Ray Whitney fährt nach RioVom Eis auf den Golfplatz

Whitney spielte zwischen 2012 und 2014 für die Dallas Stars. (Foto: Imago)Whitney spielte zwischen 2012 und 2014 für die Dallas Stars. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 44-jährige Kanadier wird als Caddie Graham DeLeat auf dem olympischen Golfkurs begleiten. Dies teilte der kanadische Golfverband am gestrigen Tag mit. Whitney ersetzt DeLeats ursprünglichen Caddie Julien Trudeau, der seine Teilnahme aufgrund der Gefahr durch das Zika Virus absagte. Der Direktor des kanadischen Golf-Verbands sagte in einem Statement, dass Whitney durch DeLeat vorgeschlagen wurde, da die beiden bereits einige Zeit zusammen golfen.

Ray Whitney gewann 2006 den Stanley Cup mit den Carolina Hurricanes.

Der Flügelstürmer stand 1.330 Mal in der NHL auf dem Eis und sammelte in 22 Saison 1.064 Punkte. Seit Januar 2015 befindet er sich offiziell im Ruhestand. Er ist allerdings nicht der erste Ex-Profi, der nach seiner Karriere als Caddie bei Golf-Turnieren unterwegs ist. So setzte Golfer John Daly bei den US Open im Jahr 2000 bspw. auf die Dienste von Dan Quinn, der mehr als 800 NHL Spiele u.a. für die Calgary Flames und die Pittsburgh Penguins vorweisen kann.

Whitney repräsentierte Kanada bei vier Weltmeisterschaften, konnte mit Team Kanada jedoch nie besser als Platz Vier abschneiden. Sollte DeLeat also mindestens den dritten Platz in Rio erreichen, wäre es zugleich die erste internationale Medaille für Whitney. Bei olympischen Winterspielen durfte Whitney nie für Kanada auflaufen.

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Erfolgreiches Comeback nach Corona-Pause
Grubauer meldet sich mit Shutout-Sieg zurück

Die Colorado Avalanche siegen nach der Rückkehr von Nationaltorhüter Philipp Grubauer, Mikko Rantanen und Joonas Donskoi, nachdem zuvor drei Partien verloren gingen....

Offensiv-Feuerwerke in der Central Division
Thomas Greiss rettet Detroit gegen Columbus einen Punkt

​Verhaltener Jubel in Detroit: Der Aufwärtstrend hält an. Trotzdem war es aus Sicht der Red Wings ärgerlich, dass es im Duell des Letzten gegen den Vorletzten in der...

Zwei Zähler bei wichtigem Oilers-Sieg in Winnipeg
488 Punkte: Leon Draisaitl knackt den Rekord von Marco Sturm

Connor McDavid erzielt den neunten Hattrick seiner Karriere. Die Oilers ziehen in einem vorgezogenen Play-off-Spiel an den Jets vorbei auf Rang zwei der North Divisi...

Rieder-Assist bei Achtungserfolg der Buffalo Sabres
Sturm mit Siegtor bei sechstem Sieg in Folge mit Minnesota

Die Minnesota Wild sind nur noch einen Punkt vom vorzeitigen Playoffeinzug entfernt und könnten sogar noch in den Kampf um den Divisionstitel eingreifen. ...

Colorado löst Play-off-Ticket
Stützle trifft gegen Vancouver, Greiss lässt die Dallas Stars verzweifeln

Marc Michaelis von den Vancouver Canucks konnte im direkten Duell mit Tim Stützle bei nur drei Minuten Eiszeit kaum Akzente setzen....

Greiss hält nach Einwechslung seinen Kasten sauber
Pittsburgh Penguins schreiben NHL-Geschichte der kuriosen Art

Die Penguins geben um ein Haar eine Sechs-Tore-Führung aus der Hand, Thomas Greiss kann den Detroit Red Wings trotz tadelloser Leistung keinen Impuls geben....

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Donnerstag 06.05.2021
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
6 : 2
Dallas Stars Dallas
Ottawa Senators Ottawa
5 : 1
Montréal Canadiens Montréal
St. Louis Blues St. Louis
2 : 3
Anaheim Ducks Anaheim
Minnesota Wild Minnesota
2 : 3
Vegas Golden Knights Vegas
New York Rangers NY Rangers
2 : 4
Washington Capitals Washington
Columbus Blue Jackets Columbus
4 : 2
Nashville Predators Nashville
Arizona Coyotes Arizona
2 : 4
Los Angeles Kings Los Angeles
San Jose Sharks San Jose
3 : 2
Colorado Avalanche Colorado
Calgary Flames Calgary
0 : 4
Winnipeg Jets Winnipeg
Freitag 07.05.2021
Carolina Hurricanes Carolina
1 : 2
Chicago Blackhawks Chicago
Vancouver Canucks Vancouver
3 : 6
Edmonton Oilers Edmonton
Boston Bruins Boston
4 : 0
New York Rangers NY Rangers
New York Islanders NY Islanders
1 : 2
New Jersey Devils New Jersey
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
8 : 4
Buffalo Sabres Buffalo
Toronto Maple Leafs Toronto
5 : 2
Montréal Canadiens Montréal