Rangers unterliegen Red Wings und verpflichten Avery von den Kings

Rangers reagieren: John Tortorella ersetzt Trainer Tom RenneyRangers reagieren: John Tortorella ersetzt Trainer Tom Renney
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der vergangenen Nacht unterlagen die New York Rangers im heimischen Madison Square Garden beim einzigen Spiel des Tages den Detroit Red Wings mit 3:4.
Zu Beginn der Partie sah zunächst alles nach einem klaren Erfolg der Broadway Blueshirts aus. Detroits Torhüter Dominik Hasek musste bei gerade einmal sieben Schüssen drei Mal den Puck aus dem Netz fischen, nachdem Brendan Shanahan, Michael Nylander und Marcel Hossa (Powerplay) für die Rangers trafen. Pavel Datsyuk traf zum zwischenzeitlichen 1:2 für Detroit.
Der Oldie im Tor der Wings war nach der Partie dennoch zu Späßen aufgelegt. "Das Spiel begann um 19 Uhr. Offensichtlich glaubte ich, der Beginn sei

erst um 19.30 Uhr", scherzte Hasek, der in den folgenden 40 Minuten

alle 13 Torschüsse der Rangers abwehren konnte. Nachdem das zweite Drittel torlos blieb, drehte Detroit im Schlussabschnitt mächtig auf. Jiri Hudler, Robert Lang und Henrik Zetterberg (Powerplay) brachten ihr Team doch noch auf die Siegerstraße und sicherten somit den ersten Wings-Erfolg im altehrwürdigen Madison Square Garden seit dem 17. März 2002.
War im ersten Drittel Hasek noch nicht bei der Sache, so schwächelte im letzten Abschnitt sein Gegenüber, Henrik Lundqvist. Beim zweiten und dritten Gegentor machte der Schwede keine glückliche Figur. "Solche Dinge passieren eben und Detroit hat daraus Kapital geschlagen", erklärte er nach der Begegnung enttäuscht.
Während die Wings ihren Platz im oberen Drittel der Western Conference weiter festigen können, werden die Rangers wohl bis zum Schluss im Kampf um die Play-off Plätze stecken. Derzeit beträgt der Rückstand auf den achten Platz (Carolina) fünf Punkte. Um das Ziel zu verwirklichen, tauschten die die Rangers am gestrigen Montag Stürmer Jason Ward gegen Raubein Sean Avery von den Los Angeles Kings. Die Kings erhielten zusätzlich die Stürmer Marc-Andre Cliche und Jan Marek, während Youngster John Seymour den Weg von LA in den Big Apple anteten wird.
In der Vergangenheit machte Avery eher durch sein loses Mundwerk als durch seine spielerische Klasse auf sich aufmerksam. Unter anderem erlangte er durch Beleidigungen gegenüber franko-kanadischen Akteuren Berühmtheit. Die Rangers erhoffen sich von der Verpflichtung des 26-Jährigen allerdings einen Schub im Rennen um die Play-off Plätze. Avery wird aller Voraussicht nach am heutigen Dienstag beim Derby gegen die New Jersey Devils auflaufen. (Dennis Kohl)


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....