Red Wings halten Kurs: 3:1-Sieg gegen Penguins in Spiel 1

NHL: Der Tanz beginntNHL: Der Tanz beginnt
Lesedauer: ca. 1 Minute

 

 

 

 

Die Titelverteidiger haben den ersten Sieg in der Stanley Cup-Finalserie eingefahren: Mit 3:1 (1:1, 1:0, 1:0) nach Toren von Brad Stuart, Johan Franzen und Justin Abdelkader bei einem Gegentreffer von Ruslan Fedotenko gewannen die Detroit Red Wings Spiel 1 in der ausverkauften heimischen Joe Louis Arena gegen die Pittsburgh Penguins, die auch im vergangenen Jahr die Endspiele gegen Detroit erreicht hatten. Dabei hatten sowohl Stuart als auch Franzen mit ihren Schüssen das Penguins-Tor eigentlich verfehlt, doch beide Male prallte der Puck von der Bande hinter dem Gehäuse ab und danach von den Beinen von Pittsburghs Goalie Marc-André Fleury über die Torlinie. Unglücklich für die Pens - und auf der Gegenseite glänzte Red Wings-Torhüter Chris Osgood mit 31 gehaltenen Schüssen. Mitte des zweiten Drittels entschied Osgood praktisch mit zwei Paraden das Spiel, als er beim Spielstand von 1:1 zunächst bei einem Break des russischen Punktrunden-Topskorers Evgeni Malkin glänzend mit der Fanghand reagierte und ein paar Minunten später nach einem weiteren Angriff der Penguins die schon an ihm vorbeigerutschte Scheibe noch vor der Torlinie stoppen konnte. Malkin spielte übrigens wesentlich auffälliger als sein Teamkapitän Sidney Crosby; letzterer war bei Red Wings-Stürmer Henrik Zetterberg zumeist gut aufgehoben und konnte sich nur selten in Szene setzen. Vorbildlich dagegen wieder die Leistung von Darren Helm: Der Siegtorschütze vom Mittwoch im Conference Final gegen die Chicago Blackhawks arbeitete in seinen siebzehn Minuten Eiszeit unermüdlich und wurde zu Recht neben Osgood und Malkin unter die drei Stars des Abends gewählt. Bei den Penguins wußte außer Malkin, der Fedotenkos Ausgleichstor vorbereitet hatte, noch Fleury mit 27 Paraden zu gefallen, während das Verteidiger-Paar Hal Gill-Rob Scuderi, in der Serie gegen die Washington Capitals noch herausragend, diesmal weniger souverän agierte und bei zwei Gegentoren auf dem Eis stand. Spiel 2 (ebenfalls in Detroit) findet bereits heute Nacht (20:00 Uhr Ortszeit/ 2:00 Mitteleuropäische Sommerzeit) statt.   (Oliver Stein)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Red Wings sichern erneut einen deutlichen Sieg mit fünf Toren Vorsprung
Detroit feiert deutlichen Sieg unter Seiders Führung

...

NHL am Samstag
Draisaitls Oilers können im Angriff nicht überzeugen, während JJ Peterkas Sabres bei Auswärtsspiel glänzen

...

Stützle führt Senators zum Sieg, während Seider und Grubauer ebenfalls glänzen
Deutsche NHL-Spieler beeindrucken: Siege für Stützle, Seider und Grubauer

...

Auston Matthews gelingt 50. Saisontor so schnell wie keinem US-Amerikaner zuvor in der NHL
Knappe Overtime-Niederlage für Leon Draisaitl mit Edmonton nach Aufholjagd gegen Boston

Während die Edmonton Oilers sich trotz eines 1:4-Rückstands noch in die Verlängerung retten und dort den Boston Bruins unterliegen, darf JJ Peterka mit den Buffalo S...

NHL Ergebnisse von Mittwoch
Stützles Treffer reicht nicht: Senators unterliegen den Panthers nach Verlängerung

Tim Stützles Treffer reicht nicht: Ottawa Senators erleiden nach Verlängerung die 30. Niederlage der Saison gegen die Florida Panthers, während in der NHL weitere en...

17 Tore: "Tag der offenen Tür" in Minnesota
Leon Draisaitl gewinnt mit Edmonton, Moritz Seider mit Detroit

Auch Tim Stützle war mit seinen Ottawa Senators erfolgreich - für Buffalo, San Jose und Chicago gab es erneut nichts zu gewinnen....

Spektakulärer 6:5-Overtime-Erfolg nach 1:4-Rückstand vor 79.690 Zuschauer
NHL-Stadium Series: Rangers krönen Aufholjagd bei Outdoor-Game gegen Lokalrivale Islanders

Die New York Rangers feiern den siebten Sieg in Folge und bleiben auch nach dem fünften Freiluftspiel der Vereinsgeschichte ungeschlagen. Die Pittsburgh Penguins zog...

Der 23-jährige Torhüter glänzt mit 45 Paraden
Stadium Series: Deutsch-Kanadier Nico Daws lässt New Jersey beim Freiluftspektakel vor 70.328 Fans jubeln

Leon Draisaitl und Moritz Seider hatten mit je zwei Vorlagen erheblichen Anteil an den Erfolgen ihrer Teams. Ein Tor und eine Vorlage von Tim Stützle reichte nicht, ...

Steht der zehnte Umzug der modernen NHL-Ära bevor
Was wird aus den Arizona Coyotes?

​Relocation. Dieser Begriff im US-Sport elektrisiert meist die Fans einer Sportart, in deren Stadt oder Region es derzeit keine Top-Mannschaft gibt. Ohne Auf- und Ab...