Rieder gewinnt erstmals mit Buffalo, erste Niederlage für Sturm mit Minnesota Knappe Niederlage für Greiss und Edmonton verliert erneut gegen Montreal

Nico Sturm ging erstmals diese Saison mit den Minnesota Wild als Verlierer vom Eis. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS)Nico Sturm ging erstmals diese Saison mit den Minnesota Wild als Verlierer vom Eis. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Detroit Red Wings – Columbus Blue Jackets 2:3

Thomas Greiss stand zum zweiten Mal in dieser Saison zwischen den Pfosten der Detroit Red Wings. Trotz einer erneut guten Leistung mit 26 Paraden ging die Partie gegen die Columbus Blue Jackets mit 2:3 verloren. Teamkollege Bobby Ryan, der ebenfalls erst vor der Saison nach Detroit wechselte, erzielte beide Treffer für die Red Wings. Goalie Joonas Korpisalo gehörte mit 35 Paraden zu den Matchwinnern für Columbus.


Philadelphia Flyers – Buffalo Sabres 1:6

Einen beeindruckenden ersten Saisonsieg fuhren die Buffalo Sabres mit 6:1 bei den Philadelphia Flyers ein. Sowohl Sam Reinhart, als auch Curtis Lazar trafen doppelt und brachten Buffalo nach zwei Dritteln mit 4:0 in Front. Henri Jokiharju und Victor Olofsson sorgten für die weiteren Treffer der Sabres, während Nicolas Aube-Kubel den Ehrentreffer für die Flyers erzielte. Der deutsche Flügelstürmer Tobias Rieder im Dienste der Sabres, erhielt 12:49 Minuten Spielzeit und davon knapp eine Minute in Unterzahl. Die beiden Stars der „Säbel“ Jack Eichel und Taylor Hall überzeugten mit jeweils drei Vorlagen.


Edmonton Oilers – Montreal Canadiens 1:3

Leon Draisaitl (22:57 Minuten Einsatzzeit, drei Torschüsse) und Dominik Kahun (12:05 Minuten Einsatzzeit, ein Torschuss) mussten mit den Edmonton Oilers beim 1:3 gegen die Montreal Canadiens bereits die dritte Niederlage im vierten Spiel hinnehmen. Canadiens-Torhüter Jake Allen, der eigentliche Backup von Carey Price, avancierte bei seinem Debüt mit 25 Paraden zum Sieggarant. Verteidiger Alexander Romanov brachte mit seinem ersten NHL-Tor Montreal mit 1:0 in Führung, bevor Shea Weber und Artturi Lehkonen sogar auf 3:0 erhöhten. Den Ehrentreffer der Oilers erzielte Devin Shore in Unterzahl kurz vor Ende. Einer der Hauptgründe für die erneute Niederlage der Edmonton Oilers war das schwache Powerplay, bei dem sieben Versuche erfolglos blieben. Zudem konnte Montreal in beiden Partien gegen die Oilers sowohl Connor McDavid, als auch Leon Draisaitl punktlos halten.  


Anaheim Ducks – Minnesota Wild 1:0

Nico Sturm verlor erstmals mit den Wild in dieser Saison, allerdings denkbar knapp mit 0:1. Sturm erhielt 10:53 Minuten Eiszeit, stand beim einzigen Gegentor auf dem Eis, war allerdings mit sechs Torschüssen der auffälligste Akteur. Ducks-Goalie John Gibson wehrte alle 34 Schüsse auf seinen Kasten ab und feierte seinen 20. Karriere-Shutout. Den einzigen Treffer des Spiels erzielte Nicolas Deslauriers im Schlussabschnitt.


New York Islanders – Boston Bruins 1:0

Den zweiten Shutout in seinem zweiten Saisonspiel verzeichnete Islanders-Torhüter Semyon Varlamov. Der Russe hielt alle 27 Schüsse der Boston Bruins und war so der Matchwinner für New York. Er ist der erste Islanders-Torhüter dem zwei Shutouts in den ersten beiden Saisonpartien gelang und der erst 14. Goalie in der NHL-Geschichte. Die Entscheidung fiel erst in der 56. Spielminute, als Jean-Gabriel Pageau einen Abpraller aus der Luft in Baseball-Manier im Tor unterbrachte.

 

Die weiteren Ergebnisse vom 18.01.2021:

Toronto Maple Leafs – Winnipeg Jets 3:1

St. Louis Blues – San Jose Sharks 5:4

Nashville Predators – Carolina Hurricanes 2:4

Calgary Flames – Vancouver Canucks 5:2

Vegas Golden Knights – Arizona Coyotes 4:2

 


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
NHL Statistik
Sidney Crosby erreicht mit 1.000 Punkten bei 5 gg. 5 neuen Meilenstein in der NHL-Geschichte

Sidney Crosby, der Kapitän der Pittsburgh Penguins, hat einen weiteren Meilenstein in seiner beeindruckenden Karriere erreicht, indem er seinen 1.000. Punkt bei 5 gg...

New York Rangers erreichen als erstes Team 40 Saisonsiege
Die NHL am Mittwoch: Die Edmonton Oilers krönen Aufholjagd mit Overtime-Sieg

Obwohl diesmal Leon Draisaitl ohne Torbeteiligung blieb, konnten die Edmonton Oilers einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Erfolg gegen die St. Louis Blues drehen. I...

Niederlagen für Tim Stützle, JJ Peterka und Nico Sturm
Moritz Seider reitet mit Detroit weiter die Erfolgswelle und ist auf Playoff-Kurs

Während Moritz Seider mit den Detroit Red Wings den sechsten Sieg in Folge feierte und klar auf Playoff-Kurs liegt, hagelt es für Tim Stützle, JJ Peterka und Nico St...

Philipp Grubauer avanciert mit 29 Paraden und drei gehaltenen Penaltys zum Matchwinner
Seattle triumphiert gegen Boston, Edmonton beendet Niederlagenserie gegen Verfolger Los Angeles

Die Seattle Kraken halten die Playoff-Hoffnungen mit einem 4:3-Sieg im Penaltyschießen gegen Spitzenteam Boston Bruins am Leben, Leon Draisaitl hat hingegen erheblic...

Große Emotionen in Chicago
Detroit Red Wings gewinnen gegen Blackhawks, Buffalo Sabres bezwingen Hurricanes

Große Ehre für Patrick Kane und Chris Chelios - Nikita Kucherov erreicht als erster Spieler die 100-Punkte-Marke....

NHL am Sonntag
Oilers auf Formsuche: Erneute Niederlage für Draisaitl

...

Red Wings sichern erneut einen deutlichen Sieg mit fünf Toren Vorsprung
Detroit feiert deutlichen Sieg unter Seiders Führung

...

NHL am Samstag
Draisaitls Oilers können im Angriff nicht überzeugen, während JJ Peterkas Sabres bei Auswärtsspiel glänzen

...

Stützle führt Senators zum Sieg, während Seider und Grubauer ebenfalls glänzen
Deutsche NHL-Spieler beeindrucken: Siege für Stützle, Seider und Grubauer

...