Rieder mit Vorlage bei Sieg, Draisaitl bleibt erneut ohne PunktDer Freitag in der NHL

Tobias Rieder bereitete das 1:0 seiner Coyotes gegen die Calgary Flames vor. (Foto: Imago/ Archiv)Tobias Rieder bereitete das 1:0 seiner Coyotes gegen die Calgary Flames vor. (Foto: Imago/ Archiv)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor der Saison schon abgeschrieben, überzeugen die Arizona Coyotes bisher. Tobias Rieder gelang gestern beim Duell mit den Clagary Flames eine Vorlage. Seine Coyotes gewannen das Spiel in der Verlängerung mit 2:1.

Leon Draisaitl musste die dritte Niederlage in Folge einstecken. Seine Edmonton Oilers verloren mit 2:3 in der Overtime gegen die Detroit Red Wings. Draisaitl blieb zum dritten Mal in Folge ohne Punkt. Siegen konnte hingegen Dennis Seidenberg mit den Boston Bruins. Die Bruins drehten innerhalb von 10 Minuten einen 2:3 Rückstand und gewannen das Duell mit den New York Rangers noch mit 4:3. Die Bruins gewannen die letzten fünf Spiele in Serie.

Mit Hockeyweb  nach LA --> Hier bekommst du alle Infos zur NHL Leserreise!

Patrick Kane konnte seine Punkteserie auf 18 Spiele ausbauen. 0:2 lagen die Kanes Blackhawks in der Schlussphase gegen die Anaheim Ducks hinten. In 74 Sekunden glichen sie aus. Die Vorlage zum 2:2 kam von Kane. Die Blackhawks gewannen das Spiel in der Overtime durch einen Treffen von Artem Anisimov. Kanes Serie ist die längste individuelle Serie in der NHL seit Sidney Crosbys Serie 2010/11, Crosby erzielte damals in 25 aufeinanderfolgenden Spielen insgesamt 50 Punkte.

Ohne Einsätze blieben Philipp Grubauer (Washington - Tampa Bay Lightning 4:2) und Thomas Greiss (NY Islanders - Florida Panther 2:3 SO).