San Jose: Saisonende für Marco Sturm?

Joe Thornton: Vorrunden-Primus und Playoff-NieteJoe Thornton: Vorrunden-Primus und Playoff-Niete
Lesedauer: ca. 1 Minute

Deutschlands Nationalstürmer und Vorzeige-Eishockeyspieler Marco Sturm hat sich am Freitagabend bei der Auswärtspartie seiner San Jose Sharks bei den Colorado Avalanche eine schwere Beinverletzung zugezogen. Sturm prallte nach einem Check von Adam Foote mit den Füßen voraus in die Bande und blieb minutenlang regungslos liegen, bevor er vom Eis getragen wurde. Der gebürtige Dingolfinger hatte bis dahin eine glänzende Saison und steht mit 21 Toren und 20 Beihilfen auf dem zweiten PLatz der teaminternen Scorerwertung hinter Patrick Marleau (27 Tore, 23 Assists). Für die Avalanche war der 5:1 Heimsieg gegen San Jose das Ende einer Negativserie von acht sieglosen Heimspielen. Für Sturm ist sowohl die NHL-Saison jetzt vorzeitig beendet als auch ein Einsatz bei der Weltmeisterschaft ausgeschlossen. Nach neuesten Berichten aus San Joe kann wohl eine Fraktur ausgeschlossen werden. Erst im Laufe der nächsten beiden Tage wird es Aufschluss über die genaue Diagnose geben.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Playoffs

Sonntag 19.05.2019
San Jose Sharks San Jose
0 : 5
St. Louis Blues St. Louis
Mittwoch 22.05.2019
St. Louis Blues St. Louis
- : -
San Jose Sharks San Jose