Red Wings: Revanche gegen Avalanche geglückt

NHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlierenNHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlieren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Detroit Red Wings nahmen erfolgreich Revanche für die 1:3 Niederlage

vor

acht Tagen gegen die Colorado Avalanche und siegten zu Hause mit

demselben

Ergebnis.


Nach einem torlosen 1. Drittel war es Pavel Datsyuk, der in der

30.

Minute nach Vorarbeit von Zetterberg und Holmström zur verdienten 1:0


Führung einlochte. Mehr zählbares sprang für die Hausherren, trotz einer


Schussbilanz von 23:7 Schüssen, nicht heraus.


Bis zur 55. Minute

mussten sich die Zuschauer geduldet ehe den Red Wings

der zweiten Treffer

gelang. Jetzt war Tomas Holmström an der Reihe, der

das Zuspiel von Datsyuk

und Lidström verwandelte. Für den Russen war es

der 16. Scorerpunkt in den

vergangen neun Spielen. 35 Sekunden später

verkürzten die Gäste durch Paul

Stastny zum 1:2. Der Mittelstürmer traf

im Powerplay nach Vorlagen von

Wolski und Clark. Zwei Minuten vor Ende

der Partie machten die Gastgeber

dann aber entgültig den Sack zu. Kirk

Maltby traf nach Vorarbeit von Chris

Chelios und Sturmpartner Chris

Draper zum Endstand.


Die beiden

Hauptschiedsrichter Don Koharski und Mike Leggo hatten mit

der Partie

keinerlei Mühe und schickten von beiden Teams jeweils nur

drei Spieler auf

die Strafbank. Selten gab es eine fairere Partie

zwischen den beiden

Rivalen.


Game Notes: Colorados Capitän Joe Sakic blieb in der

Partie zum

erstenmal seit sechs Partien ohne Scorerpunkt. Neues auch von

Steve

Yzerman. Der langjährige Kapitän der Red Wings soll als Genaral

Manager

das Team Canada zu den Weltmeisterschaften nach Russland

begleiten.