Sabres wieder dran

Hecht mit erstem SaisontorHecht mit erstem Saisontor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Buffalo Sabres haben in der vergangenen Nacht im Kampf um die Play-off Teilnahme einen wichtigen Sieg landen können.

Gegen die Carolina Hurricanes machten sie mit einem 7:1-Sieg deutlich, dass sie die Play-offs noch im Blick haben. In einer Partie, in der insgesamt 129 Strafminuten ausgesprochen wurden, waren Derek Roy (zwei Tore, eine Vorlage) sowie Torhüter Ryan Miller (27 Saves) die auffälligsten Akteure. + + + Die Play-offs im Blick haben ebenfalls die Washington Capitals, die die Atlanta Thrashers mit 4:1 in die Schranken weisen konnten. Brooks Laich traf doppelt, Alex Ovechkin erzielte Saisontreffer Nummer 57. Harmlos dagegen die Thrashers, die lediglich zwölf Schüsse auf das Tor von Olaf Kölzig abgaben. + + + Geht da noch was für die Chicago Blackhawks? Durch einen 6:3-Erfolg gegen Columbus verkürzten sie den Rückstand zu den Play-off Plätzen auf fünf Punkte. Pat Kane und Cam Barker scorten je ein Tor und eine Vorlage, Patrick Lalime entschärfte 29 Schüsse. + + + Eine 2:3-Niederlage setzte es für die New York Rangers in Florida. Ratislav Olesz, Jassen Cullimore und Oli Jokinen schossen ihr Team zum Sieg. + + + Den elften Sieg in Serie feierten die San Jose Sharks beim 4:1 gegen St. Louis. Milan Michalek, Jeremy Roenick, Brian Campbell und Patrick Marleau (Penalty) sorgten mit ihren Treffern für den Sieg. (Dennis Kohl)