Sabres auf Erfolgswelle

Sabres auf ErfolgswelleSabres auf Erfolgswelle
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Chicago Blackhawks – Boston Bruins 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:0, 0:1)

Der Meister scheint so langsam in die Saison gefunden zu haben. So gab es im fünften Spiel den zweiten Sieg, den sich Dennis Seidenberg und Co. aber hart erarbeiten mussten. In Chicago geriet man erst in Rückstand, als Bryan Bickell im Alleingang zur Führung einnetzen konnte. Chris Kelly glich zwar zu Beginn des zweiten Spielabschnittes aus, doch Chicago fand prompt eine Antwort darauf und ging durch Patrick Kane in Führung. Den letzten Treffer aus dem Spiel heraus markierte an dem Abend Nathan Horton und glich Mitte des letzten Drittels die Partie wieder aus. Im Shootout avancierte einmal mehr Bruins-Goalie Tim Thomas zum Matchwinner und entschärfte alle drei Penaltys der Blackhawks.

Pittsburgh Penguins – Buffalo Sabres 2:3 (0:2, 1:0, 1:1)

Die Sabres aus Buffalo schweben nach dem 3:2-Sieg über Pittsburgh auf einer kleinen Erfolgswelle. Für das Team rund um den ehemaligen Vancouver-Akteur Christian Ehrhoff war es bereits der dritte Sieg im vierten Spiel. An diesem Erfolg ist auch Ehrhoff beteiligt, der im Rahmen der Partie gegen die Penguins gleich zwei Vorlagen beisteuerte. Während für Buffalo Nathan Gerbe, Luke Adam und Drew Stafford erfolgreich waren, trafen auf Seiten von Pittsburgh James Neal und Jordan Staal.

New York Islanders – New York Rangers 4:2 (1:0, 1:2, 2:0)

Der Motor der Rangers stottert immer noch. Lediglich zwei Punkte kann das Konto des Teams rund um Coach John Tortorella vorweisen. Mit zwei Niederlagen aus zwei Spielen auf europäischen Boden ging es für die Rangers wieder zurück nach Amerika, wo gleich das Stadt-Duell gegen die New York Islanders auf dem Programm stand. Zwölf Minuten dauerte es, ehe Henrik Lundqvist hinter sich greifen musste, Matt Moulson war der Schütze. Im zweiten Abschnitt kamen die Rangers langsam aber sicher in Fahrt und waren in Form von Marian Gaborik und Brandon Prust erfolgreich. Auf Seiten der Islanders war es John Tavares, der sein Team mit seinen ersten Treffer am Abend im Spiel hielt. Der letzte Spielabschnitt gehörte dann den Islanders und eben jenem John Tavares, der erst in Überzahl und dann gegen Ende seine Saisontreffer vier und fünf feiern durfte.

Montréal Canadiens – Colorado Avalanche 5:6 (1:1, 2:3, 2:1, 0:0, 0:1)

Die Montréal Canadiens empfingen in der vergangenen Nacht die Colorado Avalanch. Mit drei Siegen aus den vergangenen vier Spielen traten die Gäste dabei mit breiter Brust auf und gingen zu Beginn durch Chuck Kobasew in Führung. Max Pacioretty glich jedoch noch vor der ersten Sirene wieder aus. Im zweiten Drittel entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch, aus welchem die Canadiens als Verlierer vom Eis gingen. Während Colorado über einen Treffer von Paul Stastny und zweimal über Tore von David Jones jubeln durfte trafen für die Gastgeber nur Travis Moen und Tomas Plekanec. Mit einem 4:3 ging es dann in den letzten Spielabschnitt, in welchem dann auf einmal Montréal das Kommando übernahm. David Desharnais und Brian Gionta waren es, die binnen zwanzig Sekunden aus dem 4:3-Rückstand eine 5:4-Führung zauberten. Vier Minuten vor Ende dann aber der Ausgleich für Colorado, als Kyle Quincey mit seinem ersten Saisontor in Überzahl traf. In der Verlängerung fielen keine weitere Tore, womit der Sieger im Shootout ermittelt werden musste. Während Semyon Varlamov seinen Kasten sauber hielt trafen Milan Hejduk und Matt Duchene für die Avalanches und sicherten dem Team den 6:5-Sieg.

Philadelphia Flyers – Los Angeles Kings 2:3 (1:1, 0:0, 1:1, 0:1)

Eine ausgeglichene Partie boten die Los Angeles Kings und die Flyers aus Philadelphia, rund um NHL-Rückkehrer Jaromir Jagr. Letzterer war direkt am ersten Treffer seines Teams beteiligt, als die Senioren-Reihe der Fylers zuschlug. Danny Briere (34) war nach Zuspiel von Jagr (39) und Chris Pronger (37) erfolgreich. Es dauerte gut zehn Minuten, ehe die Kings eine passende Antwort fanden und mit Justin Williams zum Ausgleich kamen. Nachdem im Mitteldrittel keine Tore fielen war es wieder Williams, der erstmals die Führung für seine Kings verzeichnen konnte. Zwar kam Philadelphia noch einmal zurück und erzwang die Overtime, doch in der unterlag man dann und musste somit die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Phoenix Coyotes – Winnipeg Jets 4:1 (2:0, 1:1, 1:0)

Die Rückkehr eines NHL-Teams in die kanadische Stadt Winnipeg wurde frenetisch gefeiert, doch jetzt vergeht den Fans langsam das Lachen. Das ehemalige Atlanta Trashers Franchise kommt in der Southeast-Division nicht zurecht und hat nach dem gestrigen Abend drei Niederlagen auf dem Konto. Kein einziges Mal ging man bisher als Sieger vom Eis und kassierte nun eine 4:1-Pleite gegen die Phoenix Coyotes. Während Andrew Ladd den Ehrentreffer für die Jets markieren konnte trafen für die Gastgeber Daymond Langkow, Ray Whitney und Oliver Ekman-Larsson. Letzterer durfte gleich zwei Mal über einen Treffer jubeln.

Calgary Flames – Toronto Maple Leafs 2:3 (2:0, 0:2, 0:1)

Gegen die Toronto Maple Leafs legte man auf Seiten von Calgary bereits im ersten Drittel los wie die Feuerwehr. Vier Minuten waren gespielt, da war es Curtis Glencross, der zur Führung der Gäste traf. Keine Minute später traf Scott Hannan und erhöhte zum 2:0-Pausenstand. Im zweiten Spielabschnitt fand Toronto mit den Treffern von Joffrey Lupul und Phil Kessel die passende Antwort. Das letzte Tor des Abends gehörte dann kurz nach Beginn des dritten Drittels wieder Phil Kessel und dem Gastgeber aus Kanada. In der 41. Minute netzte der 24-jährige zum 3:2-Endstand ein und baute seine Statistik auf acht Punkten, fünf Tore und drei Vorlagen, aus drei Spielen aus.

Weitere Ergebnisse:

Washington Capitals - Ottawa Senators 2:1 (2:1, 0:0, 0:0)
Florida Panthers - Tampa Bay Lightning 3:2 (1:0, 0:0: 1:2, 0:0, 1:0)
Nashville Predators - New Jersey Devils 2:3 (2:0, 0:0, 0:2, 0:0, 0:1)
Minnesota Wild - Detroid Red Wings 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:1)
Dallas Stars - Columbus Blue Jackets 4:2 (1:1, 1:1, 2:0)
Edmonton Oilers - Vancouver Canucks 3:4 (2:1, 1:2, 0:1)
San José Sharks - St. Louis Blues 2:4 (1:1, 1:0, 0:3)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
3:2-Auswärtssieg in Vancouver in Spiel 7
Die Edmonton Oilers ziehen ins Conference Final ein

Mit einer dominanten Leistung holen sich die Edmonton Oilers Spiel 7 in Vancouver....

Leon Draisaitl gelingt historischer 100. Playoff-Punkt
Edmonton Oilers erzwingen Spiel 7 gegen Vancouver

Die Edmonton Oilers haben die Nerven in Spiel 6 behalten und feierten einen klaren 5:1-Erfolg vor heimischer Kulisse gegen die Vancouver Canucks und glichen damit di...

Saisonaus für Boston und Colorado
Florida Panthers und Dallas Stars ziehen ins Halbfinale ein

Die Florida Panthers haben das Finale der Eastern Conference komplettiert und treffen dort auf die New York Rangers, die Dallas Stars müssen hingegen noch auf den Ge...

Stanley Cup-Sieger 2019 mit St. Louis Blues
Craig Berube neuer Head-Coach der Toronto Maple Leafs

Die Toronto Maple Leafs haben Meistertrainer Craig Berube verpflichtet, der das kanadische Traditionsteam zum Erfolg führen soll. ...

3:2-Serienführung für die Vancouver Canucks
Oilers kassieren Last Minute-Knockout, Chris Kreider schießt New York in die nächste Runde

Den Vancouver Canucks fehlt damit nur noch ein Sieg zum Einzug in die nächste Runde, die New York Rangers stehen im Finale der Eastern Conference. ...

Sechs Monate Sperre für Valeri Nichushkin
Colorado Avalanche wendet das Saison-Aus ab

Mit einem überzeugenden 5:3-Auswärtssieg hat Ex-Meister Colorado Avalanche seine Saison um mindestens ein Spiel verlängert....

Playoff-Topscorer Leon Draisaitl mit Tor und Vorlage
Edmonton schafft Serienausgleich, Boston wendet Saisonaus vorerst gegen Florida ab

Die Edmonton Oilers haben in Spiel 4 zunächst eine 2:0-Führung verspielt, bevor sie noch mit dem Siegtreffer in der Schlussminute die Serie gegen Vancouver ausgliche...

Hurricanes mit vier Treffern im Schlussabschnitt
Carolina wehrt zweiten Matchball der Rangers ab, Dallas nur noch einen Sieg vom Halbfinale entfernt

Während die New York Rangers auch den zweiten Matchball hintereinander gegen die Carolina Hurricanes nicht nutzen konnten, stehen die Dallas Stars im Duell mit den C...

Leon Draisaitl nun Playoff-Topscorer
Bittere Niederlage für Edmonton in Spiel 3 gegen Vancouver, Florida fehlt nur noch ein Sieg gegen Boston

Während den Edmonton Oilers eine ungewohnte Abschlussschwäche zum Verhängnis in Spiel 3 wurde, konnten sich die Florida Panthers drei Matchbälle zum Einzug in das Pl...

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Dienstag 21.05.2024
Vancouver Canucks Vancouver
2 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Donnerstag 23.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Freitag 24.05.2024
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Samstag 25.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Sonntag 26.05.2024
Florida Panthers Florida
- : -
New York Rangers NY Rangers
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Dienstag 28.05.2024
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Dallas Stars Dallas
Mittwoch 29.05.2024
Florida Panthers Florida
- : -
New York Rangers NY Rangers
Donnerstag 30.05.2024
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Dallas Stars Dallas
Freitag 31.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter