Sieg für Seidenberg, Niederlage für Ehrhoff und die SabresNHL Roundabout

Christian Ehrhoff - Foto © Ice-Hockey-Picture-24Christian Ehrhoff - Foto © Ice-Hockey-Picture-24
Lesedauer: ca. 1 Minute

Rückschlag für Christian Ehrhoff

Nach zwei Siegen in Folge mussten die Buffalo Sabres um den deutschen Top Verteidiger Christian Ehrhoff einen Dämpfer hinnehmen. In der Partie gegen die Toronto Maple Leafs unterlagen Buffalo mit 2:4. Noch einen Tag zuvor konnten sie gegen Toronto noch mit 1:3 gewinnen. Es war das erste Spiel unter Interimstrainer Ted Nolan. Mit 16 Niederlagen aus 22 gespielten Partien sind die Sabres nach wie vor das Schlusslicht der Eastern Conference. Das nächste Spiel steht am Mittwoch um 01:00 MEZ zuhause gegen St. Louis auf dem Programm.

Boston Bruins schlagen Carolina

Für den zweiten Deutschen im Bunde der Atlantic läuft es hingegen wesentlich besser. Dienstag morgen gewannen Dennis Seidenberg und die Boston Bruins gegen die Carolina Hurricanes mit 4:1. Seidenberg erzielte dabei eine Vorlage für sein Team und bewies damit wieder einmal, wie wertvoll er ist. Für die Bruins war es der fünfte Sieg im sechsten Spiel. Damit festigen sie den zweiten Tabellenplatz in der Eastern Conference. Die nächste Partie bestreiten Seidenberg und Boston am Mittwoch in New York gegen die Rangers.

Bryzgalov zurück in der NHL

Der 33-jährige russische Torhüter Ilya Bryzgalov unterschrieb einen Einjahresvertrag bei den Edmonton Oilers. Für diese Zeit verdient er 2 Millionen US Dollar. Am Montag Morgen bestritt er sein erstes Training mit der Mannschaft. „Ich versuche mich Schritt für Schritt an die Leistung meiner Mitspieler anzupassen“, so Bryzgalov. Den Leistungsstand seines Torhüter Konkurrenten Devan Dubnyk wird er allerdings noch nicht so schnell erreichen und deswegen ist es auch unwahrscheinlich, dass Bryzgalov diese Woche schon spielen wird. Dubnyk erreichte zuletzt im Spiel gegen die Columbus Blue Jackets eine Fangquote von 93,7% und Emontons Coach Dallas Eakins möchte mit einem „heißen Torhüter“ auflaufen. Bryzgalov wird mit russischer Geduld auf seinen Einsatz warten. „Wenn du spielen willst, musst du jeden Tag aufs Neue beweisen, dass du gut genug dafür bist“, so der 33-jährige. 

Shutout in Spiel 6 der Finalserie
Tampa Bay Lightning gewinnt zum zweiten Mal den Stanley Cup

Brayden Point mit dem Cup Winning Goal, Victor Hedman gewinnt die Conn Smythe Trophy - und Kapitän Steven Stamkos stemmt den Pokal....

Perry führt Dallas zu Sieg in zweiter Verlängerung
Spiel 5: Dallas rettet sich mit spätem Ausgleich und Overtime-Sieg

Die Dallas Stars gewinnen Spiel 5 des Stanley Cup Finales mit 3:2 nach der zweiten Verlängerung und verkürzen in der Serie auf 2:3. Dabei gelingt den Stars der Ausgl...

Tampa Bay braucht nur noch einen Sieg zum Titelgewinn
Spiel 4 der Finalserie: Shattenkirk trifft in der Verlängerung gegen Dallas

Kevin Shattenkirk, der im Spiel bei zwei Treffern der Dallas Stars etwas unglücklich wirkte, war am Ende der Held des Abends für Tampa Bay Lightning. ...

„Stammer-Time“ in Spiel 3 des Stanley Cup-Finales
Tampa Bay Lightning holt sich mit klarem Sieg die Serienführung

Steven Stamkos trifft bei seinem Comeback nach mehr einem halben Jahr Pause, muss aber noch im ersten Drittel passen....

Drei Tore im ersten Drittel der Lightning
Stanley Cup Finale: Ausgleich für Tampa Bay dank Kucherov und Powerplay

Die Tampa Bay Lightning zeigten sich stark verbessert und gleichen die Serie dank eines starken Eröffnungsdrittels zum 1:1 aus. Topscorer Nikita Kucherov glänzt als ...

Auf den Spuren von Dirk Nowitzki
Leon Draisaitl zum MVP der Hauptrunde gekürt

Leon Draisaitl hat wieder einmal Geschichte geschrieben: Der Kölner wurde als erster Deutscher zum Most Valuable Player der Regular Season gewählt....

Star-Ensemble der Lightning kaltgestellt
Stanley Cup Finale: Dallas setzt Ausrufezeichen in Spiel 1

Die Dallas Stars siegen in Spiel 1 des Stanley Cup Finales nach einer ganz starken Leistung 4:1 gegen die favorisierten Tampa Bay Lightning. Effektivität im Angriff,...