Seattle Kraken setzen auf durchdachten KaderKadertiefe und charakterliche Eigenschaften haben Priorität

Die Seattle Kraken haben im Expansion Draft den ersten Kader für deren Premierensaison zusammengestellt. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Ted S. Warren)Die Seattle Kraken haben im Expansion Draft den ersten Kader für deren Premierensaison zusammengestellt. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Ted S. Warren)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mit den Seattle Kraken startet die 32. NHL-Franchise am 12. Oktober in die Saison. Diese Woche fand der Expansion Draft für Seattle statt, bei dem sich das Team den ersten Kader zusammenstellte und den Grundstein für die Zukunft legte. Auf den ersten Blick erscheint der Kader der Seattle Kraken relativ unspektakulär und ohne die ganz großen Stars. Auf den zweiten Blick erkennt man jedoch, dass sich die Verantwortlichen um General Manager Ron Francis viel Gedanken um die Zusammensetzung des Kaders gemacht haben. So soll der 37-jährige Mark Giordano mit seiner Erfahrung als langjähriger Kapitän der Calgary Flames als Leader das Team in seine erste Saison führen.

Die Abwehr um ihn herum kann sich mit Vince Dunn (St. Louis Blues), Adam Larsson (Edmonton Oilers), Jamie Oleksiak (Dallas Stars) und Carson Soucy (Minnesota Wild) sehen lassen. Im Tor verzichtete man auf den kostspieligen Playoff-Helden Carey Price (Montreal Canadiens) und setzt stattdessen auf das zwar unerfahrene aber direkt in der Premierensaison überzeugende Torhütergespann aus Chris Driedger (Florida Panthers) und Vitek Vanecek (Washington Capitals).

Der Angriff, der bislang hauptsächlich aus hart arbeitenden Stürmern besteht, soll vom zweifachen Stanley Cup-Sieger Yanni Gourde (Tampa Bay Lightning) und Jordan Eberle (New York Islanders) angeführt werden. Joonas Donskoi (Colorado Avalanche), Brandon Tanev (Pittsburgh Penguins), Jared McCann (Toronto Maple Leafs) und Calle Järnkrök (Nashville Predators) komplettieren den Kern im Angriff. Neben der Erfahrung setzen die Kraken aber auch mit Morgan Geekie (Carolina Hurricanes), Cale Fleury (Montreal Canadiens), Carsen Twarynski (Philadelphia Flyers), Nathan Bastian (New Jersey Devils) und Dennis Cholowski (Detroit Red Wings) auf junge vielversprechende Talente, die dem Kader Tiefe verleihen.

Da auf Spieler mit hochdotierten Verträgen verzichtet wurde, verfügt Seattle mit knappen 28 Millionen US-Dollar noch über ausreichend Budget, um in den nächsten Tagen noch lukrative Deals einzufädeln oder aber am Free Agent Markt, der am 28. Juli öffnet, zuschlagen zu können. Alexander Ovechkin wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht hinzukommen: Sein 124-Millionen-Dollar-Vertrag mit den Washington Capitals endet in wenigen Tagen, danach kann er sich als Free Agent seinen Arbeitgeber frei aussuchen. Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, werden das die Caps sein. Seattle hätte ihn zwar theoretisch draften können, aber nach nur wenigen Tagen als Free Agent an seinen neuen und höchstwahrscheinlich alten Arbeitgeber verloren.

Habs-Goalie Carey Price wäre allerdings durchaus eine Option gewesen. Er war nicht auf der Protected-Liste gelandet, weil man - so offenbar die Überlegung seitens der Montreal Canadiens - Back-Up Jake Allen nicht ohne Gegenleistung abgeben wollte und auch sonst kein adäquater Trade für ihn in Sicht gewesen wäre. Laut Berichten gab es sogar Grünes Licht von der Kraken-Führung, Price zu verpflichten. Letztlich wollte man offenbar aber doch nicht zehn Millionen Dollar Cap Space blockieren, zumal es Gerüchte gibt, dass er sich in der Sommerpause einer Operation unterziehen muss.

Hier der Kader im Überblick:

Torhüter: Chris Driedger (Florida Panthers), Vitek Vanecek (Washington Capitals), Joey Daccord (Ottawa Senators)

Verteidiger: Haydn Fleury (Anaheim Ducks), Jeremy Lauzon (Boston Bruins), Will Borgen (Buffalo Sabres), Mark Giordano (Calgary Flames), Gavin Bayreuther (Columbus Blue Jackets), Jamie Oleksiak (Dallas Stars), Dennis Cholowski (Detroit Red Wings), Adam Larsson (Edmonton Oilers), Carson Soucy (Minnesota Wild), Cale Fleury (Montreal Canadiens), Kurtis MacDermid (Los Angeles Kings), Vince Dunn (St. Louis Blues)

Stürmer: Tyler Pitlick (Arizona Coyotes - bereits nach Calgary für einen Draftpick getauscht), Morgan Geekie (Carolina Hurricanes), John Quenneville (Chicago Blackhawks), Joonas Donskoi (Colorado Avalanche), Calle Jarnkrok (Nashville Predators), Nathan Bastian (New Jersey Devils), Jordan Eberle (New York Islanders), Colin Blackwell (New York Rangers), Carsen Twarynski (Philadelphia Flyers), Brandon Tanev (Pittsburgh Penguins), Alexander True (San Jose Sharks), Yanni Gourde (Tampa Bay Lightning), Jared McCann (Toronto Maple Leafs), Kole Lind (Vancouver Canucks), Mason Appleton (Winnipeg Jets)

Der größte und älteste aktive NHL-Spieler geht in seine 24. Spielzeit
44-jähriger Chara wechselt zu den New York Islanders

Der Slowake Zdeno Chara einigt sich mit den New York Islanders auf einen Einjahresvertrag und kehrt somit zu seinem ersten NHL-Klub zurück, der ihn 1996 im Draft aus...

Tryout bietet Tobias Rieder die Chance auf einen NHL-Verbleib
Anaheim Ducks statten Rieder mit Probevertrag aus

Der deutsche Nationalspieler darf sich ab kommender Woche im Trainingscamp der Anaheim Ducks für einen neuen NHL-Vertrag empfehlen. ...

Dreijahresvertrag mit NHL-Ausstiegsklausel
Dominik Kahun wechselt zum SC Bern

Für den 26-jährigen Nationalspieler ist das Abenteurer NHL vorerst beendet. Der SC Bern angelt sich den in Europa umworbenen Stürmer....

Einigung zwischen NHL und IIHF
NHL-Spieler nehmen an Olympischen Spielen 2022 teil

​Die National Hockey League – genauer gesagt: die NHL-Spieler – kehren zu den Olympischen Spielen zurück. Wie die nordamerikanische Profiliga und die Spielergewerksc...

Nach dem Trade zu den Blackhawks
Marc-Andre Fleury: "Freue mich auf das kommende Jahr in Chicago"

Es war wohl der Trade, der am meisten Aufsehen erregt hat: Nach vier Jahren gaben die Vegas Golden Knights den Gewinner der Vezina Trophy 2021 an die Blackhawks ab. ...

Nationaltorhüter unterzeichnet Sechsjahresvertrag und kassiert 35,4 Millionen US-Dollar
Grubauer wechselt überraschend zu den Seattle Kraken

Phillip Grubauer konnte sich mit Colorado nicht über einen neuen Vertrag einigen und unterzeichnete nun als Free Agent einen lukrativen Vertrag bei den Seattle Krake...

Ovechkin verlängert um fünf Jahre in Washington
Vegas tauscht Fleury zu den Chicago Blackhawks

Kurz vor Beginn des Free Agent Marktes wurde mit Marc-Andre Fleury der Vezina Tropy Gewinner der abgelaufenen Saison überraschend nach Chicago getauscht. Alex Ovechk...