Sens zurück in der Spur

Senators: Bryan Murray neuer TrainerSenators: Bryan Murray neuer Trainer
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Ottawa Senators konnten in der vergangenen Nacht unter ihrem neuen Headcoach Bryan Murray den ersten Sieg einfahren.

Auf eigenem Eis besiegten sie die Pittsburgh Penguins mit 5:4. Bei den Sens glänzte Daniel Afredsson mit zwei Toren und einer Vorlage, während auf Seiten der Pens Ryan Malone einen Doppelpack schnürte. + + + Ein weiteres Erfolgserlebnis gab es für Marco Sturm und seine Boston Bruins. Sie behielten gegen die Atlanta Thrashers mit 3:2 nach Shootout die Oberhand. Phil Kessel versenkte den entscheidenden Penalty, Sturm kam auf einen Assist. + + + Einen 4:1-Auswärtssieg gab es für die Philadelphia Flyers bei den New York Islanders. Besonders Mike Knuble, der ein Tor und zwei Vorlagen scorte, präsentierte sich in guter Form. Torhüter Martin Biron entschärfte 33 Schüsse. + + + Mit ihrem 2:1-Sieg gegen New Jersey übernahmen die Montreal Canadiens die Führung in der Eastern Conference. Mark Streit und Andrei Kostitsyn (rund fünf Minuten vor dem Ende)  trafen für die Habs. Carey Price stoppte 31 Schüsse und war erneut der Fels in der Brandung. + + + Einen wichtigen Sieg konnten auch die Toronto Maple Leafs bei den Washington Capitals verbuchen. Beim 3:2-Erfolg trafen Nik Antropov, Mats Sundin und Alex Steen. Sundin gelangen zudem noch zwei Beihilfen. + + + Eine 1:5-Klatsche kassierten die Tampa Lightning in Carolina. Sergei Samsonov stach mit zwei Treffern und einer Beihilfe heraus und scheint bei den Canes wieder zur Form vergangener Tage zu finden. + + + Einen bittersüßen Abend erlebte die Colorado Avalanche in der Partie gegen die Los Angeles Kings. Zwar erzielte Ryan Smyth beim 6:3-Erfolg seines Teams zwei Treffer, wurde jedoch wenig später von LA's Verteidiger Jack Johnson derart heftig gecheckt, dass er mit einer Trage vom Eis gebracht werden musste. Über die Schwere der Verletzung ist noch nichts bekannt. + + + Ernüchterung pur bei den Dallas Stars: gegen Nashville setzte es eine 1:3-Pleite. David Legwand, Jordin Tootoo und J.P. Dumont sorgten allesamt im letzten Drittel für die Entscheidung. Mike Ribeiro traf für die Stars, bei denen Brad Richards diesmal ohne Punkt blieb. + + + Eine gelungene Rückkehr in die NHL feierte San Joses neuer Backup-Goalie Brian Boucher. Beim 2:0-Sieg seiner Sharks stoppte der von den Philadelphia Phantoms (AHL) gekommen Torhüter alle 24 Schüsse und konnte sich über seinen ersten NHL-Shutout seit dem 12. November 2006 freuen. Die Treffer erzielten Joe Pavelski und Mike Grier. + + + Dank eines Doppelpacks von Jarome Iginla kamen die Calgary Flames zu einem 3:1-Sieg bei den Phoenix Coyotes. Rhett Warrener traf ebenfalls für die Flames, während Curtis "Cujo" Joseph 16 Schüsse parierte. (Dennis Kohl)

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
Arizona Coyotes Arizona
5 : 2
Ottawa Senators Ottawa
Columbus Blue Jackets Columbus
2 : 3
New York Islanders NY Islanders
Philadelphia Flyers Philadelphia
1 : 4
Dallas Stars Dallas
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
0 : 3
Vegas Golden Knights Vegas
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
2 : 6
Colorado Avalanche Colorado
Toronto Maple Leafs Toronto
4 : 3
Boston Bruins Boston
Nashville Predators Nashville
2 : 3
Florida Panthers Florida
Los Angeles Kings Los Angeles
4 : 1
Calgary Flames Calgary
San Jose Sharks San Jose
3 : 4
Buffalo Sabres Buffalo
New York Rangers NY Rangers
2 : 3
Vancouver Canucks Vancouver
Minnesota Wild Minnesota
4 : 3
Montréal Canadiens Montréal