Schock in Dallas – Peverley bricht zusammenSpielabbruch in der NHL

Schock in Dallas – Peverley bricht zusammenSchock in Dallas – Peverley bricht zusammen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 31-Jährige kam gerade vom Wechsel, als er kurz darauf auf der Spielerbank zusammenbrach, wo man sofort nach einem Arzt verlangte. Das Spiel wurde daraufhin unterbrochen und Peverley zur weiteren Behandlung in den Spielertunnel gebracht. Nach Herzmassage, der Zufuhr von Sauerstoff und sogar dem Einsatz eines Defibrilators kam der ehemalige Boston-Akteur noch in der Halle wieder zu sich und war auch ansprechbar. Auf dem Weg ins Krankenhaus sprach der Stürmer wohl davon, dass er weiterspielen wolle.

Daran war jedoch nicht mehr zu denken, denn das Spiel wurde nach dem Vorfall mit Peverley abgebrochen. Gerade auf Grund der emotionalen Verfassungen der Spieler nach dem Unfall habe man auf Seiten der Verantwortlichen den Abbruch des Spiels umgesetzt und werde in Kürze eine Entscheidung treffen, wie man mit dem Spiel verfährt. Lindy Ruff, Trainer der Stars, lobte in der Pressekonferenz die Arbeit der Mediziner, die auf seine Rufe sehr schnell reagiert hätten. Als er Peverley im Krankenhaus dann besucht hatte, habe dieser ihn gefragt, wie viel Zeit noch im ersten Drittel zu spielen sei.

Peverley, der zusammen mit Seguin im Sommer von Boston nach Dallas kam, hatte bereits im September 2013 Herz-Probleme und musste damals während den Training-Camps der Stars aussetzen und verpasste ebenso das Auftaktspiel gegen Florida. Allerdings bestritt er bis zur vergangenen Woche die Saisonspiele ohne weitere Probleme. Erst letzte Woche setzte er wieder auf Grund einer „Oberkörper-Verletzung“ aus. Das kommende Spiel der Stars gegen die St. Louis Blues wird aller Voraussicht nach planmäßig stattfinden.

Tobias Rieder muss bei Sabres-Niederlage zuschauen
Washington stürmt an die Spitze der East-Division, Tampa Bay verliert

Anthony Mantha traf gleich beim Debüt für den neuen Arbeitgeber, zwei nachverpflichtete Bruins-Spieler und Dave Rittich im Tor der Leafs spielten direkt gegen die al...

Trade Deadline in der NHL
Die Spitzenteams rüsten sich mit neuen Kräften für die Play Offs

Es war eine eher ruhige Trade Deadline in diesem Jahr am gestrigen Montag, dennoch haben einige große Namen in letzter Minute noch den Club gewechselt....

Sieg Nummer 484
Marc-Andre Fleury zieht mit Ed Belfour gleich

Jake Guentzel erzielte einen Hattrick für die Pittsburgh Penguins, die Washington Capitals deklassieren die Boston Bruins....

Gemischte Bilanz für die deutschen Spieler
Stützle und Draisaitl verlieren, Greiss und Sturm punkten mit ihren Teams

Die Edmonton Oilers und die Ottawa Senators verlieren ihre Derbys, Thomas Greiss hingegen feiert seinen vierten Saisonsieg....

Vier Punkte für Draisaitl und McDavid bei 4:2-Sieg gegen Ottawa und Stützle
Draisaitl lässt mit Hattrick Edmonton jubeln, Grubauer nach sieben Gegentoren ausgewechselt

Die Edmonton Oilers konnten einen 4:2-Sieg gegen die Ottawa Senators feiern. Die beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl sind dabei an allen Toren beteil...

Wieder Sechs-Punkte-Spiel von Mika Zibanejad
Senators verlieren knapp gegen Toronto, Red Wings gehen in Nashville unter

Während Philipp Grubauer im Tor der Colorado Avalanche einen ruhigen Abend verlebte und sehr solide spielte, musste Thomas Greiss im Kasten der Detroit Red Wings nac...

Rekord-Pleite für die Buffalo Sabres
Nico Sturm erzielt den Siegtreffer für Minnesota Wild

Während Nico Sturm das entscheidende Tor gegen die Anaheim Ducks erzielte, hatten Tobias Rieder und Leon Draisaitl keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Sonntag 18.04.2021
Minnesota Wild Minnesota
5 : 2
San Jose Sharks San Jose
Dallas Stars Dallas
5 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
Carolina Hurricanes Carolina
3 : 1
Nashville Predators Nashville
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
3 : 5
Florida Panthers Florida
Detroit Red Wings Detroit
0 : 4
Chicago Blackhawks Chicago
Arizona Coyotes Arizona
3 : 2
St. Louis Blues St. Louis
Winnipeg Jets Winnipeg
0 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Boston Bruins Boston
6 : 3
Washington Capitals Washington
New Jersey Devils New Jersey
3 : 5
New York Rangers NY Rangers
Anaheim Ducks Anaheim
2 : 5
Vegas Golden Knights Vegas
Buffalo Sabres Buffalo
4 : 2
Pittsburgh Penguins Pittsburgh