Sedin Gala gegen Chicago, Seidenberg siegt, Rieder verliertNeun Punkte

Neun Punkte sammelten die Zwillinge vergangene Nacht (Foto: Imago/Archiv)Neun Punkte sammelten die Zwillinge vergangene Nacht (Foto: Imago/Archiv)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Elf Spiele fanden vergangene Nacht statt, fünf davon endeten zu null. Zum ersten Mal in der NHL Geschichte feierten fünf Heimteams (Boston, Ottawa, Tampa Bay, Dallas und Minnesota) einen Shutout-Sieg.

Beim 2:0 Sieg der Boston Bruins über die Toronto Maple Leafs kam Dennis Seidenberg fast 19 Minuten zum Einsatz. Er hatte einen Schuss, drei geblockte Schüsse und konnte das Spiel mit einer +1 beenden.

Tobias Rieder und seine Arizona Coyotes trafen vergangene Nacht auf die Winnipeg Jets. Für die Coyotes war es das letzte von vier Auswärtsspielen in Serie. Winnipeg gewann das Spiel mit 3 zu 2. Tobi Rieder, der diese Saison bereits elf Punkte in 20 Spielen sammeln konnte, stand erneut über 20 Minuten auf dem Eis, blieb aber ohne Punkt. Winnipegs Chris  Thorburn entschied das Spiel in der 52. Minute mit einem Unterzahl-Tor.

Bitter verlief der Abend für die Ananheim Ducks, 0:5 verloren sie gegen die Tampa Bay Lightning. Korbinian Holzer spielte erneut etwas mehr als 14 Minuten, blieb ohne Schuss und beendete das Spiel mit einer -1. Mann des Abends in Tampa Bay: Steven Stamskos, seine Tore zum 2 und 3 zu null, innerhalb von 74 Sekunden, waren Mitte des zweiten Drittels schon die Vorentscheidung.

Eine absolut beeindruckende Show ihres Könnens lieferten Daniel und Henrik Sedin gegen die Chicago Blackhawks ab. Die Zwillinge in Diensten der Vancouver Canucks, sammelten zusammen neun Punkte, beim 6:3 Sieg der Canucks über den Titelverteidiger. Für Daniel begann der Abend mit einer Vorlage für seinen Bruder. Es war Daniels 900. NHL-Punkt. Aber Daniel war nicht zu stoppen, durch einen Hattrick fügte er seinem Punktekonto noch drei Tore hinzu.

Wie so oft bei den Zwillingen, wenn einer der beiden punktet, ist der andere nicht weit entfernt. Henrik Sedin bereitete alle Tore von Daniel, sowie das zwischenzeitliche 2:1 durch Jannik Hansen, vor. Henrik beendete den Abend mit 5 Punkten. Für Chicago war es die zweite Niederlage in zwei Tagen, nachdem sie bereits Freitag gegen die Calgary Flames 1:2 in der Verlängerung verloren.

Nicht nur Daniel Sedin konnte einen Meilenstein bejubeln. Patrick Marleau erzielte gestern Nacht seinen 1000. Punkt. Er ist erst der 83. Spieler in der NHL-Geschichte, der diesen Meilenstein erreichen kann und erst der 36. der dabei immer im selben Trikot gespielt hat. Passenderweise erzielte er den 1000. Punkt in Pittsburgh, der Stadt in der er 1997 von den San Jose Sharks gedraftet wurde. San Jose gewann das Spiel gegen die Penguins mit 3:1.

Toronto Maple Leafs vs. Boston Bruins0:2
Philadelphia Flyers vs. Ottawa Senators0:4
Anaheim Ducks vs. Tampa Bay Lightning0:5
New York Rangers vs. Florida Panthers5:4 (OT)
San Jose Sharks vs. Pittsburgh Penguins3:1
Colorado Avalanche vs. Washington Capitals3:7
Arizona Coyotes vs. Winnipeg Jets2:3
Detroit Red Wings vs. St. Louis Blues4:3 (OT)
Buffalo Sabres vs. Dallas Stars0:3
Nashville Predators vs. Minnesota Wild0:4
Chicago Blackhawks vs. Vancouver Canucks3:6

8:7-Heimsieg gegen Ottawa
Tag der offenen Tür in Chicago

In einem spektakulären Spiel gelingt Chicagos Alex DeBrincat ein Hattrick – und den Senators reichen sieben Auswärtstore nicht zum Sieg....

Der Ostküstenklassiker: Pittsburgh Penguins gegen die New York Rangers
Sidney Crosby gleich im kostenlosen NHL Livestream

Zur besten Eishockeyzeit am Sonntagabend empfangen die Pittsburgh Penguins die New York Rangers. Um 18:30 Uhr deutscher Zeit kann man sich heute die NHL-Stars Crosby...

Die beiden Österreicher Michael Raffl und Thomas Vanek im NHL Duell
Philadelphia Flyers - Detroit Red Wings gleich im NHL Gratis-Livestream

Heute Abend treffen zwei der insgesamt drei Österreicher in der NHL aufeinander. Um 19 Uhr deutscher Zeit spielen die Philadelphia Flyers mit Michael Raffl auf die D...

New York Islanders gewinnen mit 3:0 gegen die Columbus Blue Jackets
Shutout für Greiss, Kühnhackl mit Assist

Heute Nacht war wieder einiges los in der National Hockey League. Mit Thomas Greiss und Tom Kühnhackl überzeugten auch zwei Deutsche am Valentinstag. ...

Der tschechische Angreifer mit einer Verletzung am linken Daumen
Pastrnak mindestens 2 Wochen raus

Die Boston Bruins werden für mindestens zwei Wochen ohne ihren besten Torschützen und führenden Scorer sein. ​​...

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019