Rekord und Schützenfest in Toronto

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Endlich hat er es geschafft: Seit Torontos Torhüter Eddie Belfour vor Wochen seinen 447. NHL-Sieg schaffte und damit auf Platz 2 der ewigen Torhüter-Bestenliste mit Terry Sawchuk gleichzog, setzte es für den 40jährigen nur noch Niederlagen. Nun klappte es gegen die Islanders, obwohl Belfour sechs Tore kassierte, davon vier im ersten Drittel, zog er an Sawchuk vorbei und ist nun alleine die Nummer zwei hinter dem unvergleichlichen Patrick Roy (551 Siege).

Das Spiel gegen die Islanders hätte Belfour wohl ohnehin in Erinnerung behalten. Im ersten Drittel führten die Leafs zunächst mit 2:1, lagen dann 2:4 hinten und glichen noch vor der ersten Sirene wieder aus. Die Islanders erzielten binnen vier Minuten drei Tore im Powerplay. Das zweite Drittel gewannen die Leafs dann glatt mit 4:0, New Yorks Torhüter Rick DiPietro, gerade für das US-Olympiateam nominiert, ging nach der Hälfte der Spielzeit. "Das war wie ein Football-Spiel", sagte New Yorks Verteidiger Brent Sopel.



Die Ergebnisse:


Buffalo 2, Philadelphia 1 (SO)

Toronto 9, N.Y. Islanders 6

Minnesota 2, Dallas 1

Edmonton 5, Calgary 4

Los Angeles 4, Vancouver 3 (SO)