Roenick macht weiter - Turgeon hört auf

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jeremy Roenick wird nun doch nicht die Schlittschuhe an den Nagel hängen. Derweil nimmt Pierre Turgeon voraussichtlich Abschied von der großen NHL-Bühne.

Jeremy Roenick, über dessen Karriereende bereits seit längerem spekuliert worden war, wird in der nächsten Saison Mannschaftskollege von Christian Ehrhoff und Marcel Goc bei den San Jose Sharks. Der 37-jährige US-Amerikaner unterschrieb bei den Kaliforniern einen mit 500.000 Dollar dotierten Einjahresvertrag. In der vergangenen Spielzeit verbuchte der Silbermedaillengewinner von Salt Lake City (2002) in 70 Partien für die Phoenix Coyotes 28 Punkte.

Unterdessen wird Pierre Turgeon vermutlich am heutigen Mittwoch seinen Rücktritt verkünden. Turgeon, der in 1.294 NHL-Partien 1.327 Skorerpunkte verbuchen konnte, war zuletzt immer öfter durch Verletzungen zurück geworfen worden. In der abgelaufenen Spielzeit kam er aufgrund einer Waden- und Leistenverletzung nur zu 17 Einsätzen für die Colorado Avalanche. (Dennis Kohl)