San Jose Sharks gewinnen Presidents’ Trophy

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die San Jose

Sharks haben trotz der gestrigen 3:4-Niederlage bei den Los Angeles Kings zum ersten Mal in ihrer Klubgeschichte die

Presidents’ Trophy für das punktbeste Team der NHL-Vorrunde gewonnen. San Jose hat am letzten Spieltag

117 Punkte und kann von den Boston Bruins, die gestern klar mit 1:6 bei

den Buffalo Sabres verloren haben, bei deren derzeitigem Zählerstand von 114

Punkten und nur einem ausstehenden Spiel nicht mehr eingeholt werden.

 

Ein Tor von

Henrik Sedin nach 40 Sekunden in der Verlängerung beim Auswärtsspiel beim

Tabellenletzten Colorado Avalanche brachte den Vancouver Canucks den

Vorrundentitel in der Northwest Division. Zuvor hatten die Torhüter Peter Budaj

(Colorado) und Roberto Luongo (Canucks) sämtliche 54 Schüsse auf ihre Tore

pariert. Die Canucks haben somit kurz vor der Ziellinie die lange in der

Northwest Division führenden Calgary Flames noch abgefangen.

 

In der

Eastern Conference stehen die Begegnungen der ersten Playoff-Runde bereits fest:

Tabellenerster Boston spielt gegen die Montréal Canadiens, die gestern zuhause

mit 1:3 gegen die Pittsburgh Penguins verloren haben. Damit wird eine

Achtelfinalbegegnung des vergangenen Jahres wiederholt - allerdings hatten

damals die Habs Heimvorteil gegen die Bruins. Die Washington Capitals treffen

auf die New York Rangers und die New Jersey Devils auf die Carolina Hurricanes.

Hochinteressant dürfte die „Schlacht um Pennsylvania“ zwischen den Philadelphia

Flyers und den Pittsburgh Penguins werden. Im Westen steht momentan nur die

Paarung Chicago Blackhawks gegen Calgary Flames fest; die weiteren Begegnungen

und genauen Spieltermine werden von der NHL in Kürze bekannt gegeben. (Oliver

Stein)