Red Wings: Chelios will bleiben

NHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlierenNHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlieren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie die "Deroit Free Press" berichtet, will Chris Chelios auch nach dem Lockout weiter für die Red Wings spielen. Der beinharte Verteidiger gab bekannt sich mit Generalmanager Ken Holland mündlich über einen neuen Vertrag geeinigt zu haben. Dingfest gemacht werden kann der Vertrag allerdings erst, wenn ein neuer Tarifvertrag zwischen NHL und NHLPA beschlossen wurde. In der Zwischenzeit will der 42-jährige US-Amerikaner für das unterklassige AHL-Team Chicago Wolves spielen. Bleibt nun ab zu warten, wie lange der Lockout andauert. Sollte die Saison 2004-05 komplett ausfallen, stehen die Chancen für den Routinier allerdings alles andere als gut noch einmal in der NHL zu spielen. (ts)