Sharks vor dem Aus

Joe Thornton: Vorrunden-Primus und Playoff-NieteJoe Thornton: Vorrunden-Primus und Playoff-Niete
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Thomas Greiss droht mit den San Jose Sharks bereits im Halbfinale der Western Conference das Aus.

Durch die 1:2-Niederlage nach Verlängerung liegen die Haie aus Kalifornien nach Spielen nun deutlich mit 0:3 zurück und brauchen ein mittleres Wunder, um in dieser Serie noch einmal die Wende zu schaffen. Mattias Norström erzielte nach 4:37 der Overtime das goldene Tor für die Stars. Kurz vor dem Ende des ersten Drittels hatte Marleau die Sharks in Unterzahl in Führung gebracht, Mike Modano glich im Schlussdrittel aus. Zuvor haderten die Sharks mit einer aus ihrer Sicht falschen Entscheidung der Schiedsrichter: Marleau beförderte den Puck zwar ins Tor, doch das Schiedsrichtergespann entschied, dass bereits vorher abgepfiffen wurde. Nach Meinung der Unparteiischen hatte Stars-Goalie Marty Turco den Puck bereits unter sich begraben. Die Stars haben nun am heutigen Mittwoch die Chance, den Sack mit einem weiteren Heimsieg endgültig zuzumachen. Play-off Stand: 3:0 Dallas + + + Am Rande des Ausscheidens sind nun auch die New York Rangers. Die Broadway Blueshirts unterlagen den Pittsburgh Penguins im heimischen Madison Square Garden mit 3:5 und liegen ebenfalls mit 0:3 zurück. Evgeni Malkin war auf Seiten der Pens mit zwei Toren und einer Beihilfe der überragende Akteur auf dem Eis. Sidney Crosby, Petr Sykora und Sergei Gonchar kamen jeweils auf zwei Assists. Die Pens verstanden es, in dieser Partie zum richtigen Zeipunkt die Treffer zu erzielen. So waren Georges Laraque und Evgeni Malkin kurz vor dem Ende des ersten Drittles für die beiden Treffer zur 3:1-Führung verantwortlich. Kurz vor dem zweiten Pausentee traf erneut Malkin, ehe Ryan Malone nach zweieinhalb Minuten im Schlussabschnitt das 3:5 nachlegte. Spiel vier findet am Donnerstag erneut im Madison Square Garden statt. Play-off Stand: 3:0 Pittsburgh + + + Einen deutlichen Verlauf nimmt auch die Serie zwischen Detroit und Colorado. Dank eines 4:3-Auswärtserfolges erspielten sich auch die Wings eine komfortable 3:0-Führung. Pavel Datsyuk (2), Henrik Zetterberg sowie "Play-off Monster" Johan Franzen trafen für das Team aus Hockeytown. Für Franzen war es bereits der sechste Treffer in dieser Serie. Für die Avs, bei denen wohl nun auch noch Paul Stastny aufgrund einer Knieverletzung fehlen wird, trafen Andrew Brunette (2) und Cody McLeod. Ein Play-off Duell dieser beiden Kontrahenten endete noch nie mit einem "Sweep".  Play-off Stand: 3:0 Detroit

Anm.: in den Play-offs der NHL war es einem Team zuletzt vor 33 Jahren gelungen, einen 0:3-Rückstand wieder aufzuholen. 1975 gelang den New York Islanders dieses seltene Künststück in der Serie gegen die Pittsburgh Penguins.

(Dennis Kohl)

Tobias Rieder muss bei Sabres-Niederlage zuschauen
Washington stürmt an die Spitze der East-Division, Tampa Bay verliert

Anthony Mantha traf gleich beim Debüt für den neuen Arbeitgeber, zwei nachverpflichtete Bruins-Spieler und Dave Rittich im Tor der Leafs spielten direkt gegen die al...

Trade Deadline in der NHL
Die Spitzenteams rüsten sich mit neuen Kräften für die Play Offs

Es war eine eher ruhige Trade Deadline in diesem Jahr am gestrigen Montag, dennoch haben einige große Namen in letzter Minute noch den Club gewechselt....

Sieg Nummer 484
Marc-Andre Fleury zieht mit Ed Belfour gleich

Jake Guentzel erzielte einen Hattrick für die Pittsburgh Penguins, die Washington Capitals deklassieren die Boston Bruins....

Gemischte Bilanz für die deutschen Spieler
Stützle und Draisaitl verlieren, Greiss und Sturm punkten mit ihren Teams

Die Edmonton Oilers und die Ottawa Senators verlieren ihre Derbys, Thomas Greiss hingegen feiert seinen vierten Saisonsieg....

Vier Punkte für Draisaitl und McDavid bei 4:2-Sieg gegen Ottawa und Stützle
Draisaitl lässt mit Hattrick Edmonton jubeln, Grubauer nach sieben Gegentoren ausgewechselt

Die Edmonton Oilers konnten einen 4:2-Sieg gegen die Ottawa Senators feiern. Die beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl sind dabei an allen Toren beteil...

Wieder Sechs-Punkte-Spiel von Mika Zibanejad
Senators verlieren knapp gegen Toronto, Red Wings gehen in Nashville unter

Während Philipp Grubauer im Tor der Colorado Avalanche einen ruhigen Abend verlebte und sehr solide spielte, musste Thomas Greiss im Kasten der Detroit Red Wings nac...

Rekord-Pleite für die Buffalo Sabres
Nico Sturm erzielt den Siegtreffer für Minnesota Wild

Während Nico Sturm das entscheidende Tor gegen die Anaheim Ducks erzielte, hatten Tobias Rieder und Leon Draisaitl keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Sonntag 18.04.2021
Minnesota Wild Minnesota
5 : 2
San Jose Sharks San Jose
Dallas Stars Dallas
5 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
Carolina Hurricanes Carolina
3 : 1
Nashville Predators Nashville
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
3 : 5
Florida Panthers Florida
Detroit Red Wings Detroit
0 : 4
Chicago Blackhawks Chicago
Arizona Coyotes Arizona
3 : 2
St. Louis Blues St. Louis
Winnipeg Jets Winnipeg
0 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Boston Bruins Boston
6 : 3
Washington Capitals Washington
New Jersey Devils New Jersey
3 : 5
New York Rangers NY Rangers
Anaheim Ducks Anaheim
2 : 5
Vegas Golden Knights Vegas
Buffalo Sabres Buffalo
4 : 2
Pittsburgh Penguins Pittsburgh