockey Club am gleiche...

Vegas Golden Knights sichten Torhüter Lennart Neiße
DEL-Rookie Veit Oswald im Entwicklungs-Camp der Toronto Maple Leafs

Nachdem Veit Oswald, DEL-Rookie der Saison 2023/24, im diesjährigen Draft von keinem NHL-Team berücksichtigt wurde, geben ihm die Toronto Maple Leafs die Chance sich...

Nashville Predators schlagen auf dem Free Agent-Markt zu
Von den Panthers zu den Kraken: Philipp Grubauer erhält Stanley Cup-Sieger als neuen Teamkollegen

Auch die beiden Stanley Cup-Finalisten aus Florida und Edmonton treffen wichtige Personalentscheidungen....

Arno Tiefensee, Jonas Stettmer, Norwin Panocha und Kevin Bicker dabei
Deutsche Talente spielen aktuell in NHL-Entwicklungs-Camps vor

Nur zwei Tage nach dem NHL-Draft finden die Development Camps der NHL-Teams statt, bei denen auch einige deutsche Talente die Chancen erhalten sich in täglichen Trai...